ELAN macht Schule. Vielfältige Bildungsprojekte des Entwicklungspolitischen Landesnetzwerks Rheinland-Pfalz

Paul und Lisa überlegen, wem der sieben HIV-Positiven
sie ein Medikament geben sollen. Dem 58-jährigen
Mann? Oder doch besser dem 17-jährigen Mädchen?
Dann erfahren sie, dass der Mann Arzt und das Mädchen
Prostituierte ist. Wie sollen sie sich jetzt entscheiden?
Wer hat das Recht über Leben oder Sterben
zu befinden? Die Jugendlichen stehen vor den bunten
Informationskärtchen und diskutieren mit ihrer Klasse.

Bildung zur nachhaltigen Entwicklung – leicht gemacht mit »Brot für die Welt«:

Wie so vieles ist auch der Bildungsbereich von modernen
Strömungen beeinflusst. Unter dem Zauberwort
»Globales Lernen« wird seit einigen Jahren der Horizont
der Schüler für die Probleme der Welt und der darauf
wohnenden Menschen erweitert. Globales Lernen!
Wie viel geschmeidiger klingt es uns doch in den Ohren
im Gegensatz zu »Entwicklungspolitische Bildungsarbeit
«, die viele mit der Verbreitung brutaler Wahrheiten
über die Welt mit ebensolchen Lehrmethoden
assoziieren. Aber die Themenbereiche haben sich kaum
verändert. Weltweite Gerechtigkeit, die Suche nach den
Bedingungen für eine friedliche Welt und Schutz der
Umwelt sind aktueller denn je.

Erfahrungsorientiert und dadurch kurzweiliig

Die Schülergruppe kommt von einer Grundschule im Odenwald. Zugfahren gehört nicht zu ihrer alltäglichen Erfahrung. U-Bahn fahren noch weniger. Doch die Schülerinnen und Schüler der 4a wollen heute Morgen in das Zentrum Ökumene der EKHN, und dieses befindet sich in Frankfurt am Main/Hausen. Dafür sind auch ungewohnte Transportmittel in Kauf zu nehmen, zumal sie in diesem Fall Spaß machen.

Mit meiner Schulklasse zum Weltladen

Die Preise für Arabica-Kaffee an der New Yorker Börse sind gefallen, ich muss meinen Kaffee unter dem Produktionspreis verkaufen. Wie soll ich weiter leben? . . . Ich arbeite als Fußballnäherin in Sialkot/Pakistan und bin mit der schlechten Bezahlung von 50 Cent pro Ball unzufrieden. Was soll ich tun? . . . Der Regenwald ist die Heimat vieler Tierarten, lasst uns heute einige davon kennen lernen.

Globales Lernen als Begegnungslernen

Weltweite Zusammenhänge erschließen sich uns
nach und nach. Oft im Ausland, durch den Blick des
eigenen Fremdseins. Vor allem aber in der Begegnung
mit »dem anderen«, auch dem anderen in mir. Hier hat
Globales Lernen seinen Ausgangspunkt.

Globales Lernen, engagiertes Lernen

Globales Lernen ist grundlegend engagiertes Lernen. Die gesamte Person und die ganze Persönlichkeitsentwicklung ist in komplexe Lernprozesse eingebunden. Die theoretisch-konzeptionelle Auseinandersetzung um Globales Lernen darf nicht die ganzheitliche Wirkung dieser Lernprozesse vernachlässigen. Schauen wir uns darum zuerst zwei Menschen an, die ihre Geschichte und Gedanken in der »Zeit«-Rubrik »Ich habe einen Traum« dargestellt haben.

Koran und Mohammed – Wahrheit und Fiktion

Manche Forscher zweifeln an der Glaubwürdigkeit des Koran als historische Quelle für das Leben Mohammeds. Auf der Suche nach dem historischen Mohammed: Philologen und Theologen zwischen historischen Quellen und religiöser Überlieferung.