Ganztagesschulen in Hessen

Auf der Seite: “Serviceagentur ganztägig lernen. HESSEN” werden verschiedene Schulen vorgestellt mit ihrer Schulkultur, ihren Lernformen und ihrer Aufgabenkultur.

Aufgabenkultur

Diese Einführung in die Aufgabenkultur an der Schule kommt aus dem naturwissenschaftlichen Bereich, ist aber allgemein gehalten und sehr übersichtlich dargestellt.

Beschneidung: Spagat zwischen Religion und Medizin

Unzureichende Aufklärung, fehlende Schmerzbehandlung – Kritiker der Jungenbeschneidung aus religiösen Gründen geben auch ein Jahr nach der Verabschiedung des Beschneidungsgesetzes keine Ruhe. Sie sehen darin einen unrechtmäßigen Eingriff in den Körper von Jungen.

Räume zur selbsttätigen Aneignung schaffen

n den beiden unterrichtspraktischen Forschungsprojekten KompRU und KompKath haben Lehrerinnen und Lehrer unter wissenschaftlicher Begleitung ihren Religionsunterricht auf die
Erarbeitung und Entwicklung religiöser Kompetenzen ausgerichtet, erprobt und diskutiert. In diesen Projekten wurde der Ansatz der Lehrer/innenforschung mit Methoden des Studentischen Forschens verbunden und Religionspädagogen aus Universität, Studienseminaren und der schulischen Praxis zusammengebracht. Erste Ergebnisse können Auskunft über die didaktisch-methodische Gestalt eines kompetenzorientierten Religionsunterricht geben, dessen Anliegen in der selbsttätigen Aneignung und Entwicklung von Kompetenzen durch Phasen der Übung und Erprobung unter diagnostischer Begleitung erkennbar wird.

Aufgabenformate

Auf dieser sehr ergiebigen Seite des Bistums Speyer für den katholischen Religionsunterricht finden sich auch Ideen für folgende Aufgabenformate differenziert in verschiedene Niveaus:
Wahrnehmunsfähigkeit, Deutungsfähigkeit, Gestaltungsfähigkeit, Dialogfähigkeit und Urteilsfähigkeit.
Außerdem gibt es auf dieser Seite noch Vorschläge für Verbalbeurteilungen in der Grundschule, Materialien für den Unterricht u.a.m.