Anforderungssituation zu biblischen Lehren der Macht der Sünde (Gen 3, Röm 7, E-Learning, Seelsorge im RU I)

screenshot
Zum Material URL in Zwischenablage
Existenz als Fluch am Bsp. tyrannischer Eltern gem. an Grawes Konsistenztheorie und biblischer Lehren zur Hamartiologie
Die Schülerinnen und Schüler sollen sich in die Situation eines bzw. einer Jugendlichen versetzen, dessen / deren Eltern seine / ihre gesamte Zeit in Gegenwart und Zukunft bestimmen wollen. Dieses in überzogener Weise verkehrte Verhalten der Eltern schafft die nötige Distanz zur Situation der realen SchülerInnen, ohne dass es für diese die Chance einer persönlichen Auseinandersetzung mit der eigenen Situation dadurch verhindert, sondern sogar eher ermöglicht. Das beschriebene Verhalten der Eltern in der Anfoderungssituation lässt sich gut von den SchülerInnen in einem fiktiven Tagebucheintrag verarbeiten, der sich von Grawes Konsistenztheorie her in seiner Destruktivität verstehen und biblisch von Gen 3 und Röm 7 her deuten lässt. Es besteht die Möglichkeit, die SchülerInnen am Ende in einem Dialoggespräch mit Jesus eine Lösung durch Gespräche mit "ihren" Eltern anzubahnen.
Praxishilfen
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...
 
 

Alter Eintrag!

Dieses Material wurde noch nicht überarbeitet und entspricht möglicherweise nicht mehr den qualitativen Anforderungen des neuen Materialpools.

Herkunft

Bernd Voigt
Institution, suchen, solus-christus.portacaeli.de

Bildungstufen

Oberstufe, Schulstufen, Unterrichtende,
Schlagworte: Anforderungssituation, Christus, E-Learning, Gen 3, Hamartiologie, Röm 3, Röm 5, Röm 7, Sünde

Schreibe einen Kommentar