Unterrichtsprojekt Christliche Taufe

Ein handlungsorientiertes Unterrichtsprojekt. Schülerinnen und Schüler einer Klasse an den Berufsbildenden Schulen (funktioniert im Berufsschulschulbereich genauso wie im Fachgymnasium Wirtschaft, Fachoberschule oder Berufsfachschule oder allgemeinbildenden Schulen höhere Sek I und Sek II) erarbeiten projekthaft einzelne Elemente der evangelischen Taufe und übernehmen dabei probehaft Elemente des kirchlichen Taufritus. Dabei wird alles mit Fotos dokumentiert und schließlich als Plakat präsentiert.

Die Kasualie / das Ritual Taufe bzw. einzelne Elemente werden durch Schülerinnen und Schüler ausprobiert und eingeübt. Und so die Bedeutung der christlichen Taufe in evangelischer Prägung als Ritual, das hauptsächlich am Lebensanfang gefeiert wird, theologisch / inhaltlich durchdrungen.
Ausführliche Beschreibung
Dieses Projekt hat seinen Platz im Rahmen einer Unterrichtseinheit z. B. zum Thema “Christlich Leben” oder “Rituale als sinnstiftende Handlungen”. Durch die Praxisorientierung / Han

Advanced Journalism Academy

Advanced Journalism Academy ist das Dach für drei Projekte: Peace Counts (PeCo) stellt die Arbeit und Methoden erfolgreicher Friedensmacher in den Mittelpunkt. Culture Counts berichtet über die Chancen kultureller Vielfalt und die konstruktive Auseinandersetzung mit Andersartigkeit. Nature Counts fragt, wie wir den biologischen Reichtum der Erde nutzen, ohne ihn zu zerstören. Ein Netzwerk von Journalisten recherchiert unabhängig und kritisch zukunftsweisende Modelle und Lösungen. Zentrale Werte sind gegenseitiges Lernen und Respekt vor Andersartigkeit. Partner ist unter anderem das Institut für Friedenspädgogik Tübingen.

radioWissen – Bayern 2 – Alle Themen und Download

radioWissen bietet eine Fülle unterschiedlicher Themen: Berichte über Natur und Umwelt, Spannendes aus der Geschichte in Originaltönen, Interessantes und Lehrreiches aus Literatur und Musik, Faszinierendes über Mythen, Menschen und Religionen sowie Beiträge, bei denen das Fremdsprachenlernen wie von selbst geht. Die ganze Welt des Wissens – der radioWissen-Podcast liefert täglich ausgewählte Sendungen frei Haus: spannend erzählt, gut aufbereitet. Nützlich für die Schule und bereichernd für alle Bildungsinteressierten.

Kinderzeitmaschine

Die Kinderzeitmaschine ist eine neue Website für Kinder im Alter von acht bis 13 Jahren. Die jungen Besucherinnen und Besucher erfahren unter www.kinderzeitmaschine.de, dass Geschichte überhaupt nicht langweilig sein muss, sondern im Gegenteil viel Spaß machen kann. (Text:Lehrer-Online]… Institution: Kids Kultour

Initiative Hoffnung 2011

Die Initiative Hoffnung will christliche Teenager und Jugendliche auffordern, Menschen vor Ort zu dienen und dadurch die Liebe Jesu zu bezeugen.
Im Aktionsjahr 2011 werden Jugendgruppen deutschlandweit diakonisch aktiv werden, um ganzheitliche Nachfolge einzuüben und zu leben. Dahinter stehen Personen aus verschiedenen Werken, Verbänden und Gemeinden… Institution: Initiative Hoffnung – dienen mit Wort und Tat co Forum Wiedenest e.V.

Störfaktor Religionsunterricht?

Religionsunterricht-Störfaktor in der Schule? Ein Vortrag von Prof. Dr. Hartmut Rupp auf der GEW Tagung am 3. März 2010. Noch in den 90er Jahren galt der Religionsunterricht als ein fortschrittliches Fach in der Schule. Hier wurde mit methodischer Vielfalt unterrichtet. In einer verstärkt eigenständigen Schule hängt die Position des Religionsunterrichtes nun entscheidend davon ab, wie es Religionslehrerinnen und Religionslehrern gelingt, sich in die Schule zu integrieren und ihr Fach und ihre Inhalte plausibel zu machen.
Den Vortrag können Sie als PDF Dokument herunterladen

Naturreligionen

Der Begriff “Naturreligionen” ist eine Bezeichnung für Religion|Religionen von Völkern, die naturverbunden leben.

Der Begriff ist veraltet und wird heute nicht mehr gern genutzt, denn er blickt einseitig aus der Sicht der westlichen Zivilisation auf die Religion von Naturvölkern. Gleiches gilt für die ähnlichen Begriffe „Primitivreligionen“, „archaische Religionen“ oder „Stammesreligionen“.

Ausstellung: Ziviler Friedensdienst

„Wir scheuen keine Konflikte“ – unter diesem Motto präsentiert sich der Zivile Friedensdienst (ZFD) mit einer Posterausstellung für die Friedens- und Bildungsarbeit. Schulen, Bildungseinrichtungen sowie in der Bildungs- und Friedensarbeit tätige Nichtregierungsorganisationen können die Plakatausstellung kostenfrei bestellen.
Die Ausstellung ist in vier Themengebiete gegliedert: Wissenswertes über den ZFD als Programm, Informationen zu den Methoden der zivilen Konfliktbearbeitung, alles über die Ausbildung und die Arbeit als Fachkraft sowie Projektbeispiele der Träger.

Unterrichtsmaterialien zur zivilen Konfliktbearbeitung (Ziviler Friedensdienst)

Im Mittelpunkt der Unterrichtsmaterialien „Wir scheuen keine Konflikte“ stehen die Projekte des Zivilen Friedensdienstes (ZFD) in Konfliktgebieten in aller Welt. Das Unterrichtsthema bietet einen guten Anlass, den Umgang mit Konflikten in unserem Alltag zu thematisieren. Die 104-seitigen Arbeitsmaterialen eignen sich für fachbezogenen und fächerübergreifenden Unterricht in Sek I und II sowie an Berufsschulen. Arbeitsblätter und Hintergrundinformationen erleichtern die Unterrichtsvorbereitung. Die Materialien können auf der ZFD-Homepage bestellt werden.