Bildung: Abitur ist nicht gleich Abitur

screenshot
Zum Material URL in Zwischenablage
Abiturnoten als Zugang zum Studium nur bedingt aussagefähig
Der Beitrag zeigt anhand von erstmalig vorliegenden Daten aus Hamburg und Baden-Württemberg für die Fächer Mathematik und Englisch auf, wie groß Benotungsunterschiede in Abiturnoten ausfallen können. Die Qualität der Beschulung fällt über die Bundesländer und von Fach zu Fach innerhalb eines Bundeslands unterschiedlich aus. Am Einsatz von professionellen Studieneingangstests aus Gründen der Vergleichbarkeit führt kein Weg vorbei. Auf die Berücksichtigung von Fachnoten aus dem Abiturzeugnis sollte dagegen verzichtet werden.
Fachinformation
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...
 
 

Alter Eintrag!

Dieses Material wurde noch nicht überarbeitet und entspricht möglicherweise nicht mehr den qualitativen Anforderungen des neuen Materialpools.

Herkunft

Trautwein, Ulrich
FAZ, www.faz.net

Bildungstufen

Oberstufe, Schulstufen, Unterrichtende,
Schlagworte: Abitur, Bildungsgerechtigkeit, Forschung, Hochschulzugang, Notengebung, Numerus Clausus, Pädagogik, Schulqualität, Studium, Universität

Schreibe einen Kommentar