Das Modell eines „Religionsunterrichtes für alle“

Rechtliche, schulpolitische und religionspädagogische Überlegungen zur Zukunft des RU in Deutschland. Plädoyer für einen staatlich garantierten “RU für Alle” in Kooperation mit den Religionsgemeinschaften. Beschlossen in Helmstedt März 2009.. Institution: Bundesarbeitsgemeinschaft Christinnen und Christen bei Bündnis 90Die Grünen

Weltuntergang – satirisch gesehen

Satirischer Beitrag zum Thema Untergang mit einer Auflistung “aller” Vorhersagen des Weltendes in der content-freien satirischen Enzyklopädie uncyclopedia… Institution: uncyclopedia.org

Ökologie – Unterrichtsideen

4teachers beinhaltet ein Komplettangebot rund um das Lehramt. Unterrichtsentwürfe und Arbeitsmaterialien. Darüber hinaus Lehramtsreferate, Klausurfragen, Fachliteratur und moderierte Beratungsforen, Thema dieser Seite: Ökologie.

Der ökologische Fußabdruck im Unterricht

Auf dieser Seite wird zum einen die Arbeit mit dem “ökologischen Fußabdruck” im bayerischen Lehrplan Schuljahren und Fächern zugeordnet, zum anderen aber auch konkretes Material für den Unterricht als pdf-Datei angeboten… Institution: Bayerisches Landesamt für Umwelt

Die 10 Gebote

Am Whiteboard kann die Schülerin / der Schüler seine schriftlich dokumentierte Kenntnis der einzelnen Gebote durch mittels zunächst abgedeckter Lösung auf einen Blick selbst evaluieren.

Oekotopia: Die Erde nicht beherrschen, sondern in Harmonie mit ihr leben

Im Jahre 1972 erschien die wissenschaftliche Studie „Die Grenzen des Wachstums“ des Club of Rome. Mit Hilfe von Computersimulationen und Rechenbeispielen wurde erstmals deutlich , dass die übermäßige Ausbeutung der Rohstoffe und die Zerstörung der Erde sich zu einer Katastrophe für die Menschheit entwickeln würde. Immer mehr Menschen suchten deshalb nach alternativen Lebensstilen. 1974 veröffentliche der Amerikaner Ernest Callenbach seinen utopischen Reisebericht Ökotopia.

Dieser Artikel bietet alternatives Material zum Artikel Gerechtigkeit braucht Empörung, in: Religion 5-10, Warum ist immer alles so ungerecht?, Friedrich-Verlag 4/2011, S. 34-38.