Trickfilm – selber machen!

Auf dieser Seite von Mediencamp.de wird auf einfache und übersichtliche Weise erklärt, wie man mit der kostenlosen Software Monkey Jam Trickfilme erstellen kann.

Trickino

Auf dieser von der Bundesregierung geförderten Seite finden Kinder nicht nur selbstgemachte Trickfilme, sondern alle Informationen, die man dazu braucht, einen Trickfilm herzustellen, Materialien, ein Lexikon, einen Filmclub u.a.m.

Filme, Trickfilme, Videos im Unterricht

Immer mehr kommt die Videokamera auch im Unterricht zum Einsatz. Dazu bieten sich Möglichkeiten mit Handys und Digitalkameras Filme zu produzieren.
Diese Seiten ermöglichen einen “unvollständigen” Überblick zur Thematik mit Anleitungen, Beispielen, Links und Literatur.

Filmtricks im Unterricht

„Kinder und Jugendliche interessieren sich für Filme und insbesondere Trickfilme stehen hoch im Kurs. Mit der eigenhändigen Gestaltung eines solchen Filmes knüpft man direkt an den Vorlieben der Schüler/innen an und hat somit ein großes Potenzial an Motivation zur Verfügung.
Die Umsetzung eines Trickfilm-Projektes im schulischen Kontext erfordert verschiedene Rahmenbedingungen und Voraussetzungen. je alter oder Anzahl der Schüler/innen und der zur Verfügung stehenden Zeit. Die in diesem Handout zusammengefassten Projektbeispiele erstrecken sich aus diesem Grund über unterschiedlich Schulformen: von der Grundschule bis zur 10. Klasse einer Gesamtschule.“

Was kann Video?

Studenten und Studentinnen der PH FHNW Aarau zeigen in diesen Youtube Videos, welche Möglichkeiten moderne Medien im Unterricht bieten, hier am Beispiel Video.

Leitmotive des Politischen zwischen theologischer Absolutheit und philosophischer Freiheit

In diesem kleinen Buch, von dem Philsophieprofessor Heinrich Meier herausgegeben und kommentiert, kommt bei Carl Schmitt ein an der Offenbarung und Menschwerdung Gottes orientierter Begriff des Politischen zur Sprache, dem Strauss eine allerdings ebenso den Liberalismus abwehrende Politische Philosophie entgegensetzt. Dagegen ist mit Jacques Derrida von “Politiken der Freundschaft” auf der Basis der Menschenrechte auszugehen.

Spiritualität auf dem Weg zur Globalisierung

“Spiritualität ist nicht mehr das, was sie mal war – soviel steht für den Anthropologen Peter van der Veer fest. Am Max-Planck-Institut zur Erforschung multireligiöser und multiethnischer Gesellschaften in Göttingen hat er am Beispiel Chinas und Indiens die Bedeutung des Spirituellen und seiner Wandlungsprozesse in modernen Gesellschaften untersucht. Dabei hat er festgestellt, dass Widersprüche zum Konzept der Spiritualität dazu gehören. Auch standen diese keineswegs einer Weltkarriere im Wege. Allerdings widersprechen viele der modernen Trends der ursprünglichen Idee der Spiritualität.”