Die Heiligen Schriften der Abrahamsreligionen kennen lernen

Rezension eines Arbeitsheftes für die Sekundarstufen I und II

Inzwischen liegt das 3. Heft des Herausgebers Claus Peter Sajak zum trialogischen Lernen vor. Thema: Orientierungswissen, Vergleichsmöglichkeiten und Bgegegnungen mit Personen aus den Heiligen Schriften der drei monotheistischen Religionen bilden dieses praxisorientierte Arbeitsheft. Aber auch auf die Grundlagen der jeweiligen religiösen Tradition wird im Theorieteil präzise eingegangen. So wird interreligiöse Kompetenz aufgebaut.…

APuZ: Reformation

Aus Politik und Zeitgeschichte (APuZ 52/2016), bpb

Der Beginn der Reformation jährt sich 2017 zum 500. Mal. Selten hat ein Jahrestag einen so langen Schatten vorausgeworfen. Seit Jahren laufen die Vorbereitungen, der Fokus liegt auf der Person Martin Luther und schwer nachweisbaren Langzeitwirkungen der Reformation mit Blick auf Demokratie, Kapitalismus und Menschenrechte. Im Vorfeld des Jubiläums sind weltweit zahlreiche beteiligte Akteure mit […]…

Abraham und Sara, bibeldidaktisch, Sekundarstufe

WiReLex-Artikel

Das Wissenschaftlich-Religionspädagogische Lexikon des wissenschaftlichen Bibelportals der Deutschen Bibelgesellschaft hat zu Abraham und Sara in der Sekundarstufe einen Artikel veröffentlicht mit folgenden Kapiteln: 1. Lebensweltlicher Zugang: Erzählen, wer man ist 1.1. Die Bedeutung von Erzählungen für die Identitätsbildung 1.2. Die Bildung religiöser Identität durch biblische Texte 1.3. Das Verhältnis von Narration und Realität 1.4. Konstruktion […]…

Abraham und Sara, bibeldidaktisch, Grundschule

WiReLex-Artikel

Das WiReLex, das Wissenschaftlich-Religionspädagogische Lexikon des Bibelportals der Deutschen Bibelgesellschaft, hat zu Abraham und Sara in der Grundschule einen Artikel veröffentlicht mit folgenden Kapiteln: 1. Elementare Erfahrungen und Zugänge 1.1. Anfang und Segen 1.2. Ein Kind – Segen für die Eltern 1.3. Auftrag und Aufbruch 2. Elementare Fragen 3. Elementare Strukturen 3.1. Abraham – in […]…

Abraham – Patriarch der Menschlichkeit

Video, 43′:29”

ZDF-Dokumentation zu Abraham “Die Dokumentation “Abraham – Patriarch der Menschlichkeit” von ZDF-Autorin Renate Beyer spürt der Lebensgeschichte eines Mannes nach, die zu den großen Mythen der Menschheit gehört. Der biblischen Chronologie nach hat Abraham vor mehr als 4000 Jahren gelebt. Aber gab es diesen Abraham wirklich, der unbeirrt dem Ruf seines Gottes folgt, erst mit […]…

Lesen und Verstehen

Aktuelle Entwicklungen in der Bibelhermeneutik

“Hermeneutik ist die Lehre vom Verstehen und seinen Bedingungen. Man kann grob zwischen zwei Hermeneutikversionen unterscheiden. Während die schwache Version der Ansicht ist, dass das Verstehen der Normalfall ist und Missverständnisse oder Unverständnis die Ausnahme bilden, rechnet die starke Version von Hermeneutik damit, dass das Missverständnis der Normalfall ist, während das Verstehen eigens gesucht werden […]…

Gleichnisse und Parabeln

Gleichnisse Teil 2, Bibelkunde

Im NT selbst wird zwischen Parabeln und Gleichnissen im engeren Sinne nicht unterschieden. Aber es enthält beide Arten von Gleichnissen, die hier kurz erklärt und mit einem biblischen Beispiel versehen werden.…

Geht hinaus an Hecken und Zäune

Bildmeditation zu Lk 14,13-24

Der Link enthält eine Bildmeditatiion zu einer mittelalterlichen Buchmalerei aus dem Codex Aureus Epternacensis, die das Gleichnis vom Gastmahl (Lk 14,13-24) zum Thema hat.…

Das Menschenbild der christlichen Theologie

Aus dem Jahrbuch für Christliche Sozialwissenschaften

Ein Text von Valentin Zsifkovits mit folgenden Kapiteln: 1. Der Mensch als personales und partnerschaftliches Geschöpf nach dem Bild und Gleichnis Gottes 2. Der Mensch als Krone der Schöpfung sowie verantwortlicher Gestalter und Verwalter dieser Schöpfung 3. Der Mensch als sündiges Wesen 4. Der Mensch als Bruder und Ebenbild Christi, der Mensch als erlöstes Wesen […]…

Von der Güte Gottes

Bibelarbeit Oktober 2004

Das Bistum Münster hat eine Bibelarbeit von Diplom-Theologin Esther Brünenberg (Kath. Bibelwerk) zum Gleichnis von den Arbeitern im Weinberg (Mt 20,1-16) online gestellt.…