Auferstehung Jesu

screenshot
Zum Material URL in Zwischenablage
Lexikonartikel
Der historische Hintergrund des christlichen Auferstehungsglaubens: Die Bibel berichtet davon, daß die Anhänger Jesu nur langsam zum Glauben an die Auferstehung gekommen sind, so daß es historisch unwahrscheinlich ist, daß sie selbst die Idee entwickelt hätten, Jesus sei von den Toten auferstanden. Sie müssen von außen zu der Vorstellung gebracht worden sein, daß Jesus nicht bei den Toten geblieben ist, sondern lebt. Es war die Botschaft von der Auferstehung und nicht der Bericht über die Hinrichtung am Kreuz, die Ausgangspunkt des "Neuen Weges" wurde.
Fachinformation
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...
 
 

Alter Eintrag!

Dieses Material wurde noch nicht überarbeitet und entspricht möglicherweise nicht mehr den qualitativen Anforderungen des neuen Materialpools.

Herkunft

Bieger, Eckhard
kath.de, www.kath.de

Bildungstufen

Grundschule, Schulstufen, Sekundarstufe, Oberstufe, Unterrichtende,
Schlagworte: Auferstehung, Gemeinde, Jesus, Kerygma, Messias, Neues Testament, Tod, Urgemeinde

Schreibe einen Kommentar