Die hohen Feiertage

Religionswissenschaftliche Erläuterungen

Alois Payer bietet auf seiner Homepage viele Erläuterungen zu den jüdischen Feiertagen, hier insbesondere mit Rosch HaSchana und Jom Kippur. Für die vertiefende Betrachtung eignen sich besonders die abgedruckten Gebete, die zum Feiertag gesprochen werden.…

Internet-Dschihadismus

Modul 3 von Digital – Salam

Die 5 Videos werfen einen kritischen Blick auf verschiedene Dschihad-Verständnisse und die Arten, wie Muslime und nicht-Muslime darüber zuvorderst im Internet streiten. Die jugend- und zeitgemäße Darstellung kann über die vielefältigen Arbeitsanregungen zu sehr interessanten Unterrichtsergebnissen führen.…

Die Frau im Islam

Modul 2 von Digital Salam

“Die Frau im Islam scheint besonderen Stoff für Konflikte zu bieten. ” Die Materialien setzen sich mit traditionellen und modernen Rollenbildern auseinander, auch im Hinblick auf Medien. Die 17-seitige Arbeitshilfe (pdf-Datei zum downloaden)  bietet Aufgaben, Lernziele und Hinweise zu den Online-Filmen. Für den Unterricht ab Jg. 7 geeignet.…

Muslimsein in Deutschland

Modul 1 von Digital Salam

In diesem Materialpaket geht es um Folgendes: Der Gegensatz Deutschsein – Muslimsein wird aufgebrochen und aus unterschiedlichen Perspektiven betrachtet. Medienpädagogisch wird ein Bewusstsein darüber entwickelt, wie Medien und öffentliche Diskurse eigene Sichtweisen prägen. Die 16-seitige Arbeitshilfe bietet Aufgaben, Lernziele und Hinweise zu den Online-Filmen. Für den Unterricht ab Jg. 7 geeignet.…

Jom Kippur – Der Versöhnungstag

Gedanken zu Jom Kippur

Auf der Seite der Jüdischen Gemeinde zu Berlin finden sich zwei Texte zu Jom Kippur: – “Der eine hat einen Nutzen, der andere keinen Schaden – Überlegungen zu Jom Kippur” von Rabbiner Tovia Ben-Chorin. Mehr auf innergemeindliche Thematik bezogen. Der Artikel “Awinu Malkeinu” von Rabbinerin Ges S. Ederberg beschreibt eindrucksvoll das Erlebnis des Jom Kippur […]…

Koscher – gibt’s das nicht auch im Islam?

Jugendbegegnung: jüdisch-islamisch-christlich

Der Schüler*innen­austausch war ein Projekt der Bildungsinitiative on.tour – das Jüdische Museum Berlin macht Schule – und wurde von der Deutschen Welle in einem 26-minütigen Film dokumentiert. Die Gespräche der Jugendlichen zeigen viel Neugier, handeln von Vorurteilen und Einstellungen. Der Film ist auf Deutsch, Englisch und Arabisch erhältlich und ist 26 Minuten lang. Link zum […]…

E-book im Unterricht erstellen

Erfahrungsbericht

“Ich unterrichte zwei 10. Klassen in Religion. Das aktuelle Thema, das zu Beginn des Schuljahres von den Schülern an Position 1 gesetzt wurde lautete: “Auf dem Weg zur Partnerschaft: Ehe und Familie und christlicher Sicht!” Michael Graf hat mit seinen Schülern als Ziel dieser UE ein E-Book erarbeitet. Hier wird der Weg beschrieben und das […]…

Der digitale Werkzeugkasten

Ein E-Book mit Anleitungen für die Schule

Andreas Oswald von der Realschule Schöllnach als Autor erläutert “Nach einigen Überlegungen und sehr anregenden Diskussionen im Kollegen- und #BayernEdu-Kreis habe ich dann begonnen, ein eBook zu erstellen, das etliche wesentliche kleinen Helferlein in Sachen digitaler Unterrichtsgestaltung vorstellt und mit passenden Handouts bzw. Videotutorials den Einstieg in die Arbeit damit sehr niederschwellig ansetzt. Das Resultat […]…

Sieben Alltagsbegriffe, die aus dem Ersten Weltkrieg stammen

Von “Trenchcoat” bis “Nullachtfuffzehn”

In eindrücklichen Bildern und Beschreibungen wird die Zeit des Ersten Weltkrieges wieder lebendig. Die Beschreibungen erläutern Hintergründe und zeigen die Sprachverschiebungen zur Moderne auf. Prägnante Zahlen und Statistiken erinnern an das millionenfache Sterben im Ersten Weltkrieg 1914-1918.…

Aus der Vergangenheit Gegenwart und Zukunft gestalten

Unterrichtsprojekt zu jüdischem Friedhof

“Obwohl jüdische Friedhöfe in erster Linie Orte des Erinnerns der jüdischen Gemeinden sind, bieten sie viele Anregungen für den Unterricht: Die Grabsteine beinhalten Hinweise und Symbole, die über jüdische Traditionen Auskunft geben und Anlass sind, nach dem jüdischen Leben in der eigenen Stadt und dem Verhältnis zu den christlichen Gemeinden zu fragen.” Die Autorin beschreibt […]…