“Die Glücksformel”

Stefan Klein hat ein Buch über die Wissenschaft vom Glück geschrieben und Christiane Sommer hat ihn dazu interviewt.
Das Interview ist als Podcast oder als Audiodatei vorhanden.
Außerdem finden sich auf der Seite diverse Videos von Stefan Klein zu verschiedenen “Glücksthemen”.

Glück

Der Deutsche Hochschulverband hat 2002 eine Fachtagung mit der Fragestellung “Was ist Glück?” durchgeführt – und zum Glück sind die Beiträge aus Sicht der Philosophie, der Psychologie, der Soziologie, der Pädagogik und der Ökonomie noch Online nachzulesen.

Glücklich sein

Was ist Glück? Was verursacht Glück? Was bewirkt Glück?
Wie kann man sein Glück steigern? Um diese und andere Fragen drehen sich die Beiträge auf der Seite “Glücksarchiv”.

Glück, was ist das eigentlich

“Die frohe Botschaft: Wer sagt „ich hab kein Glück” liegt immer falsch! Denn Glück gibt es in jeder Richtung: nach innen und nach außen, nach oben und nach unten, nach rechts und links. Und damit Sie sich im Dickicht des Glücks ein bisschen besser zurecht finden, gebe ich Ihnen meinen Glückskompass mit an die Hand. Die zweite frohe Botschaft: Glück lässt sich trainieren. Dazu habe ich Ihnen die wirkungsvollsten Übungen zu allen Glücksarten in meinem Glückstraining zusammengestellt. Ob die bei Ihnen etwas bewirken? Das wissen Sie nur, wenn Sie es ausprobieren. Denn: Es gibt nichts Gutes, außer man tut es!”

Glück – Das schönste Gefühl der Welt

“Das Streben nach Glück ist das zentrale Element im Leben eines jeden – die amerikanische Unabhängigkeitserklärung fixiert es gar als humanes Grundrecht. Was können wir tun, um diesem Lebensziel ein Stück näher zu kommen? Philosophen, Psychologen und viele andere versuchen sich an Antworten.”

Ge-Lassenheit im Alter

Das neueste Buch der bekannten Schauspielerin ist eine tiefgründige und zugleich heiter durchsetzte Lebensreise der besonderen Art – mit vielen praktischen Ratschlägen. Es gilt gerade im zunehmendem Alter mehr und mehr zu sich selbst zu kommen und das Ziel des Heilwerdens nicht außer Acht zu lassen.

Konstanzer Konzil / Jan Hus 1 b

Zwei weitere mögliche Anforderungssituationen zur Erschließung der Bedeutung von Jan Hus. Danke an Prof. Dr. Thomas Martin Buck, Institut für Politik- und Geschichtswissenschaft an der PH Freiburg, der die Bilder darin zum nichtkommerziellen pädagogischen Gebrauch zur Verfügung gestellt hat.