forum erwachsenenbildung 2016, Heft 2

“Eine Welt – diverse Heimat”

Ausgabe 2/2016 des „forum erwachsenenbildung“ setzt sich vor dem Hintergrund der aktuellen (welt-)politischen Entwicklungen mit einer sich wandelnden, mit einer sich erneuernden Heimat auseinander. Es geht um das Miteinander von Menschen, die einerseits gezwungen sind, Heimat neu zu (er)finden und die anderseits auch neu entdecken wollen, was Heimat alles bedeuten kann. Mit dem diesjährigen Schwerpunkt […]…

Postwachstumsökonomie – Konzepte für ökonomisch vernünftigeres Handeln?

Artikel von Andreas Mayert. Zeitschrift forum erwachsenenbildung, Heft 1, Jahr 2016

Sorgen um die ökologischen Folgen menschlichen Wirtschaftens und Befürchtungen einer Erschöpfung der für die Erwirtschaftung unseres Wohlstandes notwendigen Ressourcen haben unter dem Eindruck weiterer ökonomischer Krisenerscheinungen zu einer Renaissance der Wachstumskritik geführt. Der Artikel untersucht, ob sich in der mittlerweile umfangreichen Postwachstumsliteratur schlüssige, realistische und wünschenswerte Ansatzpunkte eines Umsteuerns hin zu nachhaltigen und ressourcenschonenden Wirtschafts- […]…

Was leitet Leitende? Ökonomische Moral versus moralische Ökonomie

Artikel von Gerhard Wegener. Zeitschrift forum erwachsenenbildung, Heft 2, Jahr 2016

Führungskräfte treffen Entscheidungen. Das ist ihre Aufgabe. Damit stellt sich umso dringender die Frage, was denn ihre Entscheidungen eigentlich lenkt. Was sind die Maximen ihres Handelns, worauf können sie sich in Entscheidungen verlassen, woran sind sie dann gebunden?…

forum erwachsenenbildung 2016, Heft 1

“Ökonomische Vernunft”

Die erste Ausgabe des forum erwachsenenbildung in 2016 fragt nach Besonnenheit, Gerechtigkeit und Nachhaltigkeit angesichts der zunehmenden Ökonomisierungvon Lebensverhältnissen. Die Erwachsenenbildung will aufdie immer größer werdende ‚Einkommensschere‘mit Angeboten reagieren, die den Alltag von Menschen aus einkommensschwachen Milieus erleichtern. Hierfür aber braucht es nicht nur eine funktionierende ‚Kundenakquise‘und Methodik, sondern auch einen durchdachten konzeptionellen Rahmen, der […]…

Wie Praxis Wissen schafft – ein Plädoyer

Artikel von Gertrud Wolf. Zeitschrift forum erwachsenenbildung, Heft 4, Jahr 2015

Wer über Praxis nachdenkt, kommt nicht daran vorbei, zugleich über das Verhältnis von Praxis und Theorie nachzudenken. Das klingt langweilig, ist es aber nicht! Denn daran knüpft auch die Frage an, wer in der Lage ist, anschlussfähige Neuerungen und tatsächliche Impulse zur Professionalisierung zu geben? Die These des Textes lautet: Ohne die Praxis sind echte […]…

forum erwachsenenbildung 2015, Heft 4

“Praxiswissen entwickeln”

Heft 4/2015 der forum ebfokussiert die Verbindung zwischen Erwachsenenbildung und Praxiswissen und fragt, in welchen Formen und Facetten sich Bildungspraxis konkret ausgestaltet. Nicht der vielfach betonte Transfer von (wissenschaftlichen) Theorien in die (berufliche) Praxis oder Wissen, das auf empirischen Studien, Projektevaluationen oder Statistiken fußt, soll hier im Vordergrund stehen –vielmehr soll in den Blick genommen […]…

Mediale Visualität und visuelle Vermittlung in der Erwachsenenbildung: Routine und Herausforderung

Artikel von Sigrid Nolda. Zeitschrift forum erwachsenenbildung, Heft 3, Jahr 2015

In einer durch Bilder bestimmten Gesellschaft bedient sich die Erwachsenenbildung visueller Medien zur Vermittlung von Wissen und zur Visualisierung ihrer Bildungskonzeptionen. Bilder und die Erwachsenenbildungsrealität einfangende Videos sind inzwischen auch zu Objekten der Erwachsenenbildungsforschung geworden. Die eigentliche Herausforderung besteht aber in der Frage, in welcher Weise die Allgegenwart von Bildern die Wahrnehmung von Adressaten verändert […]…