Schöpfung (Elementarbereich, Grundschule)

Unterrichtspraktische Einstiegsseite zu Thema “Schöpfung”. Links zu erprobten Materialien für die Bildungsstufe(n): Elementarbereich, Grundschule

Einführung Die Schöpfungsgeschichten sind Teil der Grundschullehrpläne. Sie zeigen, dass Gott die Erde, Pflanzen, Tiere und Menschen aus Liebe erschaffen hat – und ihnen damit einen besonderen Wert gibt. Und dass er den Menschen eine Aufgabe gegeben hat: Die Erde zu bebauen und zu bewahren. Themen sind nicht nur die Schöpfungsberichte, sondern auch Lob- und […]…

Vorurteile (Unterrichtende, Elementarbereich, Grundschule, Sekundarstufe, Oberstufe)

Einführung

Vorurteile sind Urteile, die ohne vorherige Erfahrung über etwas gefällt wurden. Sie dienen dazu, Komplexität zu verringern und Sicherheit für das eigenen Handeln zu schaffen. Außerdem dienen Vorurteile der Stärkung des Selbstwertgefühls und dem Abbau von Aggressionen. Sie sind resistent gegen Veränderungen und verhindern neue Erfahrungen. Stereotypen gehören zur menschlichen Grundausstattung.
Moralisierende Pädagogik ist nur oberflächlich wirksam. Eine Veränderung kann vor allem über Bewusstmachung der Zusammenhänge erreicht werden.

Im Religionsunterricht sind Vorurteile Thema in verschiedenen Unterrichtsinhalten wie Flüchtlinge, Rassismus, Judenverfolgung, Leben mit Behinderung u.a.m.

Links

Fachinformation

Alltag und Vorurteile

Institution: Deutsch-Französisches Jugendwerk

Die Ursachen der Vorurteilshaftigkeit
Ein Artikel von Prof. Dr. Hans Nicklas auf den Seiten des Deutsch-Französischen Jugendwerks.

Stereotypen und Vorurteile

Institution: dija.de

Einführung
Eine Einführung in das Thema durch Prof. Dr. Günter Friesenhahn auf den Seiten der DIJA.

Vorurteile

Institution: spektrum.de

Essay
Ein Artikel des Lexikons der Psychologie auf Spektrum.de mit folgenden Abschnitten:
– Definition
– Theorien und Konzepte
– Empirische Erfassung von Vorurteilen
– Vorurteile und Diskriminierung
– Abbau von Vorurteilen
Literatur

Vorurteile – was genau ist das?

Institution: IDA NRW

Einführung
Ein ausführlicher Artikel auf der Website des Informations- und Dokumentationszentrums für Antirassismusarbeit in Nordrhein-Westfalen.

Vorbereitung

Kompetenz im Umgang mit Vorurteilen

Institution: Sir Peter Ustinov Institut

Vorurteilsbewusstes Unterrichten an Grundschulen
Theoretisch-didaktische Grundlagen, Lehrplanbindung, Leitideen, Anregungen für die Unterrichtspraxis, zur Verfügung gestellt von der Sir Peter Ustinov Stiftung.

Urteil und Vorurteil

Institution: Technische Universität Dresden

Unterrichtsvorschlag für eine 6. Klasse des Gymnasiums
Konzeption einer Unterrichtseinheit zur Entwicklung der moralischen Urteilsfähigkeit von Donat Schmidt, Institut für Philosophie, Technische Universität Dresden, eingestellt 2006.

Hass in der Demokratie begegnen

Institution: Medien in der Schule

Medien in der Schule
Das Unterrichtsthema „Hass in der Demokratie begegnen“ greift die Erfahrungen und Begegnungen (im Netz) der Schüler_innen mit Rechtsextremismus, gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit und Hate Speech auf, um Hintergründe und Zusammenhänge zu beleuchten sowie konkrete Reaktions- und Handlungsmöglichkeiten zu erarbeiten.
Im Mittelpunkt stehen dabei die Sensibilisierung für Grenzen und Grenzsetzung innerhalb unserer Wertegemeinschaft, die (Selbst-)Reflexion des eigenen Handelns und immer wieder die Auseinandersetzung mit der Gestaltung unserer demokratischen Werte.

Praxishilfen

Vorurteile abbauen

Institution: Volksbund Deutscher Kriegsgräberfürsorge

Pädagogische Handreichung – Arbeit für den Frieden
“Beispiele Praxis Ausgabe 2008” Materialien zur Friedenserziehung des Volksbundes Deutscher Kriegsgräberfürsorge.

“Der ist komisch”

Institution: RBB

Von Vorurteilen & Stereotypen
Arbeitsblätter auf den Seiten des RBB zur Reihe: DU – Abenteuer Vielfalt.

Vorurteile – Arbeitsblätter

Institution: Bundeszentrale für politische Bildung

Themenblätter im Unterricht Nr. 90
Ziel dieses Themenblattes ist es,
– die Entstehungsweise und Verbreitung von Vorurteilen zu erarbeiten
– eine empathische Auseinandersetzung mit der Situation Betroffener anzuregen
– konkrete Beispiele für Vorurteile zu diskutieren
– den Übergang von Vorurteilen zu Diskriminierung zu thematisieren

Vorurteile – Praxisbörse

Institution: schule.at

Online-Datenbank mit Unterrichtsvorschlägen
Im österreichischen “Zentrum Polis” (Politiklernen in der Schule) sind viele praktische Ideen, wie mit dem Thema “Vorurteile” im Unterricht umgegangen werden kann.

Bildungsmedien

Vorurteile

Institution: Fundgrube Religionsunterricht

Kurzfilme
Kurzfilme zu Vorurteilen und Menschenrechten auf der Seite “Fundgrube Religionsunterricht” von Arthur Thömmes.

Warum Vorurteile so hartnäckig sind

Institution: Bayerischer Rundfunk

Audio 23′:05”
“Männer können nicht zuhören, Frauen nicht einparken und nicht rechnen”. Selbst wer mit dem Gegenbeweis konfrontiert wird, wirft seine Vorurteile nicht über Bord, denn Klischees graben sich tief in unser Gehirn ein.” Ein Audio über die Kraft des Klischees auf BR Wissen.

Wie kann man mit Vorurteilen umgehen?

Institution: SWR Kindernetz

Video 1 Minute
“Eigentlich darf in Deutschland niemand diskriminiert werden, also nicht benachteiligt oder anders behandelt werden als andere. Herkunft, Geschlecht, Hautfarbe oder Religion sollten keine Rolle spielen. Leider gibt es trotzdem noch immer Vorurteile gegen bestimmte Gruppen oder einzelne Personen. Aber warum?” motzgurke.tv

10 Vorurteile über Flüchtlinge – die nicht stimmen

Institution: YouTube

Video auf YouTube 4′:16”
#mundaufmachen hat dieses Video online gestellt.

Lernorte

“Mit dem Teufel geschlafen” – warum Hexen brannten

Institution: www.welt.de, Axel Springer AG

Museumsvorstellung
In diesem Zeitungsartikel der “Welt” wird (trotz der reisserischen Überschrift) mit einem kundigen Artikel das kleine Hexen-Museum in Ringelai im Bayerischen Wald vorgestellt.

Zeiler Hexenturm

Verschiedene Materialien

Stereotype und Vorurteile

Institution: ZUM-Wiki

Materialsammlung
ZUM-Wiki bietet unterschiedlichste Materialien zum Themenbreich an, unter anderem spielt in einer kurzen Aufnahme Fatih Çevikkollu geschickt mit unseren Vorurteilen.

Stereotypen, Vorurteile, Feindbilder des Friedens

Institution: Berghof Foundation Friedenspädagogik Tübingen

Artikelsammlung der Berghof Foundation
In verschiedenen Artikeln wird versucht, dem Themenbereich möglichst wissenschaftlich auf den Grund zu gehen und zwar in folgenden Abschnitten:
– Fremdenfeindlichkeit, Rechtsextremismus und Gewalt
– Friedenspädagogische Vorurteilsforschungsrezeption
– Sozialpsychologische Vorurteilsforschung

“Vorurteile erleichtern die Kommunikation”

Institution: neon.de

Interview
Interview des NEON mit dem Professor für Sozialpsychologie Jens Förser.

Vorurteile

Institution: Bundeszentrale für politische Bildung

Informationen zur politischen Bildung (Heft 271)
“Vorurteile sind stabile negative Einstellungen gegenüber Gruppen bzw. Personen, die dieser Gruppe angehören. Vorurteile beruhen oftmals nicht auf eigenen Erfahrungen, sondern werden übernommen. Besonders schwache Persönlichkeiten stützen sich auf Vorurteile.” (bpb)

Hexenverfolgung (Unterrichtende, Elementarbereich, Grundschule, Sekundarstufe, Oberstufe)

Einführung

Hexenverfolgungen fanden vor allem zu Beginn der Neuzeit im mittleren Europa statt. Es traf Männer, Frauen und Kinder. In Deutschland waren die Verfolgungen besonders ausgeprägt und hier waren Frauen eher betroffen als Männer. Während die Kirchen die theologischen Grundlagen legten, waren staatliche Organe die Ausführenden. Wie man heute weiß, kamen die meisten Anklagen von einfachen Mitbürgern, oft sogar aus dem Kreise der Angehörigen. Getroffen hat es häufig Menschen, die eher am Rande ihrer Gemeinschaft standen.
Die Hexenverfolgungen gehören zu den finstersten Kapitel der Kirchen- und europäischen Geschichte und sind ein weiteres Beispiel für die tödlichen Folgen von Ausgrenzungen und Vorurteilen. Im Religionsunterricht kommt das Thema allerdings eher am Rande vor.

Links

Fachinformation

Vom getrübten Blick auf die frühneuzeitlichen Hexenverfolgungen – Versuch einer Klärung

Institution: FOWID

Textarchiv der Forschungsgruppe Weltanschauungen in Deutschland
Rita Voltmer beschäftigt sich mit einigen der gängigsten Klischees, Vorurteilen und Fehlsichten, die im Zusammenhang mit der frühneuzeitlichen Hexenverfolgung immer wieder thematisiert werden.

Die Zeit der Hexenverfolgung

Institution: helles-koepfchen.de

Artikel
Ein ausführlicher Artikel zum Themenbereich “Hexenverfolgung” mit Bildern auf der Internetseite für Jugendliche “helles-koepfchen.de”.

Hexenwahn und Hexenverfolgung 1500 – 1800

Institution: Hochschule Augsburg

Präsentation, 33 Seiten
In dieser Präsentation zur Vorlesung stellt Prof. Dr. Wilhelm Liebhart von der Hochschule für angewandte Wissenschaften in Augsburg die Hexenverfolgung dar:
1. Einführung oder: “Gibt es Hexen?”
2. Grundlagen des Hexenwahns
3. Erklärungstheorien des frühmodernen Hexenwahns
4. Hexenverfolgung und Hexenprozesse in Deutschland
5. Das Ende der Hexenprozesse im 18. Jahrhundert

Vorbereitung

Knusper knusper knäuschen…

Institution: kigaweb

Mit Kindern die magische Hexenwelt entdecken
“Die Hexe gehört zu den Fabelwesen wie Zwerge, Zauberer, Elfen und andere. Kinder lieben solche mystischen Welten. Dabei fasziniert sie die Vorstellung einer unbekannten Erlebniswelt, die voll Zauber und außergewöhnlichen Abenteuern ist. In der so genannten magischen Phase zwischen 3 und 5 Jahren, in der die Phantasie für Kinder
mindestens ebenso viel Bedeutung hat wie die Realität, sind sie besonders zugänglich für diese Welten und schätzen es in verstärktem Maße, wenn wir ihnen Gedanken und Taten zur Auseinandersetzung mit diesem Thema anbieten. Hexen und andere magische Wesen bereichern die Fantasie und die Spielwelt von Kindern. Somit ist es
immer wieder spannend für sie, die magische Hexenwelt in Spiel und Aktion zu erleben”. (kigaweb)

Hexenverfolgung im Raum Trier

Institution: Institution suchen

Unterrichtsvorschlag
Kurzentwurf für zwei Unterrichtseinheiten im Fach Geschichte.
Thema der 1. Unterrichtseinheit: Hexerei: “leerer Aberglaube” oder “Teufelswerk”?
Thema der 2. Unterrichtseinheit: Ursachen und Ausbreitung der Hexenverfolgungen

Unterrichtsmaterialien zum Thema “Hexenverfolgung im Stift Verden und in den Herzogtümern Bremen-Verden”

Institution: Verein für Regionalgeschichte Verden e.V.

Unterrichtsentwurf
Dieser sehr umfassende Entwurf bezieht sich zwar auf ein bestimmtes Gebiet in Deutschland, er enthält aber viele Materialien und Bilder , die grundsätzlich zum Thema im RU eingesetzt werden.

Praxishilfen

Hexenverfolgung

Institution: www.schule-bw.de

Unterrichtsmaterial
schule-bw.de stellt Unterrichtsmaterialien zum Themenbereich “Hexenvorstellungen” im 16. und 17. Jahrhundert zur Verfügung.

Hexenverfolgung

Institution: 4teachers.de

Unterrichtsmaterialien
4teachers.de stellt unterschiedlichste Materialien zum Thema zur Verfügung.

Die Hexenprozesse

Institution: Institution suchen

Ein Prozess: SIE sind angeklagt!
Als Besucher dieser Seite kann man der Hexerei angeklagt einen Musterprozess durchlaufen. Dabei muss man sich in jeder Phase des Prozesses entscheiden, wie man auf die Anschuldigungen des Gerichts reagiert.

Hexenverfolgung

Institution: Institution suchen

Hexenverfolgung
Ein zusammenfassender Text der Hexenverfolgungen und ihrer Ursachen, Darstellung eines Hexenprozesses im Schwarzwald, Zeitreise ins Mittelalter.

Bildungsmedien

Hexenjagd im Namen Gottes – In den Folterkellern der Inquisition

Institution: YouTube

3sat-Doku
Die Inquisition brachte im Mittelalter Folter und Tod über Europa. Im Namen Gottes und der Rechtgläubigkeit jagten und quälten Priester die Menschen. Der Hexenwahn entwickelte sich im 15. Jahrhundert zu einer Massenhysterie, die nirgendwo so heftig loderte wie in Deutschland. Wer legte das Feuer an die Scheiterhaufen – und warum? Dieser Dokumentarfilm bringt Licht in ein dunkles Kapitel des Christentums.

Der Hexenprozess um Katharina Haan

Institution: YouTube

ZDFdoku
Die Doku schildert den grausamen Fall der Katharina Haan und ihrer Familie, die in den Hexenprozessen vernichtet wurde.

Hexen – Magie, Mythen und die Wahrheit

Institution: 3sat

3SAT-Dokumentation, Auszug, Teil 1
Dokumentation auf 3SAT zum Themenbereich Hexen und Mythen über Hexen.

Lernorte

“Mit dem Teufel geschlafen” – warum Hexen brannten

Institution: www.welt.de, Axel Springer AG

Museumsvorstellung
In diesem Zeitungsartikel der “Welt” wird (trotz der reisserischen Überschrift) mit einem kundigen Artikel das kleine Hexen-Museum in Ringelai im Bayerischen Wald vorgestellt.

Zeiler Hexenturm

Verschiedene Materialien

Praxis Geschichte – Hexen

Institution: Institution suchen

Das Heft “Praxis Geschichte” 4/1991 zum Thema Hexen ist vergriffen, kann aber in Teilen heruntergeladen werden:
– Die

Das Heft “Praxis Geschichte” 4/1991 zum Thema Hexen ist vergriffen, kann aber in Teilen heruntergeladen werden:
– Die Unterdrückung von Minderheiten
– “Ick, Beke Pipers von winbergen, Bkhenne…”
– Die geschändete Ehre der Rebekka L.
– Der Fall Anna Führ in Thüringen 1659/60

Hexen – Mythos und Wirklichkeit

Institution: Museum Speyer

Ausstellungsmaterialien
Das Museum Speyer hat im Jahr 2010 eine Ausstellung zum Thema “Hexen – Mythos und Wirklichkeit” veranstaltet und dazu zahlreiche Materialien ins Netz gestellt.

Hexenforschung

Institution: Institution suchen

Hexenverfolgungen der Frühen Neuzeit
Themenportal mit Fachinformationen in Gestalt eines fortlaufend aktualisierten „Lexikons zur Geschichte der Hexenverfolgung“, zahlreichen E-Texten, digitalisierten Schrift- und Bildquellen, Tagungsberichten, Bibliografien und kommentierten Links… Institution: historicum.net

Hexenwahn – Ängste der Neuzeit

Institution: Institution suchen

Eine Ausstellung des Deutschen Historischen Museums in Zusammenarbeit mit dem Musée d«Histoire de la Ville de Luxembourg
Eine Ausstellung des Deutschen Historischen Museums in Zusammenarbeit mit dem Musée d«Histoire de la Ville de Luxembourg mit Möglichkeit einer Online-Besichtigung und Verweisen zu Ressourcen zur Hexenverfolgung.

Praktische Impulse

– Brainstorming / Fragebogen zum Thema Hexen
– Begriffsdefinition
– Flugblätter zu Hexen aus der Zeit der Hexenverfolgung
– Geschichte der Hexenverfolgung im Internet recherchieren
– Europakarte mit Hexenverfolgungen
– Hexenverfolgung an örtlichen Beispielen darstellen
– Fallbeispiel (filmisch, Erzählung)
– Typischer Hexenprozess (an einem Beispiel)
– Vorwürfe, die den Hexen gemacht wurden
– Opfer von Hexenprozessen (dazu gibt es im Internet Briefe und Kassiber)
– Auszüge aus dem “Hexenhammer”
– Friedrich von Spee (Erzählung von Ricarda Huch, Rollenspiel einer Verhandlung, Lebenslauf, Bild, Auszüge aus “Cautio Criminalis”)
– Ende der Hexenverfolgung, letzter Hexenprozess
– Archivbesuch

Franziskus (Elementarbereich, Grundschule)

Einführung

Franzikus wurde im Jahr 1182 als Kind wohlhabender Eltern geboren. Er führte ein behütetes Leben, bis er Krieg und Krankheit erlebte. Dies veränderte sein Leben völlig. Er wollte sein Leben ganz und gar in der Nachfolge Christi verbringen. Dies bedeutete für ihn vor allem, arm zu leben. Ihm bedeuteten alle Geschöpfe gleich viel, so sind Predigten an Tiere überliefert ebenso wie der “Sonnengesang”.
Schon zu seinen Lebzeiten fand er viele Menschen, die sein Leben teilen wollten, so gründete er den Orden der Franziskaner. Bald nach seinem Tod wurde er heilig gesprochen.

Links

Fachinformation

Franzikus von Assisi

Institution: Ökumenisches Heiligenlexikon

Lexikonartikel
Ausführliches Lebensbeschreibung des Hl. Franziskus mit Bildern.

Franz von Assisi

Institution: kidsnet.at

Informationstext
Kindgerechter Informationstext zu Franz von Assisi auf kidsnet.

Franz von Assisi

Institution: kiwithek

Lexikonartikel der kiwithek
Kindgerechter Lexikonartikel bei kidsweb.de zu Franz von Assisi.

Heiliger Franzikus

Institution: Institution suchen

Lebensbeschreibung
Auf der Seite der Franziskanerinnen vom Göttlichen Herzen Jesu in Gengenbach findest sich diese übersichtliche Lebensbeschreibung mit Bildern.

Vorbereitung

Franz von Assisi – Ein Vorbild für Kinder von heute?

Institution: Universität Passau

Unterrichtsprojekt
Unterrichtsprojekt für eine 2. Grundschulklasse zu Franz von Assisi, zur Verfügung gestellt in der Reihe: Local Heroes von der Universität Passau.

Praxishilfen

Franz von Assisi – ein Freund allen Lebens

Institution: Institution suchen

Erzählung des Monats Juli 2015
Frieder Harz veröffentlicht monatlich eine Erzählung für den Bereich der Grundschule.

Franz von Assisi

Institution: Hessischer Bildungsserver

Selbstlernplattform Mauswiesel
Der Hessische Bildungsserver stellt auf seiner Selbstlernplattform “Mauswiesel” Materialien zu Franz von Assisi zur Verfügung. Die Fragestellungen sind sehr offen.

Heilige und Persönlichkeiten

Institution: 4teachers.de

Unterrichtsvorschläge
4teachers.de stellt Unterrichtsideen zu verschiedenen Heiligen vor, darunter auch Franziskus von Assisi, Mutter Theresa und die Hl. Elisabeth.

Friedensgebet – Franz von Assisi

Institution: Medienwerkstatt Wissenskarten

Wissenskarten: Gebet mit Bildern
Das bekannte Gebet von Franz von Assisi “Oh Herr, mache mich zu einem Werkzeug Deines Friedens” online mit passenden Bildern.

Bildungsmedien

Hl. Franzikus

Institution: www.pvsenglischefraeulein.at

Interaktives Unterrichtsmaterial
Monika Weißenböck von den Englischen Fräulein St. Pölten hat zum Hl. Franz interaktives Material für die Grundschule online gestellt: Memory / Puzzle / Lückentext / Kreuzworträtsel / Quiz / Information.

15 Fragen zum Leben des Heiligen Franziskus

Institution: Evangelische Kirchengemeinde Rixdorf

Online-Quiz
Ein einfaches Online-Quiz zum Leben des Hl. Franziskus von Assisi.

Franz von Assisi

Institution: Institution suchen

Bildersammlung
Religiöse Bilder und Kunst im Unterricht – Bildersammlung der Universität Leipzig.

Lernorte

Lutherweg

Institution: Evangelische Landeskirche Anhalts

Informationen, Termine und Angebote
Zwischen Eisleben, der Geburts- und Sterbestadt Martin Luthers, und Wittenberg, dem Zentrum der Reformation, spannt sich der Bogen einer Bewegung, die weit über Sachsen-Anhalt hinaus Ausstrahlung entfaltet hat. 34 Stationen verbindet der 410 Kilometer lange reformatorische Pilgerweg durch die Evangelisch Kirchenprovinz Sachsen und die Evangelische Kirche Anhalts.
Eisleben und Wittenberg gehören zum UNESCO-Welterbe. Darüber hinaus laden viele evangelische Kirchen zur Besichtigung und zum Innehalten ein.
Daneben nimmt auf dem Lutherweg der Gedanke des Pilgerns einen wesentlichen Platz ein. Manchmal müssen wir aufbrechen aus dem, was uns bindet. Manchmal müssen wir uns freimachen von dem, was uns täglich zur Last wird. Manchmal tut es gut, einen neuen Weg zu gehen, um sich selbst wiederzufinden.

Lernorte zu Martin Luther und zu Spuren der Reformation

Institution: Thüringer Schulportal

Lernort-Vorschläge
Das Thüringer Schulportal schlägt zu Martin Luther verschiedene Lernorte vor.

martinluther.de – Stiftung Luthergedenkstätten in Sachsen-Anhalt

Institution: Institution suchen

Martin Luther in Sachsen-Anhalt – Lutherhaus und Melanchthonhaus (Wittenberg), Luthers Geburtshaus und Luthers Sterbehaus
Martin Luther in Sachsen-Anhalt – Lutherhaus und Melanchthonhaus (Wittenberg), Luthers Geburtshaus und Luthers Sterbehaus (Eisleben) in der Stiftung Luthergedenkstätten in Sachsen-Anhalt
Zur Stiftung gehören vier Museen in Wittenberg und Eisleben. Sie sind eng mit dem Leben und Wirken Martin Luthers verbunden und von der UNESCO als Weltkulturerbe anerkannt. Die Seiten informieren über die Museen, die wissenschaftliche Arbeit sowie Bildungsangebote und bieten Zugang zu Datenbanken; sie laden zur Beschäftigung mit Reformationsgeschichte und zum Besuch der Luthergedenkstätten ein.

Die Reformation (Bilder und Zeugnisse Deutscher Geschichte)

Verschiedene Materialien

Reformationsjubiläum 2017

Institution: RPI Loccum

Materialien und Bausteine für Schule und Gemeinde
“Der Thesenanschlag Martin Luthers im Jahr 1517 hat die Welt verändert. 500 Jahre danach wird das Reformationsjubiläum 2017 in ganz Deutschland gefeiert.
Im Religionsunterricht und in den Kirchengemeinden rückt Thema Reformation besonders in den Blickpunkt…
Als Anregungen für die Arbeit vor Ort wurden verschiedene Bausteine und Aufsätze zusammengetragen. Sie dienen zur Vorbereitung des Themas und bieten Anregungen für die Umsetzung. Keiner der Praxisbeiträge ist zu einfachem Nachmachen gedacht. Sie alle leben aus der gemeinsamen Vorbereitung. Sie wollen Bausteine sein, zum Nachdenken anregen und ganz neue Vorhaben in Schule und Gemeinde initiieren.” Materialsammlung des RPI Loccum

„Wollen wir die Reformation wirklich in unserer Stadt?“ .

Institution: Institution suchen

Planspiel zum kostenlosen Download
Ziel des Spieles ist es, dass junge Menschen sich mit der Reformation, ihren Themen und Anliegen sowie den damit verbundenen Interessen und Zielen verschiedener damaliger gesellschaftlicher Gruppen spielerisch und kreativ auseinandersetzen. Es ist geeignet für Mitarbeitende und Multiplikator(inn)en der Jugendarbeit, Junge Erwachsene, aber auch (ggf. in eigenständig leicht modifizierter Form) für Jugendliche ab 14 Jahren. Es dauert 3 bis 5 Stunden.

Luther 2017 – 500 Jahre Reformation

ChurchNight – hell.wach.evangelisch

Institution: Evangelisches Jugendwerk in Württemberg

Evangelisches Jugendprojekt: Reformation geht weiter!
ChurchNight – Nacht der Kirche. Reformen anstoßen. Kirche neu denken.
ChurchNight feiert den Reformationstag. Nicht als Geschichte von damals, sondern mit dem Blick nach vorn. Die biblische Botschaft ist auch heute noch Impuls für Reformen in der Kirche. ChurchNight gibt dafür jungen Menschen Raum, damit Kirche auch für die nächste Generation relevant bleibt.

Praktische Impulse

In der Grundschule sollten vor allem narrative Elemente zum Tragen kommen. Halbfas schlägt vor: San Damiano, Der Wolf von Gubbio, Die Wandlung der Räuber, Franz und der Bischof, Der Sonnengesang. Ebenso Bilder (Reilindis Agethen, Giotto di Bordone u.a.). Der Sonnengesang bietet sich zur Gestaltung an (auch Laudato Si). Franziskus gilt auch als der Erfinder der Weihnachtskrippe.

Papst (Unterrichtende, Sekundarstufe, Oberstufe)

Einführung

Der Papst sieht sich als Nachfolger des Apostels Petrus, der nach der Überlieferung der erste Bischof Roms war und auf den Jesus nach Matth. 16, 18 seine Kirche bauen wollte. In dieser Sonderrolle leitet er die katholische Kirche als „Stellvertreter Christi auf Erden“ zusammen mit den Bischöfen, die er beruft. Nur diese dürfen Priester einsetzen. Gewählt wird der Papst vom Kardinalskollegium.
Was der Papst in Glaubensdingen ‚ex cathedra‘ äußert, gilt als unfehlbar. Er beruft Konzile ein und übt die kirchliche Gerichtsbarkeit aus. Seit dem 11. Jahrhundert nimmt der Amtsinhaber einen Papst-Namen an, die Anrede lautet „Heiliger Vater“. Sein Amtssitz ist der Vatikan.

Links

Fachinformation

Papstwahl

Institution: theology.de

Einführung
Auf theology.de wird die Wahl des Papstes, das Konklave, der offizielle Titel des Papstes sowie seine Unfehlbarkeit beschrieben.

Die Papstmacher – Die Kardinäle und das Konklave

Papst

Institution: neuneinhalb.wdr.de

Lexikoneintrag
Das Erste.de stellt mit neun1/2 eine Kinderseite online bereit – wie üblich mit einem Lexikon. Hier wird das Amt des Papstes und der Vatikan erklärt.

Woher kommt ein Papst und was macht er eigentlich?

Institution: news4kids.de

Kinderseite
In kindgerechter Sprache werden Vatikan, Petrus, das Papsttum, Kardinäle und die Papstwahl beschrieben.

Vorbereitung

Welche Bedeutung haben die Feiertage Allerheiligen und Allerseelen

Institution: Care-Line-Verlag

Arbeitsmaterialien
Auf der Seite des Care-Line-Verlages sind Unterrichtsanregungen und Arbeitsblätter zu Allerheilingen zu finden.

Materialien und Bausteine zum Thema »Reformation«

Institution: RPI Loccum

Handreichungen für Unterricht und Gottesdienst
Am 31. Oktober feiern evangelische Christen den Reformationstag. Im Religionsunterricht und in den evangelischen Kirchengemeinden rückt das Thema »Reformation« im Herbst in den Blickpunkt. In vielen Gemeinden und Schulen sind Schulgottesdienste, ob in der Schule oder in der Kirche gefeiert, seit Jahren regelmäßiger Brauch. Das Thema bietet auch Gelegenheit für gemeinsame Aktivitäten von Schule und Kirche. Als Anregungen für die Arbeit vor Ort wurden hier eine Fülle von Bausteine und Aufsätze zusammengetragen.

Praxishilfen

Heinrich und der Papst

Institution: Institution suchen

Unterrichtsmaterialien
Zu der Filmreihe “Die Deutschen” gibt es eine Ausgabe mit dem Titel “Heinrich und der Papst”. Zu diesem Film stellt das ZDF Materialien für den Unterricht bereit.

Papst

Institution: 4teachers.de

Unterrichtsmaterialien
4teachers stellt Unterrichtsmaterialien und -ideen zum Themenbereich Papst und Papsttum vor.

Papst Benedikt XVI. und das Papsttum

Institution: Thüringer Schulportal

Online-Mediothek
Kurzfilm und Informationen zum Papsttum allgemein, zum Begriff Papst sowie zu Benedikt XVI., dem Vatikan und dem Bistum Erfurt sowie dem Papstbesuch in Deutschland.

12 Fragen zum Vatikan

Bildungsmedien

8 Fragen zum Papst

Institution: Institution suchen

Video
Ein Kind stellt acht Fragen und erhält mehr oder weniger verständliche Antworten.

Radio Vatikan. Die Stimme des Papstes und der Weltkirche

Institution: Radio Vatikan, Deutsche Abteilung

Offizielle Seite des Vatikan
Radio Vatikan ist der “Sender des Papstes” mit dem Auftrag, die Lehre der katholischen Kirche zu verbreiten, über die Tätigkeiten des Vatikans zu berichten, das Leben der Katholiken in aller Welt widerzuspiegeln, Fragen der Zeit aus dem Glauben zu beantworten.

Päpste

Institution: Planet Wissen, WDR SWR BR-alpha

Interaktive Sachinformationen
Päpste – Im Matthäus-Evangelium findet sich die Überlieferung, dass Jesus Petrus, dem ersten Apostel, seine Kirche anvertraut: “Du bist Petrus, auf diesem Felsen will ich meine Kirche bauen.” Die katholische Kirche sieht in Petrus den ersten Papst. Die Führungsgewalt, die Jesus auf Petrus übertragen hat, geht seither von einem auf den nächsten Papst über. Weitere Themen: Der Vatikan, Papst Benedikt XVI., Benedikts Enzyklika, Eine Frau als Päpstin?

Der Papst

Institution: rpi-virtuell

Eine Online-Lernstation
Onlinelernen mit Aufgaben zum Papst, Papst Franziskus, dem Konklave und dem Vatikan.

Lernorte

Kloster Volkenroda

Materialsammlung SOLUS CHRISTUS für den Religionsunterricht

Institution: Institution suchen

ONLINE RESSOURCE für evangelischen Religionsunterricht der Oberstufe
Diese Materialsammlung bietet für nahezu jede inhaltsbezogene Komeptenz des Kerncurriculums Ev. Religion der Oberstufe in Niedersachsen Material an.

Verschiedene Materialien

Papsttum, Kardinalskollegium, Konklave, Vatikan

“Nichts habe ich erreicht”

Institution: epd

Interview mit Uta Ranke-Heinemann
Auf keinen Fall will Uta Ranke-Heinemann aus der katholischen Kirche austreten. Die Theologin, die am 2. Oktober 2012 85 Jahre alt wird, versteht sich “als bleibenden Protest in der katholischen Kirche” und will sie nicht “dem herrschsüchtigen, kalten vatikanischen Machtapparat überlassen”. Ein Interview zum Geburtstag.

Praktische Impulse

– Namen und Bilder wichtiger Päpste zuordnen
– Gruppenpuzzle zu Aufgaben des Papstes
– Bibelstellen zur Herleitung des Papstamtes
– Lebenslauf des derzeitigen Papstes erstellen
– Papstalbum anlegen
– Symbole des Papstamtes herausfinden
– “Was ich dich immer schon einmal fragen wollte”
– Referate zu wichtigen Päpsten
– Bedeutung des Papstums für die Katholische Kirche erörtern
– Stationenlernen
– Filme

Weitere Tipps sind herzlich willkommen.

Jakob (Elementarbereich, Grundschule)

Unterrichtspraktische Einstiegsseite zu Thema “Jakob”. Links zu erprobten Materialien für die Bildungsstufe(n): Elementarbereich, Grundschule

Einführung Jakob, einer der Söhne Isaaks und der Erzväter Israels, ist in manchen Bildungsplänen der Grundschule vertreten. Er bietet schöne Erzählmotive und zeigt die Widersprüchlichkeit biblischer Gestalten. Sowohl die Jakob-Esau-Brudergeschichten, als auch die Himmelsleiter und die Werbung um Rahle bieten gute Gestaltungsmöglichkeiten. Links…

Beten (Unterrichtende, Elementarbereich, Grundschule)

Einführung

Beten – das Reden des Menschen mit Gott – ist für den christlichen Glauben zentral. Sowohl das private stille Gebet wie auch das gemeinschaftliche Gebet durchzieht in vielfältigen Formen die Geschichte der christlichen Kirchen.
Das Gebet kennenzulernen – und je nach Umständen – einzuüben und zu pflegen gehört zu den Grundaufgaben des Religionsunterrichts. Vielen Kindern ist Beten nicht mehr oder nur in vorformulierten kurzen Texten vertraut. Halbfas schlägt vor, über Stille-Übungen hinzufinden zu einfachen eigenen Worten und über sorgfältig ausgewählte Gebete und Gebetsformen “Gebetssprachfähigkeit” zu ermöglichen.

Links

Fachinformation

Die Gottesbeziehung erschließen

Institution: Universität Tübingen

Beten im Unterricht
“Der Religionsunterricht unterscheidet sich vom “Ethikunterricht” und von “Lebensgestaltung-Ethik-Religionskunde” dadurch, dass er eine klare Option für die Realisierung der christlichen Gottesbeziehung trifft.
Beten und Meditieren im Religionsunterricht ist ein konkreter Weg der Erschließung der Gottesbeziehung und deren Praxis” schreibt Prof. Dr. Albert Biesinger in diesem Artikel zum Thema Beten im Religionsunterricht.

Warum beten?

Institution: EKD

Einführungstext
Ein Mensch öffnet sich Gott, wenn er betet – Ein Einführungstext der EKD zum Thema Gebet.

12 Thesen zum Beten und Sich-Besinnen im Religionsunterricht

Institution: RPZ Bayern

Thesenpapier
In ökumenischer Zusammenarbeit zwischen dem evangelischen RPZ Heilsbronn und dem katholischen RPZ München sind diese 12 Thesen zum Gebet und sich Besinnen im Religionsunterricht erschienen.

Leitlinien für das Gebet bei Treffen von Christen, Juden und Muslimen

Institution: Sekretariat der Deutschen Bischofskonferenz

Handreichung der deutschen Bischöfe
Durch die überarbeitete, zweite Auflage der Handreichung “sollen die Beziehungen zwischen Christen und Juden einerseits und die Beziehungen zwischen Christen und Muslimen andererseits in ihren jeweiligen Ausprägungen und Unterschieden im Rahmen und in den Grenzen dieser Handreichung noch genauer erfasst werden. Auch soll den in der Praxis Tätigen klar vor Augen gestellt werden, dass wir nur in wirklichem Respekt voreinander und in Kenntnis der Verschiedenheiten im Beisein des Anderen beten können. … So richtet sich die zweite Auflage dieser Arbeitshilfe erneut an die in der Praxis von Gemeinden, Schulen, Verbänden, Krankenhäusern usw. Verantwortlichen, um ihnen einen Rahmen für religiöse Begegnungen an die Hand zu geben.” (Erzbischof Dr. Robert Zollitsch, Juni 2008)

Vorbereitung

Hört Gott unser Beten?

Institution: Institution suchen

Von der Kompetenz zur Unterrichtsstunde
Unterrichtsvorschlag zum Thema Gebet unter besonderer Berücksichtung der Kompetenzen, die dabei erworben werden können (wahrnehmen und beschreiben, deuten und verstehen, gestalten und handeln, kommunizieren und beurteilen, teilhaben und entscheiden).

Beten und was dabei hilft

Das Gebet als Thema des Unterrichts

Institution: 4teachers.de

Unterrichtsideen und Materialien
4teachers beinhaltet ein Komplettangebot rund um das Lehramt. Unterrichtsentwürfe und Arbeitsmaterialien. Darüber hinaus Lehramtsreferate, Klausurfragen, Fachliteratur und moderierte Beratungsforen, in diesem Falle zum Thema Beten und Psalmen.

Beten in der Primarstufe

Praxishilfen

Mit Gott reden – Gebet

Institution: RPI Loccum

Anregungen für den Unterricht
In einer ‘Ausstellung’ werden verschiedene Anregungen vorgestellt, wie in der Grundschule zum Gebet gearbeitet werden kann.

Gebete für die Grundschule

Institution: RPI der EKHN

Gebetssammlung
Gebetssammlung für die Grundschule, zur Verfügung gestellt vom RPZ der Ev. Kirche Hessen und Nassau.

Gebet

Institution: 4teachers.de

Materialien für den Unterricht
4teachers beinhaltet ein Komplettangebot rund um das Lehramt. Unterrichtsentwürfe und Arbeitsmaterialien. Darüber hinaus Lehramtsreferate, Klausurfragen, Fachliteratur und moderierte Beratungsforen, in diesem Fall zum Thema Gebet.

Bildungsmedien

Martina Hill: Ich bete im Kölner Dom!

Beten

Institution: Evangelische Kirche in Deutschland, EKD

Videoclip zum Thema Beten
Videoclip aus der Reihe „E wie Evangelisch“: „Das Beten“. „Beten ist wie ein offenes Wort zu einem guten Freund“, sagt Hermann Barth, Präsident des Kirchenamtes der EKD.

Post für Gott

VaterUnser

Institution: Bayerischer Rundfunk

Auf br-alpha führen Maria Jepsen und Walter Kaspar in neun – jeweils 15 Minuten langen Folgen – in die Leitgedanken
Auf br-alpha führen Maria Jepsen und Walter Kaspar in neun – jeweils 15 Minuten langen Folgen – in die Leitgedanken des Vaterunsers ein.

Lernorte

Hindu Shankarar Sri Kamadchi Ampal Tempel e.V.

Institution: kamadchi-ampal.olanko.de

Hindu-Tempel in Hamm-Uentrop
Internetportal des größten Hindu-Tempels in Deutschland, dem Hindu Shankarar Sri Kamadchi Ampal Tempel in Hamm.

Begegnungen mit dem Hinduismus

Institution: Museum für Völkerkunde Hamburg

Museumsführung
Das Museum für Völkerkunde in Hamburg bietet Führungen für alle Schularten an.

Tamilische Gemeinde Sulzbach

Institution: Bistum Speyer

Hinduistischer Tempel
Edith Klenner, Fortbildungsleiterin im Bistum Speyer, weist auf die tamilische Gemeinde in Sulzbach hin, die es ermöglicht, ihren Gottesdienstort zu besuchen.

Verschiedene Materialien

Religionsunterricht darf kein Gebetsunterricht sein!

Institution: theo-web.de

Artikel in Theo-Web
Anmerkungen zum Problem einer Gebetspraxis im evangelischenund islamischen Religionsunterricht, Artikel von Jürgen Heumann in Theo-Web 8/2009, der Zeitschrift für Religionspädagogik

Gebetbuch aus dem Unterricht

Institution: RP Online

Zeitungsartikel
Schon vor der Einweihung wird in Goch der Vater-Unser-Weg zu einer wahren Volksbewegung: Liebfrauenschüler der Klasse 3 erdachten im Unterricht mit Begeisterung und tollem Ergebnis ein Gebetsheft von Kindern für Kinder.

Gebetswürfel

Biblische Gebete

Hinduismus (Unterrichtende, Sekundarstufe, Oberstufe)

Einführung

Die indischen Religionen, die unter dem Begriff „Hinduismus“ zusammengefasst werden, haben mehr als 900 Mill. Anhänger. Damit ist „Hinduismus“ die drittgrößte der Weltreligionen, nach Christentum und Islam. Hinter „Hinduismus“ verbirgt sich eine faszinierende Fülle an Gottesbildern, religiösen Schriften, Religionsphilosophien, mythischen Erzählungen, Tempelkulten, Wallfahrten und häuslichen Ritualen. Auch das moderne Indien ist tief davon geprägt.

Links

Fachinformation

Hindureligionen

Institution: Institution suchen

Materialien zur Religionswissenschaft
Ausführliche Einführung in die Hindureligionen von Alois Payer mit folgenden Kapiteln:
1. Einleitung
2. Die Religion des Veda
3. Die “Mystik” der Upinaschaden
4. Die Bhagadvita, ein Modell vischnuitischen Hindudenkens
5. Das Kastensystem
6. Weiterführende Ressourcen

Hinduismus

Institution: theology.de

Einführung
Auf theology.de findet sich eine kurze Einführung in den Hinduismus, alle zentralen Themen und Begriffe sind mit Wikipedia verlinkt.

Hinduismus in Deutschland

Institution: Institution suchen

Tipps eines Insiders
»Werdet ein bisschen chaotischer«. Wie der Hindu Anand Mishra seinen Glauben in Deutschland lebt – und was er den Christen rät. Der Autor ist Wissenschaftler am Südasieninstitut in Heidelberg

Hinduismus

Vorbereitung

Feste des Hinduismus

Institution: religionen-entdecken.de

Unterrichtsvorschlag
Auf den Seiten von “religionen-entdecken.de” finden sich Informationen zum Themenbereich Hinduismus. Zur Erarbeitung der Informationen werden Unterrichtsvorschläge angeboten.

Gandhis Religion – Der Hinduismus

Institution: Bayern 2

Unterrichtsvorschlag
Eine Einführung in den Hinduismus mit Unterrichtsideen und Arbeitsblättern auf Bayern 2.

Praxishilfen

Materialien zur Gottesfrage im Themenfeld “Hinduismus/Buddhismus”

Institution: lehrerfortbildung-bw.de

Methodisch-didaktische Hinweise
“Im Themenfeld „Begegnung mit dem Hinduismus und Buddhismus“ ist in Bezug auf die Vorstellung vom Göttlichen ein Vergleich zwischen den asiatischen und den monotheistischen Religionen Judentum, Christentum, Islam vorgesehen. Auch wenn der Glaube an Gott bzw. Götter mit anderen wichtigen Fragestellungen (Leben als Leiden oder als Geschenk; Erlösungsvorstellungen usw.) verknüpft ist, so lässt sich die Frage nach Gott bzw. dem Göttlichen relativ klar abgrenzen und im Vergleich der Religionen erarbeiten.” (Materialien zum kompetenzorientierten kath. RU, Landesakademie für Fortbildung und Personalentwicklung an Schulen, BW)

Fernöstliche Religionen – Die Suche nach der Wahrheit

Institution: RPZ Heilsbronn

Aufgaben zum selbstständigen Erarbeiten
Grundlagen des Hinduismus und Buddhismus im Vergleich an 8 Lern- und Arbeitsstationen, zur Verfügung gestellt vom RPZ Heilsbronn.

Hinduistische Götterwelt

Institution: digitale-schule-bayern.de

Arbeitsblätter
Arbeitsblätter der “digitalen-schule-bayern.de” zum Thema Götterwelt des Hinduismus.

Fernöstliche Religionen – Die Suche nach der Wahrheit

Institution: RPZ Bayern

Lernzirkel mit Stationen zum Hinduismus und Buddhismus
Die Grundlagen des Buddhismus und Hinduismus können in einem Lernzirkel des RPZ Heilsbronn vergleichend erarbeitet werden.

Bildungsmedien

Hinduismus erklärt

Institution: Wissen2Go

Video, 7′:10”
Eine kurze und schnelle Erklärung des Hinduismus: Geschichte, Name, religiöse Einstellungen (Samsara, Karma, Mokscha, Brahman, Veden, drittes Auge, Wallfahrt zum Ganges, Heilige Kuh, Götter) – und das alles in sieben Minuten!

Hinduismus

Institution: FWU

DVD mit ROM-Teil des Medieninstituts der Länder FWU
“Die Produktion ist für den Einsatz in den Fächern Religion und Ethik ab der 8. Jahrgangsstufe geeignet. Sie lässt sich darüber hinaus im Englischunterricht verwenden, da der Film zweisprachig (deutsch und englisch) vorliegt. Für beide Fassungen stehen Arbeitsblätter im ROM-Teil der DVD zur Verfügung. Ferner ist ein Einsatz in Geographie sowie in der Jugend- und Erwachsenenbildung möglich.” (FWU)

Varanasi

Institution: YouTube

Video, 9:05′
Impressionen von Varansi, der heiligen Stadt am Ganges mit Abendzeremonie…

Wir sind das Volk Gottes – Leute!

Institution: Institution suchen

Nina Hagen über den Glauben
Nina Hagen – Enfant Terrible der Popszene, Ufogläubige, Shiva-Anbeterin und seit ein paar Jahren Christin! Mit 54 Jahren hat sich Nina Hagen taufen lassen und vom Hinduismus abgewendet. Passt das? Ein Video!

Lernorte

Hindu Shankarar Sri Kamadchi Ampal Tempel e.V.

Institution: kamadchi-ampal.olanko.de

Hindu-Tempel in Hamm-Uentrop
Internetportal des größten Hindu-Tempels in Deutschland, dem Hindu Shankarar Sri Kamadchi Ampal Tempel in Hamm.

Begegnungen mit dem Hinduismus

Institution: Museum für Völkerkunde Hamburg

Museumsführung
Das Museum für Völkerkunde in Hamburg bietet Führungen für alle Schularten an.

Tamilische Gemeinde Sulzbach

Institution: Bistum Speyer

Hinduistischer Tempel
Edith Klenner, Fortbildungsleiterin im Bistum Speyer, weist auf die tamilische Gemeinde in Sulzbach hin, die es ermöglicht, ihren Gottesdienstort zu besuchen.

Verschiedene Materialien

Weltreligionen

Institution: kindernetz.de

Infonetz – das Kindernetz-Archiv
Auf dieser Kinderseite des SWR werden Christentum, Judentum, Islam, Hinduismus und Buddhismus in Text und Bild, mit Audios und Videos, vorgestellt.

Schlagwort: Hinduismus

Institution: Zeit online

Themenseite von ZEIT ONLINE
Aktuelle Artikelsammlung zum Hinduismus auf ZEIT ONLINE.

Gläubige Hindus feiern das Ganges-Fest

Institution: Süddeutsche Zeitung

Süddeutsche Zeitung, Dossier
Aktuelle Artikel der Süddeutschen Zeitung zum Thema Hinduismus.

Hinduismus in Indien: Wo jedes Wesen eine Seele hat

Institution: stern.de

Einführung in den Hinduismus in der Zeitschrift STERN
Der Hinduismus kennt keinen Gründer und keine feste Doktrin. Den Indern gilt der Glaube als eine den Alltag bestimmende Lebenseinstellung: Alles ist göttlich – eine Einführung in den Kosmos der schillernden Gottheiten

Praktische Impulse

– Vergleich der verschiedenen Weltreligionen: Volksreligionen, Stifterreligionen
– Verteilung der Religionen in Indien
– Reinkarnationsgedanke und seine praktische Bedeutung für das Leben
– Hinduistisches und christliches Zeitverständnis vergleichen
– Kennenlernen des Karma und Darmadenken, des Aufgehens von Atman in Brahman
– Indische Göttervortellungen
– Kastensystem
– Rolle der Frau
– Todesrituale
– Wonach sehnen sich Christen, wonach Hindus?
– Wie gehen sie mit der Frage nach Leid und Schuld um?
Methoden: Mindmap zum Hinduismus, Medien (Filme, Folien, Hinduismuskoffer…) Internetrecherche, Präsentationen, Vorträge, Lebenserfahrungen vergleichen, Vergleiche von westlichen Reinkarnationsvorstellungen mit östlichen.

Tool Pool – Methodensammlung für Konfi- und Jugendarbeit

Über 180 bewährte und neue Methoden für die Kinder- und Jugendarbeit aus dem Buch stehen kostenfrei für angemeldete Nutzer in einem Online-Blog zur Verfügung.

Methoden sind nicht alles, aber ohne Methoden ist alles nichts. Während es für den Religionsunterricht viele gute Methodensammlungen gibt, fehlte so etwas bisher für den Bereich der Konfirmandenarbeit. Dabei ist es gerade dort besonders nötig, wo Pfarrer/innen tätig sind, die auch viele andere Aufgaben haben, und inzwischen auch viele Ehrenamtliche und Teamer/innen. Es war ein […]…

Propheten (Unterrichtende, Grundschule, Sekundarstufe, Oberstufe)

Einführung

Propheten und Prophetinnen des Alten und Neuen Testamentes fühlten sich von Gott berufen, dem Volk Israel (und anderen) in Worten und Zeichen den Willen Gottes in der momentanen Situation und für die Zukunft kund zu tun. Oft geschah die Annahme dieses Prophetenamtes unter schweren Kämpfen und mit gravierenden Folgen für das Leben der Propheten. Sie griffen theologisches, ethisches, soziales und politisches Fehlverhalten an.
Im Unterricht könnte thematisiert werden, was prophetisches Verhalten als solches ausweist, welche Folgen dies für die Propheten haben konnte, welch unterschiedliche Formen des Prophetentums es gab und warum sie heute in dieser Form keine Rolle mehr spielen. Wie könnte heutiges Prophetentum aussehen?

Links

Fachinformation

Wahre und falsche Prophetie

Institution: Institution suchen

Der Streit um die Wahrheit in der Bibel
Ein ausführlicher Text von Prof. Dr. Thomas Söding auf den Seiten des Erzbistums Köln.

Die prophetischen Bücher

Institution: bibelwissenschaft.de

Bibelkunde
Bibelkundlicher Artikel auf dem wissenschaftlichen Bibelportal der Deutschen Bibelgesellschaft mit folgenden Artikeln:
– Schriftpropheten
– Phasen der Prophetie
– Grundschema der prophetischen Rede
– Mantik

Prophetie (AT)

Institution: WiBiLex

WiBiLex – Artikel
Eine WiBiLex-Artikel im wissenschaftlichen Bibelportal der Deutschen Bibelgesellschaft mit folgenden Kapiteln:
1. Definition von Prophetie
2. Begriffe für verschiedene Arten von Prophetie
3. Geschichte der Prophetenforschung
4. Funktionen und Textgattungen der Prophetie
5. Prophetinnen
6. Das innere Erleben des Propheten
7. Prophetie in der Gesellschaft Israels
8. Arten von Propheten
9. Botschaft
10. Geschichte der Prophetie
11. Prophetenbilder der vormodernen Auslegungsgeschichte
Literaturverzeichnis

Jona und andere: Die “kleinen Propheten”

Institution: Bergische Universität Wuppertal

Vorlesung
Eine Übersicht über die kleinen Propheten bietet Thomas Söding in dieser Vorlesung an dem Katholisch-Theologischen Seminar der Bergischen Universität Wuppertal. Der Text umfasst 29 Seiten.

Vorbereitung

Prophetie

Institution: Institution suchen

RU heute 01/2014
RU heute schreibt: “Das Thema Prophetie ist in der gegenwärtig durch mannigfache Umbrüche und Unsicherheiten geprägten Lage von Kirche und Gesellschaft höchst akutell. Ihm wollen wir uns im vorliegenden Heft unter verschiedenen Aspekten widmen”.
Im Heft finden sich grundsätzliche Gedanken zum Prophetentum, zur Kunst, Bausteine für die Praxis u.a.m.

Mahner

Institution: Schulentwcklung NRW

Unterrichtseinheit
Die hier beschriebene Reihe „Propheten gestern und heute – aus Glauben die Zukunft
gestalten“ versucht ein klassisches Thema der Sekundarstufe I nach den Vorgaben der
neuen Kernlehrpläne „Evangelische Religionslehre“ umzusetzen – zur Verfügung gestellt von Schulentwicklung NRW.

Propheten im Unterricht

Institution: ARPM Wolfenbüttel

Fachbeitrag des ARPM Wolfenbüttel
Ein Fachbeitrag des ARPM Wolfenbüttel zum Thema “Propheten”

Gemeinsam mit Konflikten leben lernen

Institution: Institution suchen

Gemeinsam mit Konflikten leben lernen – Unterrichtsübersicht und zwei ausgearbeitete Stundenentwürfe zum Thema ” Jeremia
Gemeinsam mit Konflikten leben lernen – Unterrichtsübersicht und zwei ausgearbeitete Stundenentwürfe zum Thema ” Jeremia – Mensch und Bote Gottes« und »Umgang mit Konflikten«.

Praxishilfen

“So spricht Gott”: Prophetische Menschen

Institution: Institution suchen

Leseprobe
Der Klett-Verlag stellt diese Leseprobe zu Propheten zur Verfügung.

Gruppenarbeit zu alttestamentlichen ProphetInnen

Institution: digitale-schule-bayern.de

Onlinelernen
Jeweils 4 – 5 Schüler und Schülerinnen erarbeiten online und mit Schulbuch folgende Propheten: Amos, Jesaja, Jeremia, Jona, Mirjam, Natan, Hosea. Zu jeder Gruppe gibt es eine genaue Arbeitsanweisung auf einem Arbeitsblatt.

Prophetinnen und Propheten

Institution: Klett-Verlag

Leseprobe
Der Klettverlag stellt diese Leseprobe zu Prophetinnen und Propheten zur Verfügung.

Arbeitsmaterialien der Katechetischen Blätter zum Download

Institution: Katechetische Blätter

Der Deutsche Katecheten-Verein stellt zahlreiche Arbeitsmaterialien zu seinen Themenheften zum Download (pdf-Format)
Der Deutsche Katecheten-Verein stellt zahlreiche Arbeitsmaterialien zu seinen Themenheften zum Download (pdf-Format) zur Verfügung. Eine großartige Geste, die Lehrkräften reichhaltigen Zugang zu interessanten Unterrichtsmaterialien bietet. Schauen Sie selbst in die Themenangebote.

Bildungsmedien

Prophetie im AT

Institution: Universität Duisburg-Essen

PowerPointPräsentation
Dr. Aaron Schart, Alttestamentler an der Universität Duisburg, hat eine schön und übersichtlich gestaltete PPT zu den Schriftpropheten online gestellt.

Propheten

Institution: Institution suchen

Bildersammlung
Religiöse Bilder und Kunst im Unterricht – Bildersammlung der Universität Leipzig.

AT-Helden

Lernorte

Religionsunterricht im Museum – Im Bilde sein

Institution: Germanisches Nationalmuseum Nürnberg

Führungen zum Kirchenjahr
Das Germanische Nationalmuseum Nürnberg bietet zu verschiedenen Themen des Kirchenjahres 90minütige Spezialführungen an: Advent und Weihnachten / Heilig-Drei-König / Passion und Ostern / Himmelfahrt sowie zu Tod und Trauer. Außerdem gibt es Führungen zu Johannes dem Täufer, Christusbildern, Kirchenbau, zur Volksfrömmigkeit, Luther u.a.m.

Verschiedene Materialien

Propheten: Kritik, Hellseher, Stimme Gottes?

Institution: Institution suchen

Jüdische und christliche Zugänge zur Prophetie
Vortrag von Prof. Dr. Frank Crüsemann auf dem 31. Kirchentag in Köln 2007 im Zentrum Juden und Christen.

Das Gegenüber von Prophet und König

Institution: Diözese Linz

Linzer Fernkurs
Auszug aus dem Linzer Fernkurs zum Alten Testamentmit folgenden Abschnitten:
1. Prophetenim Alten Israel
2. Prophetische Gestalten in den Königstraditionen
3. Der Prophet Jesaja
4. Der Prophet Jeremia

Verborgene Prophetinnen entdecken

Institution: Kirchentag2005

Kirchentagsvortrag
Dr. Klara Butting hat in ihrem Kirchentagsbeitrag aus dem Jahr 2005 den “verborgenen Prophetinnen” der Bibel nach.

Praktische Impulse

– Was ist ein Prophet?
– Merkmale eines Propheten
– Unterscheidung zu Wahrsagern und Hellsehern
– Berufene und unberufene, bezahlte und unbezahlte Propheten
– Das Besondere an den AT-Propheten
– Botschaften von Propheten
– Prophetentum und Widerstand
– Zeitleiste des Prophetentums entwickeln
– Übersicht über die Prophetenbücher
– Bildworte von Propheten in die heutige Zeit übertragen
– Schwerter zu Pflugscharen machen
– Wie stelle ich mir einen Propheten vor? Karikatur malen
– Was würden Propheten heute anklagen und warum?
– Moderne Propheten (M.L.King, die Geschwister Scholl, Bischof Romero) kennenlernen
– Moderne Musiker als Propheten (Prophetische Lieder)
– Bildbetrachtungen (z.B. Sieger Köder, Habdank, Toni Zenz, Schmitt-Rottluff, Honest Schempp, Nolde, Erich Heckel)
– Bild mit Sprechblasen versehen
– Gedicht von Jochen Klepper “Der Prophet”