Beten mit Jugendlichen

Ihre Themen und Zugänge dazu

Beten ist ein Reden des Herzens mit Gott, so einst der württembergische Reformator Johannes Brenz. Entsprechend spricht man dabei so, wie einem „der Schnabel“ gewachsen ist. Inwiefern gibt es aber spezielle Aspekte, auf die es ankommt, wenn wir im Gottesdienst öffentlich mit Jugendlichen und für sie Gebete sprechen bzw. gestalten? Dieser Artikel nimmt Anregungen des […]…

Der ökologische Fußabdruck

Test mit vielfältigem Zusatzmaterial

Teste Deinen ökologischen Fußabdruck. Mit 13 einfachen Fragen kannst Du Deinen Fußabdruck schätzen und Tipps für einen fairen Fußabdruck erhalten. Brot für die Welt stellt diesen einfachen Test mit Informationen und vielfältigem Material auch für den Unterricht online zur Verfügung.…

97% – Den Richtigen finden

Webcompetentbeitrag für den Mai 2018

„Und Gott der HERR sprach: Es ist nicht gut, dass der Mensch allein sei …” — Was im jahwistischen Schöpfungsmythos weisheitlich und plausibel formuliert ist, führt im Leben eines Menschen zu echten Herausforderungen. Jemanden zu finden, der zu einem passt, der einen hört, sieht und annimmt, wie man ist: Gar nicht so einfach. Jemanden zu finden, mit […]…

Himmel und Erde

Google Earth im Religionsunterricht

Matthias Wörther stellt einen Praxisleitfaden bereit für den Einsatz von Google Earth im Religionsunterricht, der den virtuellen Klassen-Ausflug zu heiligen Stätten der Weltreligionen kosten- und mühelos ermöglicht. Der Autor liefert Tipps und Tricks für die Bedienung des Programms und macht Vorschläge für dessen konkrete Nutzung im Unterricht. Abschließend reflektiert er im Ansatz, wie virtuelle Zugriffsmöglichkeiten […]…

Bildtheologie

Mit Kunst nachdenken

Eine Veröffentlichtung der Fachstelle der Erzdiözese München und Freising für Medien und Kommunikation (muk-publikationen 68) mit Gedanken zu folgenden frei lizenzierten Bildern: Jan von Eyck: Verkündigung Rothschild Canticles: Trinität Lucas Cranach der Ältere: Jesus segnet die Kinder Adam Elsheimer: Flucht nach Ägypten Beatus von Liébana: Weltkarte Francisco de Zurbaran: Schweißtuch der Veronica William de Brailes: […]…

Flucht und Migration! Was sagt die Bibel dazu?

Ein Hintergrundbeitrag von Dominik Markl SJ

“Wir alle sind Migranten – mit der Bibel im Handgepäck. Wir alle kommen aus Afrika. Die Menschheit ist ihrem Wesen nach Migrantin. Sie ist ihrer Genesis nach flüchtig. Adam bleibt aus dem Paradies vertrieben, unstet, schweißgeplagt.” Der Autor führt klar und konsequent durch die menschheitliche Migrationsgeschichte, über welche in der Bibel so viel die Rede […]…

Mitzvah Day – Mitzvah Day

Eine weltweite Initiative junger Juden für soziale Projekte

„Mitzvah“ ist hebräisch und bedeutet umgangssprachlich „gute Tat“. Wir spenden unsere Zeit, um Hilfe und Freude dorthin zu bringen, wo sie nötig sind. Ob Kranken- und Seniorenbesuche, Bäume pflanzen, Lebensmittel für Obdachlose zu sammeln oder Ähnliches. Junge Leute aus jüdischen Gemeinden führen soziale Aktionen durch.…

Fokus: Lebensmittelverschwendung

Übersicht auf dem Portal Globales Lernen

Elf Millionen Tonnen Lebensmittelmüll fallen in Deutschland Jahr für Jahr an. Der größte Teil davon – nämlich 6,7 Millionen Tonnen – in den privaten Haushalten. Das Wegwerfen von Lebensmitteln ist aber nicht nur eine Kostenfrage für die Verbraucher/-innen. In jedem Lebensmittel steckt ein immenser Energieaufwand, der für die Produktion, den Transport, die Lagerung und die […]…

Fokus: Flucht und Asyl |

Übersichtsseite auf dem Portal Globales Lernen

Diese EWIK-Seite bietet einen tollen Überblick: Unterrichtsmaterialien Buchbare Projekttage und Workshops Materialien für Willkommensklassen Ausstellungen und Veranstaltungen Aus- und Weiterbildung Aktionen und Kampagnen Filme, Dokus und Spots Multimediales Hintergrundinformationen Bücher, Zeitschriften, Broschüren  …

Muttertag

Entstehung und geschichtliche Entwicklung

Muttertage – es gab sie in der Antike und es gibt sie heute. Seine Entstehungsgeschichte in der Neuzeit ist mit mancherlei Verwicklungen verbunden, sehr schön zu beobachten zum Beispiel bei der Gestaltung in Ost- und Westdeutschland nach 1945. Eine Einführung in diesen besonderen Tag finden Sie auf theology.de…