Im Jahr 610 wird das Pantheon in Rom in eine Kirche umgewandelt

Artikel

Das Pantheon in Rom war ursprünglich der Tempel für alle Götter: pan bedeutet auf griechisch “alles” und theós “Gott”. Göttervater Jupiter, seine Frau Juno und all die anderen römischen Gottheiten haben sicher nicht gejubelt, als ihr gemeinsamer Tempel 610 Jahre nach der Geburt von Jesus Christus in eine christliche Kirche umgewandelt wurde.  …

Die Anfänge der Kirche nach der Apostelgeschichte

Eine kurze Einführung

Wer das Neue Testament durchblättert, stößt nach den vier Evangelien auf die „Apostelgeschichte (Apg)“. Gegen Ende des 1. Jh. wird hier geschildert, wie Christen der ersten Generation die Botschaft vom auferstandenen Messias Jesus verbreiten – bis an die Grenzen der Erde. Die Apg ist eine Erzählung von den Anfängen der Kirche. Praxeis Apostolon nannte man […]…

Gesetze sind für Menschen da – In Your Hands

Ein Video mit Zusatzmaterialien und Arbeitsaufträgen

“Der Sabbat ist für den Menschen gemacht, nicht der Mensch für den Sabbat.” So diskutiert Jesus mit den Pharisäern seiner Zeit (Mk 2,27). Und Charlie Winston zeigt, wie Musik, Tanz und Pantomime den Paragraphen, Gesetzen und Richtlinien ihre Macht nehmen. Kernkompetenz: Ethische Entscheidungssituationen im individuellen und gesellschaftlichen Leben wahrnehmen, die christliche Grundlegung von Werten und […]…

Jesulogie und Christologie

Übersicht

Gegenwärtig trennt man in der historisch-kritischen Forschung Worte Jesu als Jesulogie und Worte, die die nachösterliche Gemeinde aus ihrem Glauben heraus in Jesu Mund gelegt habe, als Christologie voneinander.  …

Themen des RU

Materialsammlung für die Sek. II

Michael Veeser-Dombrowski hat auf seiner privaten Website viele Materialien und Links zu Sekundarstufen II – Themen eingestellt: Identität / Bibel / Gott / Soziale Gerechtigkeit / Jesus Christus / Anthropologie / Wirklichkeit / Kirche / Religion / Zukunft.…

Das falsche Feindbild von Judas, dem Verräter

Artikel in “Die Welt”

“In der frühesten christlichen Überlieferung wurde niemand des “Verrats” an Jesus beschuldigt. Erst spätere Interpreten suchten einen Schuldigen – und fanden ihn in der Person des Apostels Judas Iskariot.” Artikel in “Die Welt” von Gerd Lüdemann (2007).…

Unser nützlichster Verräter

Artikel der “Zeit”

“Damit Jesus zum Heiland werden kann, muss Judas ihn verraten. Porträt einer tragischen Figur” von Sabine Rückert auf zeit-online (2010). Darstellung der wechselvollen Judas-Rezeption im Lauf der Geschichte bis hin zur Anfrage an die Gegenwart, ob die Figur des Judas in einer Zeit, in der der Zweifel die Norm ist, überflüssig geworden ist. Abschließende Fragen […]…

Auferstehung Jesu – Grund christlicher Hoffnung

Unterrichtsvorschlag für die Sek. II

“Das Modul bietet eine Unterrichtssequenz für die Einheit „Jesus Christus“ in der Kursstufe zum Thema „Auferstehung Jesu – Grund christlicher Hoffnung“. Sie begleitet Schülerinnen und Schüler auf einen Erkenntnisweg, der sich unmittelbar mit biblischen Ostertexten befasst.”…

Vielfalt des Islam – Traditionen und Entwicklungen

Präsentation eines Seminars – Programm und inhaltliche Schwerpunkte

Dieses im Wintersemester 2013/2014 durchgeführte Seminar an der TU Dortmund für Lehramtsstudierende geht der Entwicklung des Islam von den Anfängen bis zur Gegenwart nach. Dazu gibt es auch Schwerpunkte zur Koran-Auslegung und zu verschiedenen Sonderformen dieser Religion. Neben theologischen Grundsatzfragen geht es auch um Rituale und Feste sowie um den christlich-islamischen Dialog. Links zu zahlreichen […]…