Armut (Unterrichtende, Sekundarstufe, Oberstufe)

Einführung

Die Schere zwischen Arm und Reich klafft immer weiter auseinander. Ursache für Ungleichheit ist nicht ein Mangel an Geld, sondern seine ungleiche Verteilung. Die Aussagen der Bibel zu Armut und Reichtum sind eindeutig. Der Gott der Bibel ist ein “Gott der kleinen Leute”. Der Unterricht könnte den Fragen nachgehen: Was bedeutet es, arm/reich zu sein? Wo gibt es soziale Ungleichtheit? Was brauchen Menschen zum Leben? Wie könnte ein Land aussehen, in dem es gerecht zugeht? Wie kann man sich verhalten? (Quelle: Unterrichtsideen Religion 7. 1. Halbband, Calwer Verlag)

Links

Fachinformation

Armut / Arme

Institution: WiBiLex

WiBiLex-Artikel
Artikel im Wissenschaftlichen Bibellexikon der Deutschen Bibelgesellschaft mit folgenden Abschnitten:
1. Die Wirklichkeit der Armut
2. Die Option für die Armen
3. Keine Armutsverklärung
4. Gegenstrategien
Literaturverzeichnis

“Euer Überfluss diene ihrem Mangel”

Institution: Evangelische Landeskirche Württemberg

Biblisch-theologische Gedanken zu Armut und Solidarität
Aufsatz von Christian Rose, zur Verfügung gestellt auf den Seiten der Württembergischen Landeskirche, mit folgenden Kapiteln:
1. Annäherungen
2. Biblisch-theologische Gedanken
3. Die prophetische Sozialethik am Beispiel des Amos
4. Der integrative Lebensstil Jesu
5. Solidarische Lebensmodelle der urchristlichen Kirche
6. “Euer Überfluss diene ihrem Mangel”

Zahlen und Fakten

Institution: Institution suchen

Informationen
Umfassende Zahlen und Fakten zur sozialen Situation in Deutschland, Europa und zur Globalisierung, dargestellt in übersichtlichen Schaubildern – zur Verfügung gestellt vom Bundesamt für politische Bildung.

Weiterhin hohes Armutsrisiko in Deutschland

Institution: Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung

Armutsbericht des DIW
Nach aktuellen Ergebnissen lebten im Jahr 2008 in Deutschland rund 14 Prozent der Bevölkerung in Haushalten mit einem Einkommen unterhalb der Armutsrisikoschwelle mit ausgeprägten Unterschieden nach Region (West: 12,9 Prozent; Ost: 19,5 Prozent). Zum Teil weit überdurchschnittliche Armutsrisiken sind bei Kindern und insbesondere bei jungen Erwachsenen, darunter viele Alleinerziehende, zu beobachten: Im Jahr 2008 lebten knapp ein Viertel der Erwachsenen im Alter von 19 bis 25 Jahren in Haushalten mit einem verfügbaren Einkommen unterhalb der Armutsschwelle. Pflegeversicherung, Elterngeld und Ausbau der Kleinkinderbetreuung tragen zur Senkung des Armutsrisikos bei.

Bildungsmedien

e-armut.de

Institution: e-wie-evangelisch

Videoclip
Einführung und Videoclip aus der Reihe “E-wie-evanglisch” zum Thema Armut.

Brot für die Welt – Mediathek

Institution: Brot für die Welt

»Brot für die Welt« fördert Entwicklungszusammenarbeit und sammelt Spenden für Hilfsprojekte in Afrika, Asien und
»Brot für die Welt« fördert Entwicklungszusammenarbeit und sammelt Spenden für Hilfsprojekte in Afrika, Asien und Lateinamerika. Mit Hilfe zur Selbsthilfe unterstützt die evangelische Hilfsaktion den Kampf gegen Hunger, Armut, Ungerechtigkeit und Krankheiten.

Gefundenes Fressen

Institution: Planet-Schule

30-minütiges Video auch zum Herunterladen
“Das Brot hier ist doch 1 A”, meint Hanna und sie hat völlig Recht. Es sieht appetitlich aus und ist ordentlich in Plastikfolie eingeschweißt. Die 21-jährige hat es gerade aus dem Abfall gefischt. Ihr Essen kauft Hanna schon lange nicht mehr in Supermärkten, sondern besorgt es sich aus den Müllcontainern dahinter. “Containern” heißt das in der Szene der selbsternannten Resteverwerter, die sich dem Konsumkreislauf der Wegwerfgesellschaft verweigern. Mit Begleitmaterialien.

Franz von Assisi

Institution: katholisch.de

Kurzes einführendes Video
In der Armut fand Franz von Assisi die innere Freiheit, Jesus Christus nachzufolgen. Die Wirkung seines Lebens bleibt. So gewannen die Armen in den neuen Bettelorden der Franziskaner, Minoriten und Kapuziner ihre Anwälte – bis heute.

Verschiedene Materialien

Mit Armut Geld verdienen – ist das verantwortbar?

Institution: LMU München

Tagungsbeitrag
Tagungsvortrag von Prof. Dr. Markus Vogt vom der LMU München zum Themenbereich “Wachstumsmarkt Mikrofinanz”, März 2010, Tutzing.

Biblisch-theologischer Zugang zum Thema Armut

Institution: Ekiba

Bibelarbeit
“Eine „Option für die Armen“ leuchtet aus vielen Abschnitten des Alten und des Neuen Testaments hervor. Der vorliegende „biblisch-theologische Zugang zum Thema Armut“ möchte zu einer Vergewisserung der entsprechenden Traditionen anregen und anhand der paulinischen Gedanken zum Abendmahlsstreit in Korinth (1.Kor.11,17ff.) den Aspekt der Teilhabe exemplarisch in den Mittelpunkt stellen. Im Horizont von Lk 14,12-24 (Das große Gastmahl) weitet sich der Gedanke der Teilhabe über den Kreis der getauften Gemeindeglieder aus auf die, die nicht zur Gemeinde gehören.” Eine Bibelarbeit der Ev. Kirche Baden, Zeitbedarf ca. 2 Stunden.

Armut.de

Institution: Armut.de

Armut geht uns alle an
“Diese Internetseite beschäftigt sich mit den unterschiedlichen Arten von Armut, mit den Aspekten der Armut (gemeint sind ihre Ursachen und Folgen) sowie mit der Bekämpfung der Armut. Darüber hinaus beschäftigt sie sich mit dem Thema Armut in Deutschland und gibt über das alphabetische Stichwortverzeichnis oder die Suchfunktion auch direkten Zugang zu vielen Themen, die mit Armut in Zusammenhang stehen.” (Armut.de)

Armut in Deutschland

Institution: Planet Wissen

Planet Wissen
“Die Miete nicht mehr zahlen können. Auf Urlaub verzichten, weil das Gehalt nicht reicht. Jeden Cent dreimal umdrehen und sich die Zuzahlung für den Zahnersatz einfach nicht mehr leisten können: Armut in Deutschland hat viele Gesichter. Mitten im reichen Deutschland sind immer mehr Menschen von ihr betroffen.” Planet Wissen mit Zahlen, Artikeln, Bildern und Videos.

Vorbereitung

Unterrichtsmaterialien zu eva-Angeboten für Menschen in Armut und Wohnungsnot

Institution: Evangelische Gesellschaft Stuttgart e.V.

Unterrichtsvorschläge
Die Evangelische Gesellschaft Stuttgart bietet Unterrichtsentwürfe zu ihrer praktischen Arbeit vor Ort an.

Die Kleinen zahlen die höchste Rechnung

Institution: Hans Böckler Stiftung

Unterrichtseinheit Kinderarmut
Unterrichtsvorschläge für die Sek. I mit Arbeitsblättern, zur Verfügung getsellt von der Hans Böckler Stiftung.

Unterrichtsmaterial Armut

Institution: Institution suchen

Sieben Themenvorschläge
youngcaritas macht zum Thema Armut sieben Vorschläge für den Unterricht:
– “In der Mitte der Gesellschaft”
– “Was ist das – Lebensqualität?”
– “Unsichtbare Armut”
– “Schwarzer Peter”
– “Die schwächste Maus”
– “Hip Teens”
– “Jeder ist seines Glückes Schmied”
– “Stylefruits”

Armut

Institution: EWIK – Eine Welt Internet Konferenz

Unterrichtsmaterialien
Das Portal Globales Lernen der “Eine Welt Interent Konferenz – EWIK” hat verschiedene Unterrichtsmaterialien online gestellt, die sich mit Armut, Globalisierung, HIV, Kinder, Erderwärmung und Landminen beschäftigen.

Praxishilfen

Armut in Deutschland?

Institution: Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg

Von Hartz IV, Aufstockern und Steuermillionären
Drei Arbeitsblätter aus der Reihe “mach’s klar! Politik einfach erklärt” Ausgabe 2/2013 der Landeszentrale für politsche Bildung Baden-Württemberg:
1. Hartz IV-Regelsätze
2. Wie Armut das Leben verbauen kann
3. Die am schlechtesten bezahlten Jobs in Deutschland / Steuerflucht

Unterrichtsthema: Kinder- und Jugendarmut in Deutschland

Institution: Jugend und Bildung

Arbeitsblätter
Das Portal “Jugend und Bildung” stellt Arbeitsblätter und Schaubilder zum Thema zur Verfügung.

Hast du genug?

Institution: Aktion Mensch

Unterrichtsvorschläge
Unterrichtsmaterialien zum Thema Armut in Deutschland für den Einsatz in der Sekundarstufe I und II der Aktion Mensch.

Armut – hier und weltweit

Institution: Bundeszentrale für politische Bildung

Themenblätter im Unterricht Nr. 77
“Armut hat viele Gesichter: Nicht nur mit den Lebensbedingungen der Menschen in den Entwicklungsländern wird sie in Verbindung gebracht, auch in Deutschland gibt es arme Menschen.” (bpb-Themenblätter, Stand 2010)

Lernorte

Kasseler Tafel e.V.

Willkommen in der Vesperkirche Stuttgart

Institution: Institution suchen

Die Vesperkirche – Die Stuttgarter Leonhardskirche wird in den acht kältesten Wochen im Winter zu einem Ort, wo alle
Die Vesperkirche – Die Stuttgarter Leonhardskirche wird in den acht kältesten Wochen im Winter zu einem Ort, wo alle Armutsgruppen Zuwendung für Leib und Seele finden: Essen, ärztliche Betreuung, Ruhe, Seelsorge, einen Haarschnitt, Berufsberatung… Willkommen in der Vesperkirche
Die Vesperkirche in Stuttgart ist ein Angebot, das mehr bietet als einen warmen Teller Suppe. Sie wurde im sozialen Umfeld der Stadt zur festen Adresse. Essen, medizinische und tierärtzliche Versorgung, Ruhe, Gespräche, Haare schneiden, Berufsberatung und eine Spielecke für Kinder: Menschen finden in der Vesperkirche zwischen Januar und Palmsonntag, was sie zum Überleben brauchen.

Obdachlos in Frankfurt

Institution: Institution suchen

Hinschauen schenkt Respekt
Der Römerberg, die Alte Oper, Bankentürme und die Schaufenster der Zeil ziehen die Blicke auf sich. Da werden leicht diejenigen übersehen, die zwar mitten in der boomenden Stadt leben, aber keinen Platz mehr im gesellschaftlichen Miteinander haben: wohnungslose Menschen. Wer hinsieht, die eigene, innere Hürde überwindet und mit ihnen ins Gespräch kommt, erfährt Geschichten von einzigartigen Persönlichkeiten – und bekommt ein Gespür für die Brüche und die Hoffnung in ihrem Leben

Praktische Impulse

Konkrete Erfahrungen der Schüler/innen miteinbeziehen, Darstellung konkreter Lebenszusammenhänge, aus ihnen können Abstraktionen entwickelt werden. Zusammenarbeit mit anderen Fächern bieten sich an: Lernstraßen, Sozialreportagen vom Ort mit Dokumentation, Ausstellungen, Einladen von Sozialarbeitern u.a.m. Zu diesem Thema gibt es reichlich Angebote bei den Medienzentralen und Organisationen wie EPIZ, Brot für die Welt u.a.m.

Unterrichtsvorbereitung (Unterrichtende, Grundschule, Sekundarstufe, Oberstufe)

Einführung

Unterrichtsvorbereitungen gehören zu den zentralen Aufgaben des Lehrerdaseins. Vor allem in der Ausbildung werden ausführliche Unterrichtsentwürfe erwartet. Dabei sollte man sich bewusst sein, dass es kein ideales Unterrichtsmodell gibt und auch diese den Zeitläufen unterworfen sind. Dennoch sind sie mit ihrer Reflektion der Klassensituation, des Aufbaus, der Inhalte und der Methoden unerlässliches Werkzeug in der Hand jedes Lehrers und jeder Lehrerin.

Links

Fachinformation

Unterrichtsplanung

Institution: Deutsche Bibelgesellschaft

Voraussetzung für gelingenden Unterricht
Das WiReLex des wissenschaftlichen Portals der Deutschen Bibelgesellschaft hat dazu einen Artikel online gestellt mit folgenden Kapiteln:
1. Unterrichtsplanung – zwischen Alltagsgeschäft und Feiertagsdidaktik
2. Allgemeine Didaktik – ein Rahmen für die fachdidaktische Unterrichtsplanung
3. Unterrichtsplanung RU – Grundlagen
4. Unterrichtsplanung RU – Konkretionen
5. Ausblick
Literaturverzeichnis
Abbildungsverzeichnis

Unterrichtsvorbereitung

Anregungen zur Gestaltung von Lernumgebungen

Unterricht planen – die didaktische Analyse

Bildungsmedien

Jüdisches Lichterfest Chanukka

Institution: Deutsche Welle

Video
Die Deutsche Welle hat einen vierminütigen Film zum Chanukka-Fest in Hamburg online gestellt.

Chanukka – Jüdisches Lichterfest

Institution: br-online.de

Artikel des “Wissens-Lexikons”
Das Wissens-Lexikon für Kinder von Bayern-Online.de erklärt sehr schön mit Bildern und einer Audio-Datei das jüdische Lichterfest Chanukka.

Chanukka in Berlin

Institution: Institution suchen

YouTube
Film über das Chanukka-Fest in Berlin. Enstanden im Volontariat an der ems-Babelsberg, in Zusammenarbeit mit Hanna Stompe.
Lizenz: Creative Commons – Namensnennung (Wiederverwendung erlaubt)

Die Entstehung von Chanukka

Institution: Planet Wissen

Kurzvideo
Im 2. Jahrhundert vor Christus haben Juden erfolgreich den Aufstand gegen den die Hellenistischen Herscher in Jerusalem geprobt. Seither wird dieser Sieg mit dem Chanukka-Fest gefeiert. Das Video dauert 1:50 min.

Verschiedene Materialien

Vorbereitung

Gliederung zur schriftlichen Unterrichtsvorbereitung

Institution: Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt

Handreichung
Die Katholische Universität Eichstätt stellt einen Vorschlag zur schriftlichen Unterrichtsvorbereitung online.

Praxishilfen

Kompass

Institution: Institution suchen

Unterrichtsplanung
“Unser Kompass” bietet Ihnen eine Hilfestellung zum Erschließen der Schritte, die Sie bei Ihrer Unterrichtsplanung gehen – vom eigenen Konzept bis zum fertigen Didaktischen Abschnittsplan.

Ausführlicher Unterrichtsentwurf für den Religionsunterricht

Institution: PTI Drübeck

Für Hospitation und Lehrprobe
Zur Verfügung gestellt vom PTI Drübeck.

Lernorte

Lernort Bitche: Zitadelle und Friedensgarten

Institution: INTR°A

Die riesige Festung in den Nordvogesen – ein Ort des Krieges wird zur Friedensmahnung
Ein Besuch der Zitadelle von Bitche in Lothringen führt in die konfliktreiche Geschichte von Frankreich und Deutschland. Aber die Verteidigungsarchitektur ist inzwischen ein mahnendes Museum geworden. Der Friedensgarten am Fuße der Festung nimmt diese Mahnung auf: Spielerisch und kreativ sich für Versöhnung und ein harmonisches Zusammenleben einzusetzen.

Friedensdenkmal in Hiroshima

Institution: SWR

Schätze der Welt – Erbe der Menschheit
Japan hat ein besonderes Verhältnis zur Zeit. Tempo, Pünktlichkeit. Leistung ist Arbeit in der Zeit.
Einmal blieb die Zeit stehen. Am 6. August 1945, um acht Uhr fünfzehn am Morgen. Abwurf der ersten Atombombe. Und als die Zeit stehengeblieben war und sich weiterbewegte, war das alte Japan untergegangen. Ein neues Zeitalter hatte begonnen, nicht nur für Japan.
Seit 1996 gehört die Ruine der alten Industrie- und Handelskammer Hiroshimas zum Weltkulturerbe. Der Atombombendom. Eine kleine Ruine aus rostigem Stahl und bröckelndem Beton. Er ist das Wahrzeichen der Stadt Hiroshima. Dem Atombombendom gegenüber liegt der Friedenspark von Hiroshima.
Site zur Fernsehserie, mit Hintergrundinformationen, Karten und Fotos zu den vorgestellten Orten sowie Texten.

Kindertheologie (Unterrichtende, Elementarbereich, Grundschule, Sekundarstufe)

Unterrichtspraktische Einstiegsseite zu Thema “Kindertheologie”. Links zu erprobten Materialien für die Bildungsstufe(n): Unterrichtende, Elementarbereich, Grundschule, Sekundarstufe

Einführung Kinder- und Jugendtheologie versteht sich als eine offene Gesprächsform, in der sich Kinder und Jugendliche mit ihrer speziellen Religiosität auseinandersetzen. Eigenständiges theologische Denken soll sich im didaktischen Dreieck von Thema, Lehrkraft und Schüler_innen entwickeln.Theologie wird dabei verstanden als Rede von Gott, als Glaubenswissenschaft und als Erkenntnisbemühung. Links…

Freie Bildungsmedien: Mehr als 15 Seiten, die kostenlose Bilder für dich anbieten

Du suchst herausragende kostenlose Bilder für deinen Blog, ein Arbeitsblatt im Schulunterricht oder für einen Bildungsevent?
Ich habe dir mehr als 15 Seiten zusammengestellt, auf denen du absolut kostenfreie Bilder und Fotos zur freien Verwendung bekommst.

Du suchst herausragende kostenlose Bilder für deinen Blog, ein Arbeitsblatt im Schulunterricht oder für einen Bildungsevent? Ich habe dir mehr als 15 Seiten zusammengestellt, auf denen du absolut kostenfreie Bilder und Fotos zur freien Verwendung bekommst. Fotos bearbeiten, kopieren, veröffentlichen, ja sogar verkaufen kann man ohne Probleme mit den entsprechenden Creative Commons Lizenzen, wenn man immer […]…

Martin Luthers Verständnis der Bibel

Worthaus-Video, 1:19

  “Siegfried Zimmer wendet sich in seinem Vortrag zunächst der berühmten Formel »sola scriptura« zu. Doch sie ist keineswegs so klar und eindeutig, wie Viele meinen. Und Luther versteht sie auch deutlich anders, als viele der konservativen Christen, die sich auf diese Formel berufen. Danach geht es um den Inhalt, die Einheit und die Klarheit […]…

Mystagogische Kirchenführung

Video-Abschnitte

Die mystagogische Kirchenführung, wie sie in der katholischen City-Kirche von Wuppertal angeboten wird, erschließt den katholischen Kirchenraum als Ort der Liturgie. “Der mystagogische Ansatz verfolgt dabei mehr als das bloß intellektuelle Kennenlernen von Fakten; es geht auch um das Erleben und Erfahren der einzelnen Elemente. Zur originalen mystagogischen Kirchenführung gehört deshalb immer auch das Vollziehen […]…

Materialheft zum Tag der Menschenrechte

Jährlich erscheinende Arbeitsmappe

Hier finden Sie das jährlich erscheinende Materialheft zum Tag der Menschenrechte mit – Hintergrundmaterialien – Für die Praxis des Gottesdienstes – Weiterführende Informationen…

Frühchristliche Prophetie: Im Kontext des antiken Judentums – von Jesus zu Paulus

Video des Vortrages von Prof. Dr. Marco Frenschkowski am 25. Mai 2015 in Heidelberg – Dauer: 1:07:06

“Das Christentum ist eine Offenbarungsreligion. Das Wesentliche wird nicht durch das menschliche Erkenntnisvermögen erschlossen, sondern durch Offenbarungen Gottes enthüllt. Dabei spielen Propheten eine wichtige Rolle. Es ist spannend zu analysieren, wie sich Prophetie im Zeitablauf unterschiedlich intensiv und mit wechselnden Schwerpunkten darstellt. Dabei geht Marco Frenschkowski in seinem nicht ganz einfachen Vortrag folgenden Fragen nach: […]…

Mord als Gottesdienst

Feuilletonartikel der FAZ

Fromme Menschen sehen sich manchmal dazu legitimiert, aus religiöser Überzeugung zu den Waffen zu greifen. Gewaltbereitschaft entspringt dann dem Zentrum des Glaubens. Ist vielleicht Religion als solche nicht gut? Ausführlicher Artikel zum Thema Religion und Gewalt vom 7. August 2014 von Friedrich Wilhelm Graf.…

chrismon-Video: Schreibt die Bibel Gottesdienste vor?

Die Bibel sehen – Bibelhistoriker Christoph Markschies zu Fragen aus der heiligen Schrift

In der Bibel wird viel Gottesdienst gefeiert. Aber: Wird dort auch vorgeschrieben, wie man das tun soll? Prof. Christoph Markschies erklärt, welches Maß an Freiheit im Gottesdienst herrscht und welche Rolle Traditionen spielen.…