Schuld und Vergebung im neuzeitlichen Wahrnehmungskontext

“Inhaltliche Schwerpunkte: Der neuzeitliche Mensch existiert in der Polarität von Schuldverleugnung und Schuldverstrickung. Mit der Preisgabe des Evangeliums verliert er die Freiheit zur Schulderkenntnis und zur Barmherzigkeit. Die Vorlesung möchte ein genuines Thema des christlichen Glaubens in den Kontext individueller
und kollektiver Lebenspraxis einzeichnen und zeigen, wie die Vergebung Zukunft erschließt. Wichtige Themenfelder: Schuld in theologischer, ethischer und rechtlicher Perspektive, Aufarbeitung der Vergangenheit, Übertribuna-
lisierung und Schuldverleugnung, rechtfertigungstheologische Konkretionen, Gnade als Basisdimension des Lebens, Schritte der Versöhnung.”

Tu Buße!

“Im Innersten rührt Buße an Erfahrungen, die jeder Mensch macht und auf die jeder Mensch eine Antwort finden muss: Wie gehe ich um mit Schuld und Vergebung, mit Versagen und Verstrickung? Wie gehe ich um mit Schmerzen, die ich erlitten und anderen zugefügt habe? Wie schließe ich Frieden mit mir selbst und meinen Mitmenschen? Wie schaffe ich einen Neustart, wenn alles um mich her in Trümmern liegt, wie räume ich Geröll und Hindernisse aus dem Weg, die mich von anderen trennen?” Eine Seite des Bayrischen Rundfunks mit Audios, Unterrichtsvorschlägen, Arbeitsblättern u.a.m.

Gottesbeweise, Kritik durch Kant, Infragestellung Kants

Dem kosmologischen Beweis der Existenz Gottes liege der ontologische zugrunde. Daher beweise Kants Beispiel von den hundert gedachten Pfennigen, die sich in ihrer Definition nicht von hundert echten unterschieden, dass man Gott weder aufgrund der Beobachtung der Welt noch aus einem Begriff beweisen könne. Aber gilt letzteres auch für den Begriff des Bedeutsamen? Oder liegt hier ein nichtzulässiger Analogismus zwischen dem Begriff “Pfennig” und dem des Bedeutsamen vor?

Erbsünde

Dieser Artikel fasst die Ansichten Papst Benedikts zum Thema Erbsünde zusammen, erschienen auf der Website des Institutes Papst Benedikt XVI.

Erbsünde

Das Bistum Münster erklärt in seiner Rubrik “Fragen + Glauben” die Erbsünde aus Sicht der katholischen Kirche.

E – Wie Erbsünde

“Erbsünde – Was bedeutet das überhaupt?” – Ein in verständlicher Sprache geschriebener Eintrag im Kirchenlexikon des NDR.