Evangelische Schule Berlin Zentrum

“Ich kann, statt Du sollst” – Unter diesem Motto gewann die Evangelische Schule Berlin Zentrum hat im Jahr 2010 den Barbara-Schdeberg-Wettbewerb 2010. Überzeugt hatte damit eine Auffassung von Schule, die individuelle Förderung, Beratung und Begleitung konsequent von der Schulstruktur über die Schulkultur bis zur Lernkultur umsetzt. Basis sind Lernarrangements wie Lernbüro, Projekte und Werkstätten, die Schülerinnen und Schüler als Subjekte ihres Lernens ernst nehmen und individuelle Förderung bei einer heterogenen Schülerschaft ermöglichen. Lernen heißt aber immer auch von und miteinander zu lernen und dabei Verantwortung zu übernehmen. Ganz speziell geschieht dies im Projekt Verantwortung , in dem jeder Schüler/jede Schülerin für zwei Jahre eine verantwortungsvolle Aufgabe im Gemeinwesen, z.B. in einem Kindergarten, übernimmt.

Bibliolog – die deutschsprachige Internetpräsenz zum Bibliolog

Bibliolog ist eine Methode, gemeinsam mit der Gemeinde, Jugendgruppe oder Schulklasse eine biblische Geschichte zu entdecken. Die Teilnehmenden versetzen sich dabei in die biblischen Gestalten hinein. In diesen Rollen füllen sie die „Zwischenräume“ der Texte, das „weiße Feuer“ mit eigenen Ideen und gewinnen dadurch einen lebendigen Zugang zu dem „schwarzen Feuer“ der Buchstaben des Textes. Lebensgeschichte und biblische Geschichte verweben sich dabei miteinander und legen sich gegenseitig aus.

Gewissen in den Wissenschaften

Auszug aus Arbeit zum Thema des “ökologischen Gewissens”. In diesem Kapitel geht es um das “Konstrukt des Gewissens” allgemein: um die philosophisch-theologischen, politisch-juristischen und psychologisch-pädagogischen Dimensionen.

Zwischen Gewinn und Gewissen

Wie viel Nächstenliebe kann sich die Soziale Marktwirtschaft leisten?
Eine Veröffentlichung mit folgenden Artikeln:
– Vorwort von Randolf Rodenstock
– Ethik, Unternehmensverantwortung und Wettbewerb von Wolfgang Huber
– Die Verantwortung christlicher Unternehmer von Bernd Uhl
– Wirtschaftliches Handeln, Marktsystem und das ehtische Vorsichtsprinzip von Nils Goldschmidt
– Einspruch, Die Diskussion im Saisonstreitgespräch.