Die Bibel als kostenloses Hörbuch

Die gesamte Bibel in kleinen Sequenzen vorgelesen

Hier finden Sie die gesamte Bibel – das Alte und das Neue Testament – zum Anhören nach der ökumenischen Einheitsübersetzung, vorgelesen von Caroline Piazolo, Schauspielerin und Religionslehrerin. Sie hat die gesamte Bibel in 2580 Leseeinheiten á 3 Minuten Länge eingesprochen. Verantwortet wird das Projekt von der Redaktion KiP, einer Einrichtung der Diözese Rottenburg-Stuttgart. Mit Genehmigung der […]…

Theodizee – Materialien für die Oberstufe

Die Mindmap verlinkt Materialien zu zwei zentralen inhaltsbezogenen Kompetenzen des Oberstufenunterrichts in Ev. Religion.

Die Mindmap gliedert sich wie folgt: Kompetenzen Material Die Schülerinnen und Schüler interpretieren die Shoah als tiefste Durchkreuzung des Redens von Gott. Beispiele für das Grauen der Shoah Jüdische Theologie nach Auschwitz (Beispiele) Glauben angesichts des Todes (Viktor Frankl) Die Schülerinnen und Schüler setzen sich mit der Theodizee-Frage und der Erfahrung der Abwesenheit Gottes auseinander. […]…

Wunder und Wissenschaftstheorie

Wie verhalten sich logischer Empirismus, kritischer Rationalismus, evolutionäre Erkenntniskritik und Wunder zueinander?

Das Paper hinterfragt den Ausschließlichkeitsanspruch des logischen Empirismus mit Hilfe des kritischen Rationalismus (Popper) und der evolutionären Erkenntniskritik (v. Ditfurth). Empirie sei eine gute Basis, um sein Weltbild zu bilden. Das habe aber auch Grenzen. Theoretisch könne jede Behauptung in ihrer Allgemeingültigkeit durch neue Erfahrungen in Frage gestellt werden (Popper).  Somit sei letztlich kein Wissen […]…

Follower – Medienportal der Evangelischen und Katholischen Medienzentralen

Das Medienportal stellt folgenden Film vor: Follower | 10 Minuten, ab 12 Jahren, Kurzspielfilm mit didaktischem Begleitmaterial

Für Clara ist es ein ganz gewöhnlicher Abend, den sie als Babysitterin im Haus einer wohlhabenden Familie verbringt. Der Junge ist bereits im Bett und Clara will gemütliche Stunden im Wohnzimmer verbringen. Per Smartphone chattet sie gegen 23:30 Uhr mit ihrem Freund Patrick und postet ein paar Bilder sowie ihren Standort auch auf Instagram – […]…

Gottesfurcht und Sinn des Lebens (Viktor Frankl)

Frankl beschäftigte sich als Überlebender von Konzentrationslagern mit der Frage nach Sinn.

Jüdisch geprägt und zunächst fromm kommt Frankl nach einer Phase des Atheismus wieder zu einem Glauben an Gott. Er setzt für das Wort “Gott” im Anschluss an Paul Tillich das Wort “Sinn”. Diesen findet er nicht mehr (ausschließlich) im Erleben von Genuss oder darin, sich in einer Form von Leistung hervorzutun, sondern darin, das anzunehmen, […]…

Weltbevölkerung und Welteinkommen – Das Weltspiel

Plattform mit Tipps und Vorlagen

Das EPIZ in Reutlingen hat eine eigene Plattform für das beliebte “Weltspiel” eröffnet. Das Weltspiel ist ein Aktionsspiel, das die Verteilung von Bevölkerungen und einzelnen Ressourcen (z.B. Einkommen, Energie,…) weltweit abzubilden versucht, um auf globale Verhältnisse und Zusammenhänge hinzuweisen. Seit Jahren wird es schon erfolgreich in der Bildungsarbeit eingesetzt. Das EPIZ selbst stellt große Weltspielpläne […]…

Gottesbilder von Kessler und Bonhoeffer als Theodizeen im Vergleich

Tabellarischer Vergleich der Gottesbilder beider anhand der Aspekte Güte Gottes, Allmacht Gottes, das Böse, (aktuelle) Macht Gottes, Existenz Gottes

Wesentliche Ergebnisse sind: Sehr viele Gedanken ähneln stark. Aber steht bei Bonhoeffer eher das Kreuz im Vordergrund, so ist es bei Kessler die Schöpfungstheologie, die Gottes Ohnmacht begründet. Hat Gott nach Bonhoeffer den Menschen verlassen und scheint nur als Idee des “Daseins für andere” gegenwärtig, gewinnt man bei Kessler stärker den Eindruck, dass Gott Beziehung […]…

Beispiele für das Grauen der Schoah (gemäß Wiesel, Kolodziej, Sachs)

Nach einer Definition der Begriffe “Schoah” bzw. “Holocaust” werden vier Blicke auf den Naziterror geboten.

Es geht um die Bestialität, mit der Säuglinge oder Kinder durch Jünger des NS zu Tode gebracht wurden, und um zwei Blicke auf die Traumata von Überlebenden eines KZs: in der jeweils sehr knappen Deutung erstens des “Auschwitzer Polyptychons” von Marian Kolodziej und zweitens des Gedichts “Chor der Geretteten” von Nelly Sachs.…