Der gute Tod. Zur Sterbehilfe in Europa

“Auch bei der Frage der Sterbehilfe geht es letztlich um die Würde des Menschen. Was heißt “würdig und selbstbestimmt” sterben?” Artikel der bpb aus der Reihe Politik und Zeitgeschichte 24/2004.

PID – ESchG, Polkörperdiagnostik, Bentham, EKD, Stellungnahme

Das Dokument definiert sehr knapp den Begriff und gibt einen Einblick in die Gesetzeslage in Deutschland (ESchG §3a). Es ordnet verschiedene Argumente verschiedener AutorInnen (v.a. Sigrid Graumanns und Martha Eikemeyers) tabellarisch in ein Utilitarismusschema nach Bentham ein. Schließlich wird eine Zusammenfassung der Stellungnahme des Rates der EKD zur PID aus dem Jahr 2011 geboten. Grundsätzlich lehne der Rat die PID ab. Doch ein Teil des Rates sehe die PID in Ausnahmefällen als ethisch gerechtfertigt an, wenn dadurch Leben ermöglicht werde. Diese Position wird innerhalb der Stellungnahme selbst hinterfragt. Doch respektierten die Kritiker die Entscheidung der Befürworter im Rat, wie auch die Befürworter die Position der Kritiker respektierten. Entscheidend ist die (christliche) Freiheit, die der Rat dem Leser am Ende lässt, sich kritisch ein eigenes Urteil zu bilden. Ein Beispiel dafür bietet die sich daran anschließende Stellungnahme – wieder aus christlicher Sicht.

Ich war nie in der Schule

André Stern, sohn des Forschers und Malort-Gründers Arno Stern war nie in der Schule. Inzwischen ist er selbst Forscher und arbeitet (immer noch) eng mit seinem Vater zusammen und ist mit Prof. Dr. Gerald Hüther Gründer und Leiter der Stiftungsinitiative “Männer für morgen”. Ferner leitet André Stern auch das “Institut Arno Stern ­ Labor zur Beobachtung und Erhaltung der spontanen Veranlagungen des Kindes” und initiierte die Bewegung “Ökologie des Lernens”.

Anglikanische Kirche

Artikel auf Theology.de mit folgenden Abschnitten: Organisation und Verbreitung, Leitung der Kirchengemeinschaft, Lehre, Geschichte, Ökumene, Kontroversen, Weblinks.