Statistische Erfassung zum Internetverhalten Jugendlicher und Heranwachsender

Die überwältigende Mehrheit der SchülerInnen ist in sozialen Netzwerken vertreten. Ein Drittel der Befragten haben keinerlei Vorkehrungen getroffen, um ihre Daten dort zuschützen. Mehr als die Hälfte der Befragten hat bereits illegal Inhalte heruntergeladen. Für die Untersuchung der Verbraucherzentrale Schleswig-Holstein im März 2010 wurden 5.564 Schülerinnen und Schüler an 26 Schulen des Landes befragt… Institution: Verbraucherzentrale Schleswig-Holstein

Die Bedeutung von Literacy im Lebenslauf

Vortrag von Marion Döbert im Rahmen der Abschlussveranstaltung zum Literacy Monat 2010 in Bayern, 23. April 2010, zur Bedeutung der schriftsprachlichen Kompetenz. Fehlende Förderung führt dazu, dass Menschen nicht mehr teilhaben an der Gesellschaft und dass die Gesellschaft nicht mehr auf diese Menschen zählen kann. Bereits eine geringe Steigerung des Literalitätslevels führt zu erheblichen Verbesserungen in allen Lebensbereichen.

Propädeutische Bildbetrachtung im Unterricht

Aus dem Inhalt: Vorschläge zur Bildanalyse. Das Porträt. Didaktisch-Methodische Zugangsmöglichkeiten und methodische Schritte einer Bildbetrachtung. Produktive Verlangsamung. Erstbegegnung mit dem Bild. 3. Immanente Beschreibung. Kontextuelle Betrachtung. Deutung des Bildgehalts aus der bisher rekonstruierten Bildgestalt. Kreative Erschließung.

Nachdenken über Gott mit Hilfe von Psalmworten

Die Sprache der Psalmen hilft uns nach Gott zu fragen, sich mit Fragen, an die Existenz Gottes herantasten. In der Unterrichtsreihe geht es darum, im Kontext der Psalmen, von Sehnsucht und Klage, unter Zuhilfenahme des Bildes Der Schrei von Edvard Munch in sechs Sequenzen einen eigenen Zugang zur Frage nach Gott finden. Zielgruppe: ab 3. Schuljahr.

Offene Bibel

Das open-source Projekt mit dem Ziel eine freie deutsche Bibelübersetzung zu erstellen, die zu jedem Zweck genutzt werden darf. Zum gemeinschaftlichen Übersetzen sind Studierende und Absolventen mit den nötigen Hebräisch-/Aramäisch-/ Griechischkenntnissen eingeladen. Die Ergebnisse stehen unter der CreativeCommons Attribution-Share Alike 3.0 und dürfen damit unter Angabe der Quelle frei genutzt und vor allem auch weiter veröffentlicht werden… Institution: Offene Bibel e.V.

mach mal sonntag

Wir wollen den Sonntag stark machen. Er ist eine Insel im Alltagseinerlei – und ein Spielplatz für Gott und die Welt. Auf dieser Seite stellen wir unser Sonntagsbuch, unsere bundesweite Plakat- und Postkartenaktion, die Sonntagstüte und andere Initiativen und Aktionen vor. Im Sonntagsblog können Sie jede Woche neu lesen, was uns am Sonntag bewegt und nervt, erstaunt und erfreut. So die Selbstbeschreibung der Aktionsseite… Institution: Andere Zeiten e.V.

muslima-aktiv.de

Forum unter der Überschrift “Treffpunkt für progressive deutschsprachige Muslimas und andere, die sich mit uns unterhalten wollen …” – eine Reihe von Themen ist auch für Gäste lesbar, beispielsweise “Muslime in Europa” u.a. zum Thema Verschleierung… Institution: muslima-aktiv.de

Mit Gott und Allah

Keine Angst vor Kopftuch und Kruzifix: Was der Streit um die muslimische CDU-Politikerin Aygül Özkan lehrt: “auch für das relativ entspannte Deutschland bringt die Menschen- und Glaubensvielfalt gesellschaftlichen Stress mit sich …Der Laizismus ist für Deutschland (und für die CDU/CSU) ebenso wenig eine Lösung wie die nostalgische Beschwörung einer längst brüchig gewordenen christlichen Nationalidentität.”

Mythos Walpurgisnacht

Die sagenumwitterte Walpurgisnacht gilt im öffentlichen Bewusstsein als das Hexenfest schlechthin. Woher stammt die Vorstellung von der Walpurgisnacht? Gibt es Belege für einen vorchristlichen Fruchtbarkeitskultus, auf den sich neopagane Autoren gerne berufen? Thomas P. Becker erläutert die Entstehung und die historischen Hintergründe des Walpurgisnacht-Mythos und entkräftet gängige Klischees.