Gottesbild (Unterrichtende, Sekundarstufe, Oberstufe)

Einführung

Wenn Menschen von Gott reden, verbinden sie damit häufig ein inneres Bild. Diese Gottesvorstellung durchläuft im Leben Wandlungen, sie kann anthropomorph, aber auch abstrakt sein und passt sich gesellschaftlichen Gegebenheiten an. Dies regt zu Fragestellungen an: Ist Gott, weil der Mensch ihn denkt? Gott = Mensch? Ist Gott ein Mann oder eine Frau? Gibt es falsche Bilder von Gott? Welche widersprüchlichen Bilder von Gott gibt es? Fragestellungen wie diese u.a.m. tauchen immer wieder im Unterricht auf, in vielen Bundesländern werden sie in Sek. I und II spezifisch thematisiert.

Links

Fachinformation

Zum Gottesbild der Bibel

Biblische (christlich-jüdische) Gottesbilder

Entwicklung des Gottesbildes

Institution: Staatliches Seminar Albstadt-Ebingen

Kurzer Überblick
Entwicklung des Gottesbildes (nach Friedrich Schweitzer, Lebensgeschichte und Religion 1987), zusammengefasst auf einer DIN A4 – Seite.

Das Recht des Kindes auf seine Bilder von Gott

Institution: Institution suchen

Es ist eine alte Frage der Religionspädagogik, ob die anthropomorphen Gottesbilder der Kinder ihr Recht haben, oder
Es ist eine alte Frage der Religionspädagogik, ob die anthropomorphen Gottesbilder der Kinder ihr Recht haben, oder ob sie möglichst schnell durch abstraktere Vorstellungen ersetzt werden sollen, was dann eine Aufgabe der Erwachsenen wäre. Die Frage wurde zu verschiedenen Zeiten verschieden beantwortet. Der im Folgenden vorgestellte Ansatz ergreift für die Gottesbilder der Kinder Partei, und er tut es nicht allein, um ihnen ihre Bilder zu lassen, sondern vor allem, weil es dieser Phase des Menschseins angemessen ist, sich Gott menschlich-konkret vorzustellen, und weil diese Vorstellungen auf dem Weg zum Erwachsenen und damit zu abstrakteren Vorstellungen geradezu notwendig sind. Diese Position ist Ende der 80-iger Jahre zunächst von Anton Bucher im katholischen Raum entfaltet worden und hat dort zu heftigen Auseinandersetzungen geführt.1Auf evangelischer Seite wurde sie zuerst von Frieder Harz vertreten2 – dessen Darstellung ich in weiten Teilen folge – und hat unter dem Stichwort »Per

Vorbereitung

Gottesbilder

Institution: PTI Kassel

Eine kompetenzorientierte Unterrichtseinheit für die Jahrgangsstufe 9/10
Diese Unterrichtseinheit wurde im Rahmen eines Pilotprojekts
zum kompetenzorientierten Unterricht entwickelt,
das die Fachkonferenz Religion der Lahntalschule
Biedenkopf gemeinsam mit dem Staatlichen Schulamt
Marburg-Biedenkopf und dem Studienseminar Marburg in
den Schuljahren 2009 – 2011 durchgeführt hat.

»Ich fange dich mit meinen Händen« Das eigene Gottesbild mit dem Symbol »Hand« begreifen

Institution: RPI Loccum

Unterrichtseinheit Sek. I
Wenn Schülerinnen und Schüler einer 8. Klasse so über ihr Gottesbild sprechen, dann haben sie schon Wichtiges vor Augen: eine Ahnung von Gott und eine Anschauung von sich selbst. Auf diese Weise tastend und gleichzeitig suchend erlebe ich Schülerinnen und Schüler, wenn es darum geht, ihre Vorstellungen von Gott auszudrücken. Sie lassen sich aufmerksam in ein Gespräch verwickeln, sind aber auch bemüht nichts zu sagen, was für sie nicht “stimmig” ist. Sie sind ernsthaft bei der Sache und wollen sagen, was für sie wahrhaftig ist, etwas, wozu sie stehen können. Auf diese Weise wird jede Beschäftigung mit Gott zu einer Wegbereitung, um den Schülerinnen und Schülern einen je eigenen Zugang zu Gott zu öffnen bzw. sie im klassischen Sinn des Wortes zu bilden (ihnen ein Bild Gottes zu ermöglichen) und sie sprachfähig zu machen, damit sie ihrer Vorstellung Ausdruck verleihen können.

Praxishilfen

Die Frage nach Gott

Institution: Staatliches Seminar Albstadt-Ebingen

Vorüberlegungen und Vorschläge zur Gottesfrage im Religionsunterricht, erstellt für Studierende des Staatlichen Seminares
Vorüberlegungen und Vorschläge zur Gottesfrage im Religionsunterricht, erstellt für Studierende des Staatlichen Seminares Albstadt-Ebingen

Bildungsmedien

Das brandneue Testament

Institution: Institution suchen

Kinofilm Trailer
Gott existiert. Er lebt in Brüssel. Doch der Allmächtige ist kein weiser Weltenlenker, sondern ein Familienvater, der frustriert im Bademantel durch die Wohnung schlurft und Frau und Tochter Éa tyrannisiert. Bis Éa die Nase voll hat, sie Gottes alten Computer hackt und mit einer kurzen Botschaft eine Kettenreaktion auslöst…
Die geheimste seiner geheimen Dateien, die Todesdaten aller Menschen, ist schnell geöffnet. Und dann dauert es nur noch ein paar Klicks, bis jeder Mensch auf Erden per SMS erfährt, wie lange er noch zu leben hat. Viele denken darüber nach, was sie mit der ihnen verbleibenden Zeit anfangen wollen. Éa bricht fluchtartig auf, um auf der Erde sechs neue Apostel zu suchen und ein brandneues Testament zu schreiben. Doch Gott ist der Meinung, dass er inmitten des ganzen Chaos auch noch ein gewaltiges Wort mitzureden hat…

Anregungen für den Unterricht

Lernorte

Frag mich! Alles über Islam

Institution: Grassi Museum für Völkerkunde zu Leipzig

Führung durch das Grassi-Museum in Leipzig
“Muss ein muslimischer Fußballspieler im Ramadan fasten, auch wenn er ein wichtiges Spiel hat? Warum soll ich meine Schuhe ausziehen bevor ich eine Moschee betrete? Woher weiß ich, in welcher Richtung Mekka liegt? Ihr fragt – wir antworten. Interaktive Einführung für Kinder im Grundschulalter in das Thema Islam.” (Grassi-Museum).
Dauer: ca. 60 Minuten.

Zeitreise durch die Welt der Religionen – virtuelle Museumsrundgänge

Institution: INTR°A

Virtueller Besuch von (berühmten) Museen mit Zeitleisten
Eine größere Zahl von Museen der Welt bietet virtuelle Rundgänge an, die es ermöglichen, nicht nur religiöse Artefakte anzusehen, sondern die geschichtliche Entwicklung der jeweiligen Religion nachzuverfolgen. Das entsrechende Material kann man sich auf dem eigenen Rechner zusammenstellen. Religionen in Geschichte und Gegenwart werden auf diese Weise konkret anschaubar.

Die virtuellen Reisen und Präsentationen lassen sich für jede/n selbst nachvollziehen, so dass in vielen Fällen SchülerInnen völlig eigenständig damit arbeiten können.

Museumpark Orientalis

Institution: Institution suchen

Drei Religionen begegnen
Der Museumpark Orientalis in Nijmegen an der Grenze zu Nordrhein-Westfalen vermittelt einen aktuellen Blick auf die drei Religionen, die die Identität unseres heutigen Europas weitestgehend geprägt haben: Judentum, Christentum und Islam. Für Grundschüler, Schüler der Orientierungs- und Sekundarstufe wird umfangreiches und vielfältiges pädagogisches Programm geboten. Themen: Lebensanschauung, Entwicklung der eigenen Identität, Umgang mit Anderen, geschichtliche Fakten und gesellschaftliche Fragen. Ein Museumsbesuch wird zu einer multireligiösen Reise zu den Wurzeln unserer Kultur… Institution: www.museumparkorientalis.nl

Verschiedene Materialien

Modernes Gottesbild: Zu wem beten die da?

Institution: zeit.de

Artikel in Zeit-Online
Unser modernes Gottesbild ist naiv und unser religiöses Denken primitiv. Wir müssen lernen, dass Glauben nichts mit Lehrsätzen zu tun hat

Forschungsprojekt über die Gottesbildentwicklung

Praktische Impulse

– Bilder von Gott zeichnen
– Wie ich früher an Gott gedacht habe
– Umfrage zu Gottesvorstellungen in verschiedenen Altersstufen
– Von Gott kann man nur in Bildern und Symbolen reden, welche kennen wir?
– Selbstvorstellung Gottes in Ex 3,14
– Christliche Gottessicht nachvollziehen
– Jesus als “Bild Gottes”
– Gottesbilder in den Psalmen, im Liederbuch, im Vaterunser untersuchen
– Präsentationen zu Gottesbildern in der Kunst, in Ikonen, in Werbung und in Filmen
– Gott in der Literatur, in Gedichten entdecken
– Internetrecherche: Gottesbilder in den verschiedenen Religionen
– Die 99 Namen Gottes (Islam) vergleichen
– Reflexionen über anthropologisches Reden von Gott
– Die Trinität (Augustinus, Barth), Vergleich mit der Sicht des Islam

Islam (Unterrichtende, Sekundarstufe, Oberstufe)

Einführung

Rund 5% aller in Deutschland lebenden Menschen bekennen sich zum Islam. Nahezu alle Schüler und Schülerinnen kennen Muslime, dennoch trennen sie häufig die Personen und “den Islam”, wie sie ihn vor allem den Medien erfahren, voneinander. Vor allem in der Mittelstufe sind deutliche Abgrenzungen zu spüren. Hier wäre es besonders wichtig, muslimische Mitschüler_innen in den Unterricht über den Islam zu integrieren oder anderweitige Begegnungsmöglichkeiten mit Muslimen zu schaffen.

Links

Fachinformation

Islamische Kultur und Geschichte

Institution: Brandenburgische Landeszentrale für politische Bildung

Überblick zur islamischen Kultur und Geschichte
Der Islam im Überblick – Religiöse Grundlagen – Schrifttum, Kultus und Sprache – Zur Geschichte des Islam – Islam heute.

Was ist der Islam?

Institution: Islamisches Zentrum München

Einführung
Eine Einführung in den Islam aus Sicht des Islamischen Zentrums München zu den Themen: Was ist Islam? / Der Glaube / Die Fünf Säulen / Frau & Familie im Islam / Fragen und Antworten / Prophetentum / Der Prophet Mohamed / Erziehung / Islam und Wissenschaft.

Was ist Islam? Kurz gesagt …

Institution: Institution suchen

Zusammengestellt und bearbeitet von Muna Tatari
Erläuterung theologischer Grundbegriffe und Konzepte aus islamischer Sicht auf den Seiten des PTI Nordkirche.

Feindbild Islam

Vorbereitung

Die fünf Säulen des Islam

Muslime in Deutschland

Institution: Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg

Lebenswelten und Jugendkulturen
Die Landeszentrale für politische Bildung BW beschäftiigt sich in ihrer Zeitschrift Politik & Unterricht 3/4 – 2012 mit dem Thema der jungen Muslime in Deutschland. Die Zeitschrift enthält Unterrichtsvorschläge, Texte und Materialien.

Islam: Bekanntes besser verstehen – Fremdes kennen lernen

Heilige Schriften – Bibel und Koran

Institution: PTI Kassel

Anregungen für eine kompetenzorientierte Unterrichtspraxis in der Jahrgangsstufe 6
Anke Kaloudis stellt didaktische und fachwissenschaftliche Klärungen sowie Kompetenzerwartungen vor sowie unterrichtspraktische Materialien.

Praxishilfen

Islam

Institution: Arena Verlag

Neue Materialien für den Unterricht
Leseprobe des Arena-Verlages mit Arbeitsblättern zum Islam für die Klassen 5 – 9 von Theo Kaufmann.

Muslime in Deutschland – deutsche Muslime

Institution: Institution suchen

Unterrichtsmodul
“…unter Schülerinnen und Schülern der Sekundarstufe I und II (ab Klasse 9) ein Bewusstsein für die Normalität von gesellschaftlicher Diversität zu fördern und entsprechende Handlungskompetenzen im Umgang mit Differenz zu stärken. Über die Thematisierung von Pluralismus und Differenz knüpfen die Materialien unmittelbar an die Lebenswelten und biographischen Erfahrungen… an und machen diese im Unterricht sichtbar. Ein Schwerpunkt liegt dabei auf der Auseinandersetzung mit unterschiedlichen muslimischen Perspektiven…. ” – soweit aus der Website des Anbieters (17.12.2013)- für den Kontakt mit diesem Klientel wird es dann auch die hauptsächliche Eignung abbilden. Die Festlegung auf online verfügbare Medien (z.B. ARD-Mediathek, Youtube-Musikvideos) lässt die Frage nach der dauerhaften Verfügbarkeit und Legalität des Materials offen. Insgesamt jedoch ein guter Eindruck, was Themenwahl, Methodenwahl und Medienadäquanz betrifft.

Lernkartei “Tod und Leben im Islam”

Institution: Institution suchen

Unterrichtsmaterial für die Sekundarstufe II
Als Grundlage dienen Texte, die Muslime verfasst haben. Themenschwerpunkte: Gesetzliche Regelung in Deutschland – muslimische Bestattungstradition – Sterbebegleitung – Tod, Auferstehung und Gericht – Erbrecht mit ergänzendem Projekt zum Islam: “Arabisch – Den Qu`ran lesen lernen” in 10 Lektionen. Diese Lernkartei ist geplant als Teil einer projektorientierten Unterrichtseinheit.

Online-Stationenlernen

Institution: Schuldekanat Schorndorf

Sammlung
Eine Sammlung verschiedener Online-Lernstationen mit interaktiven Elementen zu Themen wie Bibel, Kirchenjahr, Islam, Aktion T4 u.a.m. auf der Homepage des Schuldekans Schorndorf/Waiblingen.

Bildungsmedien

Webquest: Islam

Institution: Bildungsserver Hessen

Online-Lernen
Hier können Schüler und Schülerinnen alles wichtige zum Islam selbstständig erlernen – mit zahlreichen Texten, Bildern, Verlinkungen zu interessanten Internetseiten.

Kein Recht auf Weihnachten: Du hast die falsche Religion

Institution: PTI der EKM und der EKA

Popsong mit Zusatzmaterialien und Arbeitsaufträgen
Geht man in den Wochen vor Weihnachten durch die Innenstädte, vorbei an Geschäften und über Weihnachtsmärkte, durch Glühweinwolken und Zimtdüfte, betäubt von “Last Christmas” und geblendet von 1000 Lichtern, dann fragt man sich schon, wem Weihnachten eigentlich gehört: dem Einzelhandel, dem Internetversand oder doch den Kirchen und dem Christentum, orthodox, römisch-katholisch und protestantisch.

Und wie fühlt sich Weihnachten an, wenn man muslimisch ist? Was machen Juden zu Weihnachten? Und wie feiert Richard Dawkins das Weihnachtsfest?

Kernkompetenzen:
Grundformen religiöser Praxis beschreiben, probeweise gestalten und ihren Gebrauch reflektieren.
Jahrgang: 9.-12. Arbeitsformen: Textanalyse, Mindmap, Diskussion

Schwerpunkt Islam

Institution: Planet Schule

Medienangebote
Planet Schule bietet im Wissenspool Islam die Sendereihen “Die fünf Säulen des Islam” und “Vielfalt des Islam” an.

Filme zum Thema Islam

Institution: Planet Schule

Planet Schule
Planet Schule bietet folgende Filme an:
– Moscheebesuch
– Ein ganzer Tag ohne Essen und Trinken
– Ende der Fastenzeit
– Ein Blatt mit anderen Schriftzeichen
– Wie kam die Shahada in das Buch?

Lernorte

Frag mich! Alles über Islam

Institution: Grassi Museum für Völkerkunde zu Leipzig

Führung durch das Grassi-Museum in Leipzig
“Muss ein muslimischer Fußballspieler im Ramadan fasten, auch wenn er ein wichtiges Spiel hat? Warum soll ich meine Schuhe ausziehen bevor ich eine Moschee betrete? Woher weiß ich, in welcher Richtung Mekka liegt? Ihr fragt – wir antworten. Interaktive Einführung für Kinder im Grundschulalter in das Thema Islam.” (Grassi-Museum).
Dauer: ca. 60 Minuten.

Zeitreise durch die Welt der Religionen – virtuelle Museumsrundgänge

Institution: INTR°A

Virtueller Besuch von (berühmten) Museen mit Zeitleisten
Eine größere Zahl von Museen der Welt bietet virtuelle Rundgänge an, die es ermöglichen, nicht nur religiöse Artefakte anzusehen, sondern die geschichtliche Entwicklung der jeweiligen Religion nachzuverfolgen. Das entsrechende Material kann man sich auf dem eigenen Rechner zusammenstellen. Religionen in Geschichte und Gegenwart werden auf diese Weise konkret anschaubar.

Die virtuellen Reisen und Präsentationen lassen sich für jede/n selbst nachvollziehen, so dass in vielen Fällen SchülerInnen völlig eigenständig damit arbeiten können.

Museumpark Orientalis

Institution: Institution suchen

Drei Religionen begegnen
Der Museumpark Orientalis in Nijmegen an der Grenze zu Nordrhein-Westfalen vermittelt einen aktuellen Blick auf die drei Religionen, die die Identität unseres heutigen Europas weitestgehend geprägt haben: Judentum, Christentum und Islam. Für Grundschüler, Schüler der Orientierungs- und Sekundarstufe wird umfangreiches und vielfältiges pädagogisches Programm geboten. Themen: Lebensanschauung, Entwicklung der eigenen Identität, Umgang mit Anderen, geschichtliche Fakten und gesellschaftliche Fragen. Ein Museumsbesuch wird zu einer multireligiösen Reise zu den Wurzeln unserer Kultur… Institution: www.museumparkorientalis.nl

Verschiedene Materialien

Veröffentlichungen und Studien zum Thema Muslime

Institution: Institution suchen

Sammlung von online verfügbaren empirischen Studien
Seriöse und online verfügbaren Studien zum Islam in deutscher Sprache mit variierenden Fragestellungen vom Kriminalitätsverhalten bis zum Thema Diskriminierung von Muslimen.

Islamisches Leben in Deutschland

Institution: Institution suchen

Überblick über das muslimische Leben in Deutschland
Vielfältige Materialien zu muslimischen Leben in Deutschland sind auf der Seite der Islamkonferenz zu finden. .. Institution: Bundesamt für Migration und Flüchtlinge

Muslimische Kinder in der Schule: Informationen und Empfehlungen

Institution: Institution suchen

Faltblatt
pdf-Datei! Im Bereich von Sportunterricht, Sexualkunde und Klassenfahrten kann es mit den Eltern von muslimischen Kindern zu Konflikten kommen. Die Integration von muslimischen Kindern in die Schulen gehört zu den großen Herausforderungen für das Bildungssystem und die Gesellschaft. Diese
Stellungnahme soll einen Beitrag dazu leisten.
Das Hessische Islamforum wurde am 13. Oktober 2003 in Frankfurt am Main gegründet. In ihm arbeiten Persönlichkeiten der relevanten islamischen Gruppierungen, der christlichen und jüdischen Religionsgemeinschaft, gesellschaftlicher Institutionen, der Wissenschaft sowie kommunaler Einrichtungen in Hessen zusammen.

Qantara.de – Dialog mit der islamischen Welt

Institution: Deutsche Welle

Ein Internetportal der Bundeszentrale für politische Bildung (bpb), der Deutschen Welle (DW), des Goethe-Instituts
Ein Internetportal der Bundeszentrale für politische Bildung (bpb), der Deutschen Welle (DW), des Goethe-Instituts (GI) und Instituts für Auslandsbeziehungen (ifa). Der Name ist arabisch und bedeutet »Brücke«. Das Angebot gibt es auf Deutsch, Englisch und Arabisch.

Praktische Impulse

– Besuch einer Moschee
– Vergleich Moschee / Kirche (Bild- oder Textkarten zuordnen)
– Gemeinderatsdiskussion, ob am Ort eine Moschee gebaut werden soll, mit verteilten Rollen nachspielen
– Den Lebenslauf Mohammeds anhand eines Filmes kennenlernen
– Steckbrief Mohammeds, Lebenslaufkärtchen ordnen
– Über die Bedeutung einer “Berufung” nachdenken
– Den Koran mit Textauszügen kennenlernen, Unterschiede zur Bibel benennen können
– die Problematik von Übersetzungen anhand von eigenen Beispielen erfahren
– Die 5 Pflichten anhand von Lernstationen kennenlernen oder in Gruppen erarbeiten
– Die Lebensfeste im Internet recherchieren
– Gebräuche um den Tod mit christlichen Bräuchen vergleichen
– Woran Muslime glauben (Gruppenpuzzle)
– Leben nach dem Tod (Schülerreferat)
– Was ist “rein”? (Waschungen, Speisen…)
– Wie kleide ich mich wann? Welche Bekleidungsregeln kennen wir? Vergleichen mit muslimischen Traditionen.
– Welchen Tag haben wir heute? Der muslimische Kalender (Hausaufgabe, Internetrecherche)
– Die gemeinsame Geschichte von Juden, Christen und Muslimen (Zeitleiste, Kreuzzüge, arabische Lehnworte)
– Welche Ereignisse und Personen kommen auch im Koran vor? An einzelnen Personen die Unterschiede erarbeiten; Jesus im Koran
– Wichtige Jahresfeste kennen lernen / Vergleich mit christlichen Festen
– Ausbreitung des Islam (Karten, Folien, Arbeitsblätter)
– Christliche und muslimische Lebensläufe vergleichen
– Vergleich Pfarrer/Immam, Muezzin, Mesner
– Glossar anlegen

Globalisierung (Unterrichtende, Sekundarstufe, Oberstufe)

Einführung

Die vielfältigen technischen Erfindungen der letzten Jahrzehnte haben die Welt “zusammenwachsen lassen”. Es findet eine “Globalisierung” statt: vielfältige soziale, politische und ökonomische Entwicklungen im weltweiten Zusammenhang. Deren Unübersichtlichkeit sowie Unsteuerbarkeit lösen Ängste und Befürchtungen aus. Andererseits nutzen vor allem Jugendliche auch Chancen und Möglichkeiten, die dieses Zusammenwachsen bietet. Dies könnte ebenso Thema des Unterrichtssein wie die momentanen Veränderungen und der Einfluss der Globalisierung auf den Alltag der Jugendlichen. Aber auch die Auswirkungen ihres Verhaltens auf andere Weltgegenden und Kulturen.

Links

Fachinformation

Plädoyer für eine globale Perspektive

Institution: Diözese Rottenburg-Stuttgart

Globales und ökumenisches Lernen im Religionsunterricht
Ein Artikel von Prof. Dr. theol. Ralf Gaus auf den Schulseiten der Diözese Rottenburg-Stuttgart.

Globales Lernen – religionspädagogisch buchstabiert

Institution: Schulstiftung der Erzdiözese Freiburg

Globalisierung fordert heraus
Ein Artikel von Albert Biesinger und Manuel Barale auf den Seiten der Schulstiftung der Erzdiözese Freiburg.

Globalisierung

Institution: hanisauland.de

Lexikonartikel
Artikel auf der Kinder- und Jugendseite “Hanisauland” der Bundeszentrale für politische Bildung, auch als zweiminüte Audio-Datei.

Globalisierung

Institution: Bundeszentrale für politische Bildung

Zahlen und Fakten
“Kaum ein Thema wird so intensiv und kontrovers diskutiert wie die Globalisierung. Die einen verbinden mit ihr die Annährung der Kulturen, wirtschaftliches Wachstum weltweit und ungeahnte Entfaltungsmöglichkeiten. Andere hingegen fürchten die Dominanz der Ökonomie, den Verlust regionaler Vielfalt, ökologischen Raubbau sowie eine zunehmende Kluft zwischen Arm und Reich.

“Zahlen und Fakten: Globalisierung” fasst das Zahlenmaterial zu den zentralen Themen der Globalisierungsdebatte übersichtlich und verständlich kommentiert zusammen.” Ein umfassender Beitrag zum Thema von der Bundeszentrale für politische Bildung.

Vorbereitung

Textilien – Eine Unterrichtsidee zu Nachhaltigkeit und Globalisierung

Institution: Verbraucherbildung

Unterrichtsvorschlag
Didaktische und methodische Anregungen zur Umsetzung im Unterricht von Eva Schmidt aus dem Jahr 2010 auf den Seiten der Verbraucherbildung.

Globalisierung

Institution: lehrer-online.de

Unterrichtseinheiten und -anregungen
Viele Unterrichtseinheiten und -anregungen zu unterschiedlichen Wirkungszusammenhängen in einer globalisierten Welt – zusammengetragen auf der Seite von lehrer-online.de

Globalisierung – Die Welt ist ein Dorf

Institution: Wirtschaft und Schule

Unterrichtsmaterialien zum Thema “Globalisierung”
Dieser Unterrichtsentwurf wird von der Seite “Wirtschaft und Schule” bereitgestellt.

“Globalisierung erleben wir jeden Tag, in vielen Bereichen des Lebens. Die Kommunikation im Internet erlaubt es, mit jedem Teil der Welt in Kontakt zu treten und immer zu wissen, was wo auf der Welt los ist und wo es die besten Angebote gibt. Produziert wird in der globalisierten Wirtschaft überall und rund um die Uhr. Die internationale Arbeitsteilung und der preiswerte Transport machen es unternehmerisch interessant, Waren oder Teile davon sowie Dienstleistungen an anderen Plätzen der Erde herstellen bzw. anbieten zu lassen. Lebensstile werden immer ähnlicher, die Kulturen verbinden sich.
Diese Unterrichtseinheit soll helfen, den Begriff Globalisierung für die Schülerinnen und Schüler greifbar zu machen. Globalisierung wird hier hauptsächlich aus der wirtschaftlichen Perspektive betrachtet.”

Globalisierung

Institution: EWIK – Eine Welt Internet Konferenz

Unterrichtsmaterialien
Das Portal Globales Lernen Eine Welt Internet Konferenz hat vielfältige Materialien zum Thema Globalisierung online gestellt: Stadtentwicklung, Agenda 21, Landwirtschaft, Hunger, Konsum, Fairer Handel, Armut, Weltentwicklung u.a.m. sind die Themenbereiche.

Praxishilfen

Eine Welt in der Schule

Institution: Eine Welt in der Schule

Anregungen für die Grundschule und die Sek. I
“Eine Welt in der Schule” der Universität Bremen stellt zahlreiche Materialien zur Globalisierung und zum globalen Lernen bereit.

Medienpaket “MitVerantwortung”

Institution: Jugend und Bildung

Arbeitsmaterialien
Eine Seite der Stiftung Jugend und Bildung mit verschiedenen Unterrichtsmaterialien zu wirtschaftlichen und ökologischen Entwicklungen, unter anderem auch Arbeitsblätter zur Globalisierung.

Globales Lernen mit Kopf, Herz und Hand

Institution: Misereor

Misereor Lehrerforum 4/2015
“Wir sind Teil der Einen Welt. Unsere Erde ist das gemeinsame Haus, in dem wir, Menschen aller Länder und Kulturen, miteinander leben – aufeinander angewiesen, voneinander abhängig, doch leider nicht immer solidarisch. Das Globale Lernen lädt Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer dazu ein, die vielfältigen Verflechtungen zwischen Nord
und Süd sowie das eigene Eingebundensein zu erkennen, Handlungsmöglichkeiten zu entdecken und sich für mehr Gerechtigkeit in der Welt einzusetzen.” (Misereor)

Brot für die Welt – Zukunftsfähiges Deutschland: Unterrichtsmaterial

Institution: Brot für die Welt

Unterrichtsmaterial
»Brot für die Welt« fördert Entwicklungszusammenarbeit und sammelt Spenden für Hilfsprojekte in Afrika, Asien und Lateinamerika. Mit Hilfe zur Selbsthilfe unterstützt die evangelische Hilfsaktion den Kampf gegen Hunger, Armut, Ungerechtigkeit und Krankheiten.

Bildungsmedien

Globalisierung

Institution: e-politik e.V.

Animationsclip zur politischen Bildung
Der Videoclip befasst sich mit der immer stärkeren Vernetzung der Welt, durch die viele wirtschaftliche, politische, kulturelle oder ökologische Zusammenhänge kaum noch aus einer nationalen Perspektive zu verstehen sind. Er stellt außerdem die über die Globalisierung entbrannnte Debatte über Globalisierung und ihre Folgen dar und geht den Fragen nach: Was sind die wesentlichen Ursachen für die Globalisierung? In welchen Bereichen wirkt sie besonders stark? Und wer profitiert von ihr am meisten?

WissensWerte: Welthandel

Institution: e-politik.de

Welthandel und Fairtrade im Videoclip erklärt
Der Videoclip beschäftigt sich mit dem weltweiten Handel mit Waren und Dienstleistungen ist in den letzten Jahrzehnten rasant gewachsen. Er erläutert die globale Bedeutung der WTO und von Fairtrade.

Globalisierung einfach erklärt

Institution: explainity

Erklärvideo, 4′:11”
ie Globalisierung ist ein vielseitig und heiß diskutiertes Thema. Sie betrifft jeden von uns, doch was ist die Globalisierung eigentlich und was hat sie mit jedem Einzelnen von uns zu tun?
explainity geht genau diesen Fragen nach und gibt in größtmöglicher Kürze ein paar Antworten.

Globalisierung und Entwicklung

Institution: planet-schule.de

Multimediales Angebot
Planet Schule stellt in seinem Wissenspool multimediales Material zum Themenbereich “Globalisierung und Entwicklung” zur Verfügung: Kurzfilme, Hintergrundsinformationen und Unterrichtsmaterialien zu den Filmen.

Lernorte

Ausstellung im missio-Truck

Institution: Institution suchen

Menschen auf der Flucht.Weltweit
“Millionen Menschen fliehen weltweit vor Verfolgung, Menschenrechtsverletzungen, Krieg, Trockenheit, Katastrophen, Perspektivlosigkeit und Hunger. Dennoch ist das Schicksal der Mehrheit von Flüchtlingen weit entfernt vom Alltag der meisten Jugendlichen in Deutschland. Am Beispiel von Bürgerkriegsflüchtlingen im Ostkongo werden die Besucherinnen und Besucher durch die multimediale Ausstellung im missio-Truck für die Ausnahmesituation Flucht sensibilisiert.” (missio)

Verschiedene Materialien

Religionen und Globalisierung

Institution: Bundeszentrale für politische Bildung

Essay
“In vielen Gesellschaften Europas kam es zu einer umfassenden Säkularisierung, wohingegen sich in den USA zahlreiche Glaubensüberzeugungen auf hohem Niveau hielten. Es kam zu “zwei Säkularisierungen”. Essay von Claus Leggewie auf den Seiten der bpb.

Globalisierung

Institution: Friedrich Ebert Stiftung

Materialsammlung
Das Online-Portal der Friedrich Ebert Stiftung hat umfangreiche Informationen, Infographiken und Videos zum Themenbereich Globalisierung online gestellt.

Globalisierung

Institution: Konrad Adenauer Stiftung

Artikel
Eine Einführung mit Hintergrundinformationen, Thesen zur Globalen Ordungspolitik und Publikationen zum Thema auf den Seiten der Konrad-Adenauer-Stiftung.

Globalisierung

Institution: Arbeitsgemeinschaft Jugend und Bildung e.V.

Unterrichtsmaterialien und Informationen
Die zunehmende Internationalisierung der Weltwirtschaft hat ein verändertes Wirtschaften der Unternehmen sowie der Privaten Haushalte zur Folge, sie verändert berufliche Qualifikationsprofile und führt zu veränderten Denk- und Wahrnehmungsmustern. Die Schule hat hier einen wichtigen Beitrag zur Mündigkeit der Schülerinnen und Schüler zu leisten.
Die Unterrichtseinheit gliedert sich in Unterrichtssequenzen: Grundlagen zum Thema “Globalisierung”; Chancen und Risiken der Globalisierung; politische Gestaltung der Globalisierung und Instrumenten der internationalen Wirtschaftspolitik, methodische Zugangsmöglichkeiten.

Praktische Impulse

– Wie leben Menschen in anderen Ländern und wie hängt ihr Leben mit unserem zusammen?
– Filme zum Thema
– Welche Produkte aus anderen Ländern tragen wir am Leib / im Schulranzen / essen wir?
– Globalisierung in und durch die neuen Medien
– Vergleich des Verbrauchs von Grundgütern wie zum Beispiel Wasser
– Wie Lebensmittel, Kleidung u.a.m. “durch die Welt wandern”, bevor sie zum Verbraucher kommen
– Ökologischer Fußabdruck
– Hierarchie der Werte in verschiedenen Kulturen
– Flüchtlingsbewegungen und ihre Begründungen
– Migration und Menschenrechte
– Asylrecht, Asylarbeit vor Ort
– Eigene Herkunft nachverfolgen
– Berufliche Tätigkeiten der Eltern recherchieren, eigene Berufswünsche im Zusammenhang mit der Globalisierung bedenken
– Urlaub in der globalisierten Welt
– Materialien von Brot für die Welt und Misereor
– Globalisierungsbewegungen in der Geschichte
– Fairer Handel
– Kirche – global Player?
– Bilder von einer gerechteren Welt entwickeln, biblische Bilder einer gerechteren Welt wahrnehmen

Spielfilm (Unterrichtende, Grundschule, Sekundarstufe, Oberstufe)

Einführung

Obwohl Spielfilme auf Grund ihrer Länge im Unterricht eher sparsam eingesetzt werden, kann ein didaktisch gut durchdachter Einsatz den Unterricht bereichern und die Auseinandersetzung mit einem Thema enorm vertiefen. Dies gilt auch und besonders für den Religionsunterricht. Filme erreichen größere Zielgruppen als z.B. Literatur, meist sind sie am Puls gesellschaftlicher Entwicklungen, haben einen eigenen Blick auf ein Thema, fordern zur Auseinandersetzung heraus und lassen uns magische Momente erleben.
Diverse medienpädagogische Einrichtungen bieten zur Spielfilmdidaktk im Internet Materialien an.

Links

Fachinformation

Himmel, Hölle, Tod und Teufel – Religiöse Zeichen im Spielfilm

Institution: MUK, Fachstelle für Medien und Kommunikation München

Themenheft
Himmel, Hölle, Tod und Teufel – Religiöse Zeichen im Spielfilm. MUK-Publikationen 2/2001 der Fachstelle für Medien und Kommunikation München.

Spielfilm im RU

Institution: Medien und Kommunikation, Fachstelle der evangelischen und katholischen Kirche München

Vorschläge für Spielfilme im RU
Jeweils Inhaltsangabe, Besprechung und Vorschlag von Einsatzmöglichkeiten: Prop und Berta, Bobo und die Hasenbande, Michel bringt die Welt in Ordnung, Das Dschungelbuch, Der Indiander im Kühlschrank, Ein Schweinchen namens Babe, Der Prinz von Ägypten, Ronja Räubertochter, Toy Story, E.T. – Der Außerirdische, Amy und die Wildgänse, Billy Elliot – I will dance, Es gibt nur einen Jimmy Grimble, Kick it like Beckham, Stand by Me, Die Bibel, Auf Wiedersehen Kinder, Crazy, Jenseits von Eden, Luther, Die Truman-Show, Jesus von Montreal, Zug des Lebens, Broken Silence, Dead Man Walking, Das Experiment.

GEP Film des Monats

Institution: Institution suchen

Aktueller Film des Monats der Jury der evangelischen Filmarbeit.
Aktueller Film des Monats der Jury der evangelischen Filmarbeit.

Vorbereitung

Propaganda im US-amerikanischen Spielfilm

Institution: MediaCulture-Online

Unterrichtseinheit für die Mittel- und Oberstufe
Der Fokus im vorliegenden Unterrichtsmaterial liegt auf dem US-amerikanischen Spielfilm. Untersucht werden vor allem Merkmale einzelner Filmgenres und die Ideologien, Haltungen und Weltanschauungen, die in diesen Filmen zum Ausdruck kommen. Die dadurch veranschaulichten Methoden der Propaganda erlauben es, ähnliche Muster auch in anderen Filmen bzw. Medien zu identifizieren und zu durchschauen. Behandelte Filme: Der große Diktator, Wag the Dog, Top Gun, Armageddon, Independence Day. Themen: Ästhetisierung, Militainment, White Words, Populismus, Symbolismus

Kinderfilmkanon

Institution: MediaCulture-Online

14 medienpädagogisch wertvolle Filme für Kinder
Der Bundesverband Jugend und Film und die Fachzeitschrift Kinder- und Jugendfilm-Korrespondenz haben eine Umfrage unter 25 Kinderfilmexpertinnen und -experten gestartet, um den Filmkanon gezielt um Filme für Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahren zu ergänzen. 14 empfehlenswerte Filmtitel wurden gefunden. Zu einigen gibt es bereits Materialien.

Filmkanon

Institution: MediaCulture-Online

35 medienpädagogisch wertvolle Filme
Ein Filmkanon aus 35 Filmen soll Schülerinnen und Schüler mit verschiedenen Inhalten sowie der besonderen Ästhetik des Mediums vertraut machen und damit “Filmkompetenz” vermitteln. Auf Initiative der Bundeszentrale für politische Bildung hat eine 19-köpfige Expertenkommission den Kanon zusammengestellt. Zu der Kommission gehörten Regisseure wie Tom Tykwer oder Volker Schlöndorff und weitere namhafte Filmwissenschaftler, Produzentinnen und Medienpädagogen.

Bundeszentrale für politische Bildung: Filmhefte – Übersicht

Institution: Institution suchen

Bisher erschienene Hefte zum Download als PDF-Datei
Die Filmhefte sind filmpädagogisches, themenorientiertes Begleitmaterial zu ausgewählten nationalen und internationalen Kinofilmen. Auf 16 bis 24 Seiten werden Inhalt, Figuren, Thema und Ästhetik des Films analysiert. Darüber hinaus gibt es ein detailliertes Sequenzprotokoll, Fragen, Materialien und Literaturhinweise. Alle aktuellen und auch bereits vergriffene Hefte sind im PDF-Format zum Herunterladen verfügbar.

Praxishilfen

Auf den Spuren von Martin Luther

Institution: Evangelisches Jugendwerk Obereisesheim

Ein Such- und Antwortspiel
Das Evangelische Jugendwerk Obereisesheim hat sich eine Entdecker-Rallye quer durch das Haus zu Martin Luther überlegt und die Materialien freundlicherweise online gestellt.

Martin Luther

Institution: 4teachers.de

Unterrichtsideen
Eine Sammlung von Ideen, Materialien, Unterrichtsentwürfen u.a.m. sind auf 4teachers.de zu finden.

Martin Luther

Institution: TPI Moritzburg

Arbeitsmaterial SOL
Arbeitsmaterialien für das selbstorganisierte Lernen in der 4. Klasse, zur Verfügung gestellt vom TPI Moritzburg.

Das Martin-Luther-Quiz

Institution: kidsweb.de

Materialien zu Luther
Ein Martin Luther Quiz und ein Martin-Luther-Mandala (ja, das gibt’s!) auf der Kinderseite kidsweb.de

Bildungsmedien

Erlebe Martin Luthers Abenteuer

Institution: kirche-entdecken.de

Onlinespiel
“Kirche-entdecken”, die Seite der Evangelischen Kirche für Kinder, hat ein Online-Lutherspiel entwickelt: Martin Luthers Abenteuer!

Martin Luthers Abenteuer – Computerspiel

Institution: Institution suchen

Das Computerspiel zu Martin Luther ist online frei verfügbar – auch als App für iOS und Android.
Martin Luther hat die Bibel in die deutsche Sprache übersetzt und viele Neuerungen in der Kirche angeregt. Jetzt gibt es bei kirche-entdecken.de das neue Spiel “Martin Luthers Abenteuer”. Begleitet von der Kirchenelster Kira kannst du hier nicht nur in die Welt des Mittelalters eintauchen, sondern Martin Luther auch dabei helfen, viele spannende Abenteuer zu bestehen.

Luther

Institution: Institution suchen

Bildersammlung
Religiöse Bilder und Kunst im Unterricht – Bildersammlung der Universität Leipzig.

Lernorte

Lernorte zu Martin Luther und zu Spuren der Reformation

Institution: Thüringer Schulportal

Lernort-Vorschläge
Das Thüringer Schulportal schlägt zu Martin Luther verschiedene Lernorte vor.

Lutherweg

Institution: Evangelische Landeskirche Anhalts

Informationen, Termine und Angebote
Zwischen Eisleben, der Geburts- und Sterbestadt Martin Luthers, und Wittenberg, dem Zentrum der Reformation, spannt sich der Bogen einer Bewegung, die weit über Sachsen-Anhalt hinaus Ausstrahlung entfaltet hat. 34 Stationen verbindet der 410 Kilometer lange reformatorische Pilgerweg durch die Evangelisch Kirchenprovinz Sachsen und die Evangelische Kirche Anhalts.
Eisleben und Wittenberg gehören zum UNESCO-Welterbe. Darüber hinaus laden viele evangelische Kirchen zur Besichtigung und zum Innehalten ein.
Daneben nimmt auf dem Lutherweg der Gedanke des Pilgerns einen wesentlichen Platz ein. Manchmal müssen wir aufbrechen aus dem, was uns bindet. Manchmal müssen wir uns freimachen von dem, was uns täglich zur Last wird. Manchmal tut es gut, einen neuen Weg zu gehen, um sich selbst wiederzufinden.

Verschiedene Materialien

Filmlexikon von zweitausendeins.de

Institution: zweitausendeins.de

Über 54.000 Filme
Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a.

epd Film – Das Kino-Magazin

Institution: epd-film.de

Nachrichten aus der Kino-Welt
Neue Filme werden vorgestellt, über Veranstaltungen wird berichtet und filmische Themen werden vertieft.

Institut für Kino und Filmkultur

Institution: Institution suchen

KINO & CURRICULUM ist ein neues Angebot des Instituts für Kino und Filmkultur. KINO & CURRICULUM … informiert Sie
KINO & CURRICULUM ist ein neues Angebot des Instituts für Kino und Filmkultur. KINO & CURRICULUM … informiert Sie als PädagogInnen über aktuelle Kinofilme. … schlägt Ihnen Diskussionsansätze auf Grundlage der Lehrpläne vor. .

Gerechtigkeit (Unterrichtende, Sekundarstufe, Oberstufe)

Einführung

Der Begriff “Gerechtigkeit” hat viele Dimensionen. Seine einfachste Bedeutung ist, dass das Recht ohne Ansehen der Person herrschen solle. Dies berücksichtigt vor allem den Blick der Justiz, man spricht aber auch von politischer oder persönlicher Gerechtigkeit, die auf moralische Einstellungen im Umgang miteinander abzielen. Im Alten Testament versteht man unter dem gerechten Handeln Gottes, dass er zu seinem Volk steht und unter der Gerechtigkeit des Volkes, dass es von nur auf Eigenutz bedachtem Handeln absieht. Gerechtigkeit widerfährt in der Bibel nicht nur Menschen, sondern der ganzen Schöpfung.

Links

Fachinformation

Erziehung zur Gerechtigkeit im Religionsunterricht

Institution: Universität Duisburg-Essen

Artikel
Das Thema dieses Beitrags impliziert drei unterschiedliche Möglichkeiten des Zugangs und der Bearbeitungsweise, je nachdem, auf welche der drei Leitfragen hin ein Antwortversuch unternommen wird: 1. Soll man zur Gerechtigkeit im Religionsunterricht erziehen? 2. Kann man zur Gerechtigkeit erziehen? 3. Wie kann im Religionsunterricht zur Gerechtigkeit erzogen werden? Artikel von Martin Schreiner, Universität Duisburg-Essen

Gerechtigkeit

Institution: Friedrich Ebert Stiftung

“Werte und Politik”
Übersichtlicher Beitrag für den Kongress der Friedrich-Ebert-Stiftung 2012 von Otfried Hoffe, Lehrstuhlinhaber für Philosophie, Universität Tübingen (zwei Seiten).

Was ist Gerechtigkeit – und wie lässt sie sich verwirklichen?

Institution: Roman Herzog Institut

Antworten eines interdisziplinären Diskurses
Hier der Beitrag von Steffen J. Roth: “Eine ökonomische Annäherung an den Begriff der Gerechtigkeit und mögliche Implikationen für gesellschaftliches Handeln”

Gerechtigkeit/Gericht

Institution: Katholisches Bibelwerk

Artikel aus “Bibel heute”
Das katholische Bibelwerk stellt diese beiden kurzen Artikel vom hebräischen Gerechtigkeitsbegriff (AT) sowie über das Gericht zur Verfügung.

Vorbereitung

Der Prophet Amos – Gott will Gerechtigkeit

Institution: Evangelische Kirche Baden

Unterrichtsentwurf
Der vorliegende Unterrichtsentwurf setzt das prophetische Engagement gegen soziale Ungerechtigkeit in Beziehung zu aktuellen Aspekten von Gerechtigkeit.
Eingebunden ist eine Sammelaktion für die Aktion „Grenzenlose Weihnachtsfreude“ des Gustav-Adolf-Werks.
Dadurch wird die Frage nach gerechten Lebensverhältnissen exemplarisch von der kognitiven Auseinandersetzung mit der Thematik auf die Handlungsebene überführt.

Gerechtigkeit? – Maßstab für die Entwicklung der Welt

Eine Welt Internet Konferenz: Online-Unterrichtsmaterialien zum Download – Themensuche

Institution: Portal Globales Lernen

Eine Welt Internet Konferenz
Eine breite Palette von Unterrichtsmaterialien wird angeboten.
AIDS, Arbeit, Armut, Behinderung, Berufsschule, Bildung, Grundbildung,
Demokratie, Entwicklung, Entwicklungspolitik, Ernährung, Fairer Handel,
Flüchtlinge, Frieden, Fußball, Gesundheit, Globales Lernen, Globalisierung, Handel, Kinderarbeit, Kinderrechte, Kindheit, Kinderalltag, Klimaschutz, Klimawandel, Kolonialismus,Krieg, Kultur, Kunst, Landminen, Literatur, Medien, Neue Medien, Menschenrechte, Migration, Nachhaltigkeit, Ökologie, Regenwald, Religion, Spiele, Sport, Straßenkinder, Umweltschutz, Verkehr, Verschuldung, Vorurteile, Wasser, Weltgesellschaft, Weltwirtschaft

Die Eine Welt Internet Konferenz (EWIK) ist ein Zusammenschluss von mehr als 50 Organisationen und Institutionen, die über das Internet Angebote zur entwicklungsbezogenen Bildung machen. Aus dieser seit 1999 bestehenden Kooperation ist eine attraktive Online-Angebotsstruktur zum Globalen Lernen für alle Altersgruppen und Bildungseinrichtungen entstande

Praxishilfen

Gerechtigkeit im internationalen Vergleich

Institution: Wirtschaftsdienst

Artikel im “Wirtschaftsdienst”
“In vielen Ländern steht das Thema Gerechtigkeit ganz oben auf der politischen und gesellschaftlichen Agenda. Vielfach glauben die Menschen, dass die soziale Gerechtigkeit in den letzten Jahren abgenommen habe. Unklar bleibt dabei, was unter Gerechtigkeit verstanden wird und was der Vergleichsmaßstab ist. Der Gerechtigkeits­index des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln1 erfasst Gerechtigkeit deshalb anhand von sechs verschiedenen Dimensionen (Bedarfs-, Leistungs-, Chancen-, Einkommens-, Regel- und Generationengerechtigkeit). Die Entwicklungen in 28 OECD-Staaten werden dann auf Basis von über 30 Einzelindikatoren messbar und vergleichbar gemacht, um einen realistischen Vergleich zu ermöglichen. Die Ergebnisse dieses Vergleichs werden hier zusammenfassend vorgestellt.”

Bildungsmedien

Knietzsche und die Gerechtigkeit

Institution: Planet Schule

Zeichentrick, Video, 2:47
“Knietzsche meint, wenn das Leben ein Konzert ist, dann ist die Gerechtigkeit für die Harmonie zuständig. Geht es ungerecht zu, gerät alles aus dem Gleichgewicht und wir fühlen uns im Klang der Musik nicht wohl. Aber zum Glück kann man friedlich für die Gerechtigkeit kämpfen.” (Planet Schule)

E – Wie Evangelisch: Die Gerechtigkeit

Institution: Evangelische Kirche in Deutschland (EKD)

kurzer Videoclip (02:47 Min)
„E – Wie Evangelisch: Begriffe – aus dem Leben gegriffen“ ist eine Serie von kurzen Videoclips, die zu Themen von A wie „Advent“ bis Z wie „Zehn Gebote“ eine evangelische Stimme bietet. Diesmal geht es um die Gerechtigkeit. Dazu gibt es einen kurzen Videoclip, in dem wie immer zuerst ein Meinungsbild vorgestellt wird, dem dann ein Expertenbeitrag folgt, diesmal von dem bayrischen Politiker und Christen Günter Beckstein. “e-wie-evangelisch.de” ist ein Projekt der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern und der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers.

Gerechtigkeit: Wie teile ich eine Pizza

Institution: Medienzentrum der EKM

Ein Video mit Zusatzmaterialien und Arbeitsaufträgen
Der „coole“ O, gibt kluge Tipps. Beim gemeinsamen Essen muss immer geteilt werden. In diesem Video zeigt er wie man clever damit umgeht und führt durch die Hintertür in das Thema Gerechtigkeit ein.

Kernkompetenz: Ethische Entscheidungssituationen im individuellen und gesellschaftlichen Leben wahrnehmen, die christliche Grundlegung von Werten und Normen verstehen und begründet handeln können.
Jahrgang: 7.-10.
Arbeitsformen: Filmanalyse, Biblische Lektüre, Gestaltungsaufgabe

Jedem das Seine oder das Gleiche für alle?

Institution: Bayern 2

Gerechtigkeit im Wandel der Philosophie, Audio-Datei 22′
Kaum etwas empört die Menschen so sehr wie Ungerechtigkeit. Aber darüber, was konkret gerecht oder ungerecht ist, gehen die Meinungen oft weit auseinander. Deshalb bemühen sich Philosophen seit mehr als 2.000 Jahren, objektiv herauszufinden, was Gerechtigkeit eigentlich ist und wie man sie herstellen kann. Der Beitrag beleuchtet wesentliche Stationen dieses Denkwegs: von der Gerechtigkeit als Tugend bei Platon und Aristoteles über Rousseaus Gesellschaftsvertrag bis zur Verfahrensgerechtigkeit bei John Rawls und Jürgen Habermas. Braucht Gerechtigkeit einen moralischen Überbau, oder reichen faire Regeln? (Sendung vom 06.05.2009)

Lernorte

Go Israel

Institution: Institution suchen

Website
Die Website des israelischen Verkehrsbüro birgt auch allerhand Schätze für den RU: Karten von Israel, natürlich zahllose Bilder und Adressen sowie Informationen. .. Institution: www.goisrael.de

Verschiedene Materialien

“Absolute Gleichheit ist eine Illusion”

Institution: Die Zeit

Interview in der ZEIT 25.3.2014
Wenige Menschen besitzen viel und viele wenig. Die Gesellschaft wird ungleicher. Ein Gespräch mit dem Historiker Roman Sandgruber über Folgen und historische Parallelen.

Globale Gerechtigkeit

Institution: Fastenopfer.ch

Fastenopfer 2014
Die Aktion Fastenopfer von katholischen Christinnen und Christen in der Schweiz widmete sich im Jahr 2014 dem Thema Globale Gerechtigkeit. In diesem Zusammenhang wurden mehrere Artikel und Stellungnamen online gestellt, die das Thema betrachten und erläutern:
– Den Wandel hin zu einer gerechten, nachhaltigen Welt gestalten
– Ein Paradigmenwechsel für eine gerechte und nachhaltige Welt
– Wachstum und Entwicklung – Gerechtigkeit, Nachhaltigkeit und Verantwortlichkeit zum Wohl der Menschen
u.a.m.

Gerechtigkeit – Zitate

Institution: quotez.net

Sammlung
Eine umfassende Sammlung mit vielen nachdenkenswerten Zitaten zum Thema Gerechtigkeit bietet die Seite quotez.net

Für eine Zukunft in Solidarität und Gerechtigkeit

Institution: EKD

Wort des Rates der EKD und der Deutschen Bischofskonferenz
Wort des Rates der EKD und der Deutschen Bischofskonferenz zur wirtschaftlichen und sozialen Lage in Deutschland mit folgenden Abschnitten:
Vorwort und Hinführung
1. Der Konsultationsprozess
2. Gesellschaft im Umbrauch
3. Perspektiven und Impulse aus dem christlichen Glauben
4. Grundkonsens einer zukunftsfähigen Gesellschaft
5. Ziele und Wege
6. Aufgaben der Kirchen

Rassismus (Unterrichtende, Grundschule, Sekundarstufe, Oberstufe)

Einführung

Rassistisch sind enggefasst Ideologien, die Menschen auf Grund biologischer Eigenschaften in Hierarchien einteilen. Weitergefasst werden Menschen auf Grund ihrer Abstammung oder Herkunft bestimmte Merkmale zugeschrieben. Diese werden als kaum veränderbar angesehen und (meist negativ) bewertet.
Die Ankläger rechtfertigen mit ihren verabsolutierenden Verallgemeinerungen fiktiver oder tatsächlicher Unterschiede ihre eigenen Privilegien oder Aggressionen zum Schaden der Opfer.
Im Religionsunterricht wurde das Thema in der Vergangenheit häufig in Verbindung mit dem Nationalsozialismus oder dem Leben Martin Luther Kings unterrichtet. Durch die Flüchtlingssituation ist das Thema auch in Deutschland wieder aktuell geworden.

Links

Fachinformation

Rassismus und Diskriminierung

Institution: Bundeszentrale für politische Bildung

Aus Politik und Zeitgeschichte (13-14/2014)
‘In den vergangenen Jahren kritisierten sowohl die Vereinten Nationen als auch der Europarat den Umgang mit Rassismus in Deutschland. Es gilt, beim Erkennen und Benennen von Rassismus mit Sorgfalt vorzugehen. Wo fängt Rassismus an und welche Formen gibt es? Welche individuellen und gesellschaftlichen Konsequenzen sind mit ihm verbunden? Welche Möglichkeiten haben Betroffene, ihre Erfahrungen sichtbar zu machen?’ (bpb)

Rassismus

Institution: Institution suchen

Auseinandersetzung mit Rassismus in Deutschland
Ausführliche Informationen zu den Themen Rassismus, Antiziganismus, Hassverbrechen, Flüchtlingsfeindliche Übergriffe, Racial Profiling u.a.m. auf den Seiten des Mediendienstes Integration. Dazu Zahlen und Fakten zu Flüchtlingen, Migration und Integration.

Was ist Rassismus?

Institution: Humanrights.ch

Definition
Auf der Informationsplattform der Schweizer Seite von humanrights wird Rassismus definiert. Dabei wird von einem “Klassischen Konzept” und einem “Verallgemeinerten Konzept” ausgegangen.

Rassismus

Institution: hanisauland.de

Lexikonartikel
Die Kinder- und Jugendseite der Bundeszentrale für politische Bildung ‘Hanisauland’ erklärt in verständlicher Sprache den Begriff “Rassismus”.

Vorbereitung

Zusammen Reden macht Schule

Institution: Caritas Wien

Vielfalt, Integration, Zusammenleben
Unterrichtsmaterialien für die 7. und 8. Schulstufe von der Caritas Wien mit folgenden Inhalten:
1. Diversität, Identität und Zusammenleben
2. Vorurteile, Diskriminierung und Rassismus
3. Flucht, Asyl und Menschenrechte

Die internationalen Wochen gegen Rassismus machen Schule

Institution: GEW

allen anders alle gleich
Reader zur rassismuskritischen Bildungsarbeit mit Ideen von der Kita bis zur Sek. II, 60 Seiten, veröffentlicht von der GEW im Januar 2015.

Arbeitsmaterial zu “Toleranz und Integration”

Institution: Bayerische Staatsregierung

Unterrichtsmaterialien
Rassismus, auf Rassismen basierende Vorurteile und die damit einhergehende Diskriminierung bestimmter Menschen und -gruppen sind charakteristische Elemente des Rechtsextremismus. Diese Unterrichtseinheit lädt ein, sich ausgiebig mit der Frage zu beschäftigen, was den oder das Fremde denn eigentlich ausmacht.

Praxishilfen

Vielfalt erLeben – Gemeinschaft gestalten!

Institution: Interkulturelles Zentrum

Methodenhandbuch
In der Folge eines Projektes ist dieses Methodenhandbuch zum Umgang mit Diversität erschienen. Vorgestellt werden Methoden, Übungen und Projektideen für die Auseinandersetzung mit dem Thema in der Schule sowie der Jugendarbeit.

Begriffsklärungen von Diskriminierung und Rassismus

Institution: politischebildung.com

Arbeitsblatt
Auf diesem Textblatt von ‘politischebildung.com’ werden die Begriffe ‘Diskriminierung’ und ‘Rassismus’ erklärt.

Rassismus im Alltag

Institution: Institut für Friedenspädagogik Tübingen e.V.

Schulische Gewaltprävention
Auszug aus dem Handbuch “Gewaltprävention” für die Sek. I von Günther Gugel, Institut für Friedenspädagogik Tübingen.

Rassismus? Nicht mit uns!

Institution: ZEIT für die Schule

Arbeitsblätter
ZEIT für die Schule stellt Arbeitsblätter für die Klassen 3 – 6 zur Verfügung.

Bildungsmedien

Schwarzfahrer

Institution: YouTube

Oscarprämierter Kurzfilm
Schon über 20 Jahre alt und aktueller denn je: Der Kurzfilm ‘Schwarzfahrer’ von Pepe Danquart.

Rassismus

Institution: Planet Schule

Planet Schule
Filme, Informationen u.a.m. zum Themenbereich “Rassismus” auf Planet Schule.

Rassismus begegnen

Institution: Institution suchen

Kurzer Film, der das Thema “Rassismus” gut erklärt – Download
Kurzer Film, der das Thema “Rassismus” gut erklärt – Download

What Kind of Asian are you?

Institution: webcompetent.org

Kurzfilmvorstellung von Webcompetent
“Vorurteile begleiten uns durch den Tag. Sie sind immer da. Schneller gefällt als man sie aussprechen kann. Alle haben Vorurteile, nur ich selber nicht. Wie kommt das? Wieso werden sie bei anderen deutlich, aber nicht bei mir? Warum weise ich den Vorwurf von Vorurteilen bei mir zurück, mit dem Hinweis, alles richtig wahrzunehmen und objektiv einschätzen zu können? Sind Vorurteile etwas Falsches? Und warum gibt es sie überhaupt?”
Mit Vorschlägen für den Unterricht von Webcompetent

Lernorte

Go Israel

Institution: Institution suchen

Website
Die Website des israelischen Verkehrsbüro birgt auch allerhand Schätze für den RU: Karten von Israel, natürlich zahllose Bilder und Adressen sowie Informationen. .. Institution: www.goisrael.de

Verschiedene Materialien

Die Diskriminierung geht weiter

Institution: Institution suchen

Über Rassismus in Deutschland
Wegen seiner Hautfarbe oder Herkunft darf kein Mensch diskriminiert werden. Die Realität sieht jedoch auch in Deutschland mitunter anders aus. Doch wo fängt Rassismus eigentlich an?

Flucht.Vertreibung.Rassismus

Institution: rpp-katholisch.de

Schwerpunkt auf rpp-katholisch.de
Unter der Rubrik “Schwerpunkte” hat rpp-katholisch.de zu ausgewählten Themen umfangreiche Materialien, Tipps und Anregungen für die Umsetzung im Unterricht aus der Materialdatenbank und dem Netz zusammengetragen, zum Beispiel Filme, Handreichungen, Informationen u.a.m.

Antirassismus

Institution: DGB

Gewerkschaft für eine gute Schule
Auf den Seiten des Deutschen Gewerkschaftsbundes findet sich eine Sammlung von Arbeitsmaterialien zum Antirassismus, zum Beispiel:
– Extrem demokratisch (Heft, 2012, Download)
– Ziviler Ungehorsam (Heft, 2012, Download)
– Baustein zur nicht-rassistischen Bildungsarbeit (Ordner, 2011, Download)
– National befreites Zimmer (DVD, 2010)
u.a.m.

Amnesty gegen Rassismus

Institution: Amnesty International

Internetportal
Auf dieser Seite von Amnesty International können Sie sich über die Anti-Rassismusarbeit informieren und Denkanstöße für ein Engagement gegen den Rassismus in Ihrem Umfeld finden.

Israel (Unterrichtende, Sekundarstufe, Oberstufe)

Einführung

Israel begleitet den Religionsunterricht durch alle Altersstufen hindurch. Sowohl in den alttestamentlichen Erzählungen, als auch in der Umwelt Jeus und der frühen Kirche ist Israel präsent. Später dann im Zusammenhang mit dem Holocaust und der Staatengründung. So spielt es nicht nur eine Rolle als eine Wurzel des Christentums sondern auch in seiner Religiosität und Politik heute.

Links

Fachinformation

Konrad-Adenauer-Stiftung: Auslandsbüro Israel

Institution: Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.

Website
Auf dieser Website des Auslandsbüros Israel der Konrad-Adenauer-Stiftung gibt es Stellungnahmen, Berichte, News, Veranstaltungen u.a.m.

Zwischen Scham und Vorurteil: Das Thema Israel im Schulunterricht – und nicht nur da

Israel kurzgefasst

Institution: Bundeszentrale für politische Bildung

Landeskundlicher Überblick
“Israel kurzgefasst” bietet auf knappsten Raum einen Überblick über Israel. Ziel der Publikation ist der Einstieg in die Politik und Alltagskultur Israels. In 17 Kapiteln werden unter anderem das politische System, die Themen Sicherheit, Bevölkerung, Wirtschaft, Kultur, Religion und das Verhältnis zwischen Israel und Deutschland behandelt. Ergänzt werden die Kapitel durch ein Glossar, eine Zeittafel, Karten, Tipps für weiterführende Literatur zum Thema und ein Mini-Wörterbuch.

Jüdische Religion, Kultur und Geschichte

Institution: Brandenburgische Landeszentrale für politische Bildung

Überblick zum Judentum
Jüdische Religion, Kultur und Geschichte. Ein Überblick – allgemein verständlich und dennoch ausführlich.

Vorbereitung

Studienplan Israel

Leihst du mir deinen Blick?

Institution: DTV

Unterrichtsmodell
Lesen in der Schule – Der dtv-verlag stellt ein Unterrichtsmodell zu dem Buch von Valérie Zenatti “Leihst du mir deinen Blick” zur Verfügung, einem Email-Roman, in dem es um eine Freundschaft zwischen Jerusalem und Gaza geht.

Land der Bibel

Institution: Landesmedienzentrum Baden-Württemberg

Unterrichtsidee
Wie sah das Land der Bibel aus? In dieser Unterrichtseinheit lernen Schülerinnen und Schüler anhand von Texten und Bildern die unterschiedlichen Landschaften, das Klima, die Pflanzen und Tiere Palästinas kennen. Außerdem erfahren sie, wie die Menschen einst dort gelebt haben. Die Schülerinnen und Schüler entwerfen interaktive Kreuzworträtsel, mit denen sie ihr Wissen wiederholen, vertiefen und selbst überprüfen. Zeitbedarf: 6 Unterrichtsstunden.

Praxishilfen

Planspiel zur Gründung Israels

Institution: lernen-aus-der-geschichte.de

Spielvorstellung
Auf der Seite “Lernen aus der Geschichte” stellt Lisa Just ihr Planspiel zur Gründung Israels vor. Besonders eingegangen wird auf die Darstellung des Nahostkonflikts in den deutschen Medien.

Israel im Unterricht

Institution: 4teachers.de

Unterrichtsmaterialien
Verschiedene Unterrichtsmaterialien unter der Rubrik “Israel”, sowohl Biblisches als auch die Geografire betreffend bei www.4teachers.de.

Geschichte Israels

Die Juden – Geschichte eines Volkes

Institution: WDR

Handreichungen zu Schulfunksendungen
Unterrichtsmaterialien zur Geschichte Israels und des jüdischen Volkes mit der Entstehung der jüdischen Religion (Riten, Feste, Regeln) und ihrer Schriften sowie mit der jüdischen Tradition der Schriftauslegung (Mischna, Talmud). Eine Fülle von Arbeitsblättern stehen als PDF-Dateien bereit.

Bildungsmedien

Israel – Land der Bibel

Israel bei Planet Wissen

Institution: planet-wissen.de

Informationsmaterialien
Planet Wissen stellt ausführliche Informationen (zum Teil mit Videos und interaktiven Materialien) zu folgenden Themen bereit:
– Deutsch-israelische Beziehungen
– Geschichte des jüdischen Volkes
– Geschichte des Staates Israel
– Judentum

Israel – Landschaften und Städte

BiblePlaces.com – Photos of Israel from the Pictorial Library of Bible Lands

Lernorte

Go Israel

Institution: Institution suchen

Website
Die Website des israelischen Verkehrsbüro birgt auch allerhand Schätze für den RU: Karten von Israel, natürlich zahllose Bilder und Adressen sowie Informationen. .. Institution: www.goisrael.de

Verschiedene Materialien

Kirche und Israel

Institution: Evangelisch-reformierte Kirchgemeinde Pontresina

Stellungnahme der evangelisch-reformierten Kirche
Stellungnahmen, Texte, Materialien und Links zum Thema “Kirche und Israel” auf der Website der evangelische-reformierten Kirche.

Nahostkonflikt Israel Palästina

Schulpartnerschaften mit Israel

Institution: Kultusministerkonferenz

Website
Auf dieser Website des Pädagogischen Austauschdienstes werden die Möglichkeiten einer Schulpartneschaft mit Israel dargestellt. In den Downloads findet man die entsprechenden Formulare und Unterlagen.

Rachel Israel

Liebe (Unterrichtende, Sekundarstufe, Oberstufe)

Einführung

“Liebe” – ein so zentraler Begriff im Leben, in der Kunst, in der Theologie, in der Philosophie – sie gilt als das höchste Gefühl von allen – und doch ist sie so schwer zu beschreiben. Was genau macht sie aus? Wie soll man sie definieren?
Und obwohl sie im Christentum eine so zentrale Stelle einnimmt, spiegelt sich dies in den Bildungsplänen – sowohl in der Planung als auch in der Umsetzung – kaum wieder. Sie taucht vor allem am Ende der Sekundarstufe I im Zusammenhang mit Freundschaft, Partnerschaft und Sexualität auf, was ihrer umfassenden Bedeutung nicht ganz gerecht wird.

Links

Fachinformation

Wahre Liebe

Institution: Hohe Luft

Artikel
Ein Artikel über die “Wahre Liebe” von Tobias Hüter mit Illustrationen von Ori Toor in dem Philosophie-Magazin “Hohe Luft”.

Die Bestimmung und Wesenszüge des Menschen

Institution: Universität Düsseldorf

Philosophische Anthropologie
In dieser Veröffentlichung der Philosophischen Fakultät der Heinrich Heine Universität Düsseldorf wird der Frage nachgegangen, wodurch sich der Mensch definiert, im Kapitel 20 geht es um Sexualität und Liebe.

Liebe und Verliebtsein

Institution: Universität Oldenburg

Artikel
Ein Artikel von Prof. Ulrich Mees, Universität Oldenburg, in dem Forschungsmagazin “Einblicke” 1997.

Liebe / Liebesgebot (AT)

Institution: WiBiLex

Lexikonartikel
Artikel im Wissenschaftlichen Bibellexikon (WiBiLex) der Deutschen Bibelgesellschaft mit folgenden Kapiteln:
1. Begrifflichkeit
2. Altes Testament
3. Die Aufnahme im Neuen Testament
4. Die Aufnahme im außer- und nachbiblischen Judentum und Christentum

Vorbereitung

“Erste Allgemeine Verunsicherung?!”

Ein Gastmahl der Liebe – Platons Philosophie

Institution: Bayerischer Rundfunk

Unterrichtsmaterialien des Bayerischen Schulfunks
Vordergründig ein Trinkgelage zur Feier eines Dichterpreises, im Kern ein Klärungsversuch des Phänomens “Eros”: in seinem Dialog “Symposion” gelingt dem griechischen Philosophen Platon eine dialektische Annäherung an das große Menschheitsthema Liebe. Vollständig ausgearbeitetes Unterrichtsmodell mit zusätzlichen Materialien.

EvR 8.4 Ich gestalte meine Beziehungen: Freundschaft, Liebe, Sexualität

Institution: Institution suchen

Ideen zu 10 Unterrichtsstunden zum Thema: Liebe und Sexualität
Ideen zu 10 Unterrichtsstunden zum Thema: Liebe und Sexualität

Praxishilfen

Gretchen reloaded

Institution: Institution suchen

Unterrichtsmaterialien zu einem Theaterstück
“Gretchen reloaded” ist ein unter die Haut gehendes Theaterstück zum Thema Schwangerschaftsabbruch. Zur Erarbeitung des Themas wurde zahlreiche kreative Unterrichtsideen und -materialien zur Verfügung gestellt mit Spielen, Fallbeispielen, Kreativwerkstatt, Zeitungsberichten u.v.a.m.

Freundschaft, Liebe und ich

Institution: Planet Schule

Planet Schule
Planet Schule hat diese unterrichtspraktischen Materialien zum Themenbereich Freundschaft und Liebe vor allem für den Deutsch- und Philosophieunterricht entwickelt, manches davon kann sicher auch seine Anwendung im Religionsunterricht finden.

Was ist Liebe?

Institution: missio.at

Zitate von Mutter Theresa
Arbeitsblatt mit sechs Zitaten von Mutter Theresa zur Liebe, aus der Werkmappe Weltkirche, Missio

Freundschaft_ Liebe_ Partnerschaft

Institution: Institution suchen

Materialien zum Thema Freundschaft, Liebe, Partnerschaft
Liebesgedichte, Texte des Hohen Liedes und Arbeitsblätter zum Thema Freundschaft, Liebe, Partnerschaft

Klasse 10

Bildungsmedien

Wenn die Herzen schneller schlagen

Institution: kindernetz.de

Kindernetz.de
Große Gefühle – Liebe unter der Lupe – Liebe weltweit – Im Zeichen der Liebe – sind die Themen auf Kindernetz.de mit Bildern, Texten und Audio-Dateien.

Liebesgeschichten

Institution: Planet Wissen

Planet Wissen
Erzählungen von berühmten Liebespaaren, Videos, Bilder, Sachinformationen u.a.m. auf Planet Wissen.

Liebe

Institution: Planet Wissen

Planet Wissen
Die Seite von Planet Wissen zum großen Themenbereich “Liebe” umfasst die Unterseiten Freundschaft, Liebesgeschichten, Partnerschaft und Partnersuche, jeweils mit Texten, Videos, Bildern, Interviews u.a.m.

E – Wie Evangelisch: Die Liebe

Institution: Institution suchen

Liebe
„E Wie Evangelisch: Begriffe – aus dem Leben gegriffen“ ist eine Serie von kurzen Videoclips, die zu Themen von A wie „Advent“ bis Z wie „Zehn Gebote“ eine evangelische Stimme bietet. Hier ist die Liebe das Thema. Menschen auf der Straße kommen zu Wort, ebenso wie der Theologe Karl-Hinrich Manzke. Viele Facetten des Schlagwortes „Liebe“ werden kurz beleuchtet: Erotik, Verliebtsein, familiäre Liebe, Verletzungen und beständige Liebe. Abgerundet wird das ganze durch biblische Bezüge zum atl. Hohelied Salomos und dem berühmten 13. Kapitel des 1. Korintherbriefes. “e-wie-evangelisch.de” ist ein Projekt der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern und der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers.

Lernorte

Religionsunterricht im Museum – Im Bilde sein

Institution: Germanisches Nationalmuseum Nürnberg

Führungen zum Kirchenjahr
Das Germanische Nationalmuseum Nürnberg bietet zu verschiedenen Themen des Kirchenjahres 90minütige Spezialführungen an: Advent und Weihnachten / Heilig-Drei-König / Passion und Ostern / Himmelfahrt sowie zu Tod und Trauer. Außerdem gibt es Führungen zu Johannes dem Täufer, Christusbildern, Kirchenbau, zur Volksfrömmigkeit, Luther u.a.m.

Verschiedene Materialien

Liebe, Leib und Leidenschaft

Institution: Bistum Eichstätt

Katholisches Portal “Theologie des Leibes”
Zum Themenbereich “Familie, Ehe und Sexualität” fand im Jahr 2014 eine Tagung an der Universität Eichstätt statt.
Auf dieser Seite kann man die Tagungsbeiträge finden.

Kinder beschreiben Liebe besser, als ein Erwachsener es je könnte

Institution: Huffington Post

Zitate-Sammlung bei der “Huffington Post”
Ich weiß zwar nicht, wo die Kinder diese Sätze hernehmen, aber sind schon sehr eindrückliche dabei.

“Mit allen Stürmen”

Institution: ZEIT-online

ZEIT-ONLINE zum Thema Liebe (10 Seiten)
Wir wollten wissen: “Was ist Ihre Wahrheit über die Liebe?” Wir bekamen 44 Antworten (von Yoko Ono bis Bodo Kirchhoff) – und eine halbe. Alle so unterschiedlich und spannend wie die Liebe selbst. Von Matthias Kall

Philosophische Sprüche und Weisheiten zur Liebe

Institution: philosophische-sprueche.de

Sammlung
“Die Liebe ist nicht nur ein Thema des Alltags, es gibt auch bekannte Philosophen und Publizisten, die sich mit philosophischen Sprüchen dazu äußerten. Der geistliche Philosoph Augustinus von Hippo beschäftigte sich intensiv mit der Liebe; weshalb man heute einige philosophische Zitate von ihm dazu findet. Auch der Philosoph Arthur Schopenhauer oder der Literat Friedrich Schiller: Sie alle hatten die Liebe als philosophisches Thema.”

Praktische Impulse

– Zitate vergleichen
– Liebe ist…
– Bilder, die Liebe ausdrücken betrachten, erstellen, ergänzen…
– Verschiedene Liebesformen unterscheiden
– Wann schenke ich Zuneigung? “Geschenkpakete” gestalten
– In einer SMS für Liebe danken
– Dankgebet formulieren
– Liebesgedichte, Liebeslieder analysieren und vergleichen
– Auszüge aus dem Hohen Lied kennenlernen und mit der Moderne vergleichen
– Liebespaare in der Bibel
– Kontaktanzeigen analysieren
– Was ist für eine anhaltende Beziehung wichtig?
– Eine “Beziehungskiste” bauen
– Was sind ‘Beziehungskiller’?
– Partnerschaft und Ehe vergleichen
– Christliches Eheverständnis
– Trauliturgien, eigenes Beispiel finden
– Verschiedene Formen des Zusammenlebens darstellen
– Selbstliebe und Nächstenliebe
– 1. Kor. 13, 1 – 13 in eigenen Worten zusammenfassen
– Moderne Liebesgeschichten
– Wenn Beziehungen auseinander gehen

Jona (Unterrichtende, Elementarbereich, Grundschule, Sekundarstufe, Oberstufe)

Einführung

Das Buch Jona ist eine Lehrerzählung des Alten Testaments. Es berichtet von Jona ben Amittai, der von Gott den Auftrag erhält, der feindlichen Großmacht Ninive das Gericht anzukünden. Jona flieht vor diesem Auftrag übers Meer in die entgegengesetzte Richtung, wird bei einem Unwetter in die stürmische See geworfen, dort von einem Wal verschluckt und nach drei Tagen wieder am heimatlichen Ufer ausgespien. Nun erfüllt Jona den Auftrag und die Einwohner Ninives tun tatsächlich Buße, woraufhin Gott ihnen gnädig ist. Dies ärgert Jona so sehr, dass er sterben will. Gott setzt ihm auseinander, dass seine Gnade auch den Heiden gilt.
Im Religionsunterricht ist Jona nur zum Teil in den Lehrplänen, manchmal im Zusammenhang mit dem Thema Angst oder auch in der Oberstufe zur (tiefenpsychologischen) Deutung von Bibeltexten.

Links

Fachinformation

Jona / Jonabuch

Institution: WiBiLex

WiBiLex-Artikel
Das Wissenschaftliche Bibellexikon der Deutschen Bibelgesellschaft hat einen Artikel zu Jona online gestellt mit folgenden Kapiteln:
1. Inhalt und Gliederung
2. Datierung
3. Einheitlichkeit
4. Lehrerzählung
5. Verarbeitung von Vorgaben
6. Theologisches Anliegen
7. Das Jonabuch im Zwölfprophetenbuch
7. Wirkungsgeschichte
Literaturverzeichnis

Jona

Institution: Institution suchen

Einführung
Eine kurze Einführung in das Buch Jona von Jörg Sieger.

Jona

Institution: Ökumenisches Heiligenlexikon

Lexikonartikel
Eine übersichtliche Darstellung zu Jona und seinen katholischen und orthodoxen Gedenktagen.

Die Didaktik des Buches Jona

Institution: RPI Loccum

Das Buch Jona ist innerhalb des Zwölfprofetenbuches, ja innerhalb der Schriftprofeten des Alten Testaments überhaupt,
Das Buch Jona ist innerhalb des Zwölfprofetenbuches, ja innerhalb der Schriftprofeten des Alten Testaments überhaupt, ein Kuriosum. Denn es überliefert nicht, wie man es sonst gewohnt ist, überwiegend die Worte des Profeten, sondern es ist eine Erzählung. Nur von einem einzigen Satz, den er seinen Adressaten in der Stadt Ninive gepredigt hat, erfahren wir: “Noch 40 Tage, und Ninive wird zerstört sein.” Auf Hebräisch gerade einmal fünf Wörter. Das Buch Jona ist also, obwohl Teil des Zwölfprofetenbuches, gar kein typisches Profetenbuch. Was aber ist es dann?

Vorbereitung

Mit Jona vom lieben zum liebenden Gott

Jona / Ninive kehrt um (Jona 3)

Institution: Institution suchen

Unterrichtsvorschlag
Wenn die 4 Kapitel des JonaBuches in sich selbst so etwas wie eine novellistische Humoreske über die »Didaktik Gottes« sind (vgl. die Gattungsbestimmung des Jonabuches als einer didaktischnovellistischen Humoreske in Kap. 2.1.), was liegt dann näher als eine didaktische Umsetzung dieser Novelle in eine Unterrichtseinheit über Jona, in der auch die Kinder hoffentlich ab und zu etwas zu lachen haben und dadurch vielleicht ein wenig von der freundlichhumorvollen Art Gottes mit der »Bosheit der Menschen« umzugehen, erahnen können?

Praxishilfen

Jona

Institution: lehrer-online.de

Unterrichtsidee
Eine Unterrichtsidee mit Arbeitsblättern von lehrer-online.de, Zeitbedarf: 45 Minuten.

Jona

Institution: Institution suchen

Erzählwerkstatt-Beitrag
Der evangelische Pfarrer und Prof.i.R. für Religionspädagogik Frieder Harz bietet auf seiner Homepage viele Materialien und Texte, unter anderem auch die Reihe „Biblische Erzählwerkstatt-Grundschule“ mit „Anregungen zum Erzählen und Gestalten ausgewählter biblischer Geschichten mit didaktischen Vorüberlegungen und Lernzielen, kommentierter Gliederung in einzelne Erzählszenen, ausgearbeitetem Erzählvorschlag, Impulsen für anschließende Gespräche sowie vielen Anregungen zur eigenständigen Weiterarbeit der Schülerinnen und Schüler“.

Dieser Beitrag aus der Erzählwerkstatt mit dem Titel „Jona (Jona 1-2)“ trägt den Untertitel „Ein Weg in die Selbständigkeit – von Gott begleitet“ und bietet eine didaktische Aufbereitung der ersten Hälfte der Jona-Erzählung für den Unterricht in der Grundschule.

Jona

Institution: 4teachers.de

Unterrichtsvorschläge
Unterrichtsvorschläge für verschiedene Alterstufen und Arbeitsmaterialien finden sich auf 4teachers.de

Der Prophet Jona

Institution: worksheets.de

Lückentext
Einseitiger Lückentext zu Jona von worksheets.de

Bildungsmedien

Jona … am Boden!

Institution: Artothek

Blogbeitrag von Patrik Scherrer
Erledigt! – Umkehr!

Zwischen hohen Wellen und Hochhäusern, zwischen dem Meer und einer Weltstadt liegt die große blaue Gestalt da. Mit dem langen Bart und der von Denkerfalten gezeichneten Stirn ist er ein älterer Mann. Er hält die Hand vor sein Gesicht, als wolle er nichts sehen. Er dreht der Stadt hinter sich so demonstrativ den Rücken zu, als wolle er von ihr nichts wissen.

Dabei heben ihn die Meereswogen, in denen sich sein Gesicht wiederholt spiegelt, förmlich zur Stadt hinauf

Lernorte

Religionsunterricht im Museum – Im Bilde sein

Institution: Germanisches Nationalmuseum Nürnberg

Führungen zum Kirchenjahr
Das Germanische Nationalmuseum Nürnberg bietet zu verschiedenen Themen des Kirchenjahres 90minütige Spezialführungen an: Advent und Weihnachten / Heilig-Drei-König / Passion und Ostern / Himmelfahrt sowie zu Tod und Trauer. Außerdem gibt es Führungen zu Johannes dem Täufer, Christusbildern, Kirchenbau, zur Volksfrömmigkeit, Luther u.a.m.

Verschiedene Materialien

Errettung des Jona / Auferstehung Christi

Institution: koelner-dom.de

Fensterbilder
Zwei Fenster im Kölner Dom zeigen die Errettung des Jona im direkten Vergleich mit der Auferstehung Christi.

Jona – ein Prophet geht baden

Institution: EKD

Online-Bibelspiel der EKD
In diesem Online-Spiel begleiten Sie den biblischen Propheten Jona auf seiner Irrfahrt und lernen seine spannende Geschichte kennen. Dazu gibt es Materialien zum Ausdrucken. Bis zum 05. August 2008 haben Sie die Chance, an unserer Verlosung teilzunehmen und einen unserer Preise zu gewinnen.

Praktische Impulse

– Menschen begehen Untaten, Collage, Vergleich mit Ninive (ev. am Schluss der Jonageschichte eine Abschlusscollage)
– Wie muss eine Stadt aussehen, in der ich mich wohlfühle?
– Sich vor einem Auftrag drücken
– Bildbetrachtungen
– Erzählpantomime
– Jona auf dem Schiff, das Gespräch auf große Streifen schreiben und sortieren lassen
– Logbucheintrag des Schiffkapitäns
– Wovor haben wir Angst?
– Wie verhalten wir uns in bedrohlichen Situationen?
– Manchmal möchten wir auch weglaufen…
– Fluchtmotive
– Das Brausen des Meeres und die Stille mit Musikinstrumenten wiedergeben lassen
– Das wilde Meer malen lassen (ev. auf eigene Situationen übertragen)
– Jona im Meer mit einem Schwungtuch nachstellen lassen
– Wie hätte Jona noch gerettet werden können?
– Wollfadenbild zu Jona, 2, 3 – 10 erstellen
– Psalm 139, 9 + 10 (Nähme ich Flügel der Morgenröte)
– Beten wie Jona, ein Gebet schreiben
– Zusammentragen lassen, wo Gott überall bei den Menschen ist (malen…)
– Offene Lehrererzählung: Jona kommt nach Ninive, wie könnte die Geschichte enden?
– Rollenspiel zur Rede Jonas in Ninive
– Schadenfreude thematisieren, Gott ist nicht schadenfreudig, Hes. 33,11
– Aus Kindersicht erzählen lassen, was in Ninive geschah
– Gott ist anders… Das Gottesbild des Jona zu Beginn und am Ende der Geschichte
– Fische basteln
– Jona-Büchlein/Leporello erstellen
– In einem Bodenbild den Lebensweg des Jona nachstellen
– Ein Tagebuch aus Sicht des Jona erstellen
– Jonabilder in der richtigen Reihenfolge ordnen lassen, mit den biblischen Texten in Zusammenhang bringen, mit eigenen Lebenssituationen vergleichen
– Tiefenpsychologische Aspekte der Jonaerzählung
– Die Jonaerzählung im Kontext der christlichen Taufe
– Dietrich Bonhoeffers Gedicht Jona

Jona (Unterrichtende, Elementarbereich, Grundschule, Sekundarstufe, Oberstufe)

Einführung

Das Buch Jona ist eine Lehrerzählung des Alten Testaments. Es berichtet von Jona ben Amittai, der von Gott den Auftrag erhält, der feindlichen Großmacht Ninive das Gericht anzukünden. Jona flieht vor diesem Auftrag übers Meer in die entgegengesetzte Richtung, wird bei einem Unwetter in die stürmische See geworfen, dort von einem Wal verschluckt und nach drei Tagen wieder am heimatlichen Ufer ausgespien. Nun erfüllt Jona den Auftrag und die Einwohner Ninives tun tatsächlich Buße, woraufhin Gott ihnen gnädig ist. Dies ärgert Jona so sehr, dass er sterben will. Gott setzt ihm auseinander, dass seine Gnade auch den Heiden gilt.
Im Religionsunterricht ist Jona nur zum Teil in den Lehrplänen, manchmal im Zusammenhang mit dem Thema Angst oder auch in der Oberstufe zur (tiefenpsychologischen) Deutung von Bibeltexten.

Links

Fachinformation

Jona / Jonabuch

Institution: WiBiLex

WiBiLex-Artikel
Das Wissenschaftliche Bibellexikon der Deutschen Bibelgesellschaft hat einen Artikel zu Jona online gestellt mit folgenden Kapiteln:
1. Inhalt und Gliederung
2. Datierung
3. Einheitlichkeit
4. Lehrerzählung
5. Verarbeitung von Vorgaben
6. Theologisches Anliegen
7. Das Jonabuch im Zwölfprophetenbuch
7. Wirkungsgeschichte
Literaturverzeichnis

Jona

Institution: Institution suchen

Einführung
Eine kurze Einführung in das Buch Jona von Jörg Sieger.

Jona

Institution: Ökumenisches Heiligenlexikon

Lexikonartikel
Eine übersichtliche Darstellung zu Jona und seinen katholischen und orthodoxen Gedenktagen.

Die Didaktik des Buches Jona

Institution: RPI Loccum

Das Buch Jona ist innerhalb des Zwölfprofetenbuches, ja innerhalb der Schriftprofeten des Alten Testaments überhaupt,
Das Buch Jona ist innerhalb des Zwölfprofetenbuches, ja innerhalb der Schriftprofeten des Alten Testaments überhaupt, ein Kuriosum. Denn es überliefert nicht, wie man es sonst gewohnt ist, überwiegend die Worte des Profeten, sondern es ist eine Erzählung. Nur von einem einzigen Satz, den er seinen Adressaten in der Stadt Ninive gepredigt hat, erfahren wir: “Noch 40 Tage, und Ninive wird zerstört sein.” Auf Hebräisch gerade einmal fünf Wörter. Das Buch Jona ist also, obwohl Teil des Zwölfprofetenbuches, gar kein typisches Profetenbuch. Was aber ist es dann?

Vorbereitung

Mit Jona vom lieben zum liebenden Gott

Jona / Ninive kehrt um (Jona 3)

Institution: Institution suchen

Unterrichtsvorschlag
Wenn die 4 Kapitel des JonaBuches in sich selbst so etwas wie eine novellistische Humoreske über die »Didaktik Gottes« sind (vgl. die Gattungsbestimmung des Jonabuches als einer didaktischnovellistischen Humoreske in Kap. 2.1.), was liegt dann näher als eine didaktische Umsetzung dieser Novelle in eine Unterrichtseinheit über Jona, in der auch die Kinder hoffentlich ab und zu etwas zu lachen haben und dadurch vielleicht ein wenig von der freundlichhumorvollen Art Gottes mit der »Bosheit der Menschen« umzugehen, erahnen können?

Praxishilfen

Jona

Institution: lehrer-online.de

Unterrichtsidee
Eine Unterrichtsidee mit Arbeitsblättern von lehrer-online.de, Zeitbedarf: 45 Minuten.

Jona

Institution: Institution suchen

Erzählwerkstatt-Beitrag
Der evangelische Pfarrer und Prof.i.R. für Religionspädagogik Frieder Harz bietet auf seiner Homepage viele Materialien und Texte, unter anderem auch die Reihe „Biblische Erzählwerkstatt-Grundschule“ mit „Anregungen zum Erzählen und Gestalten ausgewählter biblischer Geschichten mit didaktischen Vorüberlegungen und Lernzielen, kommentierter Gliederung in einzelne Erzählszenen, ausgearbeitetem Erzählvorschlag, Impulsen für anschließende Gespräche sowie vielen Anregungen zur eigenständigen Weiterarbeit der Schülerinnen und Schüler“.

Dieser Beitrag aus der Erzählwerkstatt mit dem Titel „Jona (Jona 1-2)“ trägt den Untertitel „Ein Weg in die Selbständigkeit – von Gott begleitet“ und bietet eine didaktische Aufbereitung der ersten Hälfte der Jona-Erzählung für den Unterricht in der Grundschule.

Jona

Institution: 4teachers.de

Unterrichtsvorschläge
Unterrichtsvorschläge für verschiedene Alterstufen und Arbeitsmaterialien finden sich auf 4teachers.de

Der Prophet Jona

Institution: worksheets.de

Lückentext
Einseitiger Lückentext zu Jona von worksheets.de

Bildungsmedien

Jona … am Boden!

Institution: Artothek

Blogbeitrag von Patrik Scherrer
Erledigt! – Umkehr!

Zwischen hohen Wellen und Hochhäusern, zwischen dem Meer und einer Weltstadt liegt die große blaue Gestalt da. Mit dem langen Bart und der von Denkerfalten gezeichneten Stirn ist er ein älterer Mann. Er hält die Hand vor sein Gesicht, als wolle er nichts sehen. Er dreht der Stadt hinter sich so demonstrativ den Rücken zu, als wolle er von ihr nichts wissen.

Dabei heben ihn die Meereswogen, in denen sich sein Gesicht wiederholt spiegelt, förmlich zur Stadt hinauf

Lernorte

Religionsunterricht im Museum – Im Bilde sein

Institution: Germanisches Nationalmuseum Nürnberg

Führungen zum Kirchenjahr
Das Germanische Nationalmuseum Nürnberg bietet zu verschiedenen Themen des Kirchenjahres 90minütige Spezialführungen an: Advent und Weihnachten / Heilig-Drei-König / Passion und Ostern / Himmelfahrt sowie zu Tod und Trauer. Außerdem gibt es Führungen zu Johannes dem Täufer, Christusbildern, Kirchenbau, zur Volksfrömmigkeit, Luther u.a.m.

Verschiedene Materialien

Errettung des Jona / Auferstehung Christi

Institution: koelner-dom.de

Fensterbilder
Zwei Fenster im Kölner Dom zeigen die Errettung des Jona im direkten Vergleich mit der Auferstehung Christi.

Jona – ein Prophet geht baden

Institution: EKD

Online-Bibelspiel der EKD
In diesem Online-Spiel begleiten Sie den biblischen Propheten Jona auf seiner Irrfahrt und lernen seine spannende Geschichte kennen. Dazu gibt es Materialien zum Ausdrucken. Bis zum 05. August 2008 haben Sie die Chance, an unserer Verlosung teilzunehmen und einen unserer Preise zu gewinnen.

Praktische Impulse

– Menschen begehen Untaten, Collage, Vergleich mit Ninive (ev. am Schluss der Jonageschichte eine Abschlusscollage)
– Wie muss eine Stadt aussehen, in der ich mich wohlfühle?
– Sich vor einem Auftrag drücken
– Bildbetrachtungen
– Erzählpantomime
– Jona auf dem Schiff, das Gespräch auf große Streifen schreiben und sortieren lassen
– Logbucheintrag des Schiffkapitäns
– Wovor haben wir Angst?
– Wie verhalten wir uns in bedrohlichen Situationen?
– Manchmal möchten wir auch weglaufen…
– Fluchtmotive
– Das Brausen des Meeres und die Stille mit Musikinstrumenten wiedergeben lassen
– Das wilde Meer malen lassen (ev. auf eigene Situationen übertragen)
– Jona im Meer mit einem Schwungtuch nachstellen lassen
– Wie hätte Jona noch gerettet werden können?
– Wollfadenbild zu Jona, 2, 3 – 10 erstellen
– Psalm 139, 9 + 10 (Nähme ich Flügel der Morgenröte)
– Beten wie Jona, ein Gebet schreiben
– Zusammentragen lassen, wo Gott überall bei den Menschen ist (malen…)
– Offene Lehrererzählung: Jona kommt nach Ninive, wie könnte die Geschichte enden?
– Rollenspiel zur Rede Jonas in Ninive
– Schadenfreude thematisieren, Gott ist nicht schadenfreudig, Hes. 33,11
– Aus Kindersicht erzählen lassen, was in Ninive geschah
– Gott ist anders… Das Gottesbild des Jona zu Beginn und am Ende der Geschichte
– Fische basteln
– Jona-Büchlein/Leporello erstellen
– In einem Bodenbild den Lebensweg des Jona nachstellen
– Ein Tagebuch aus Sicht des Jona erstellen
– Jonabilder in der richtigen Reihenfolge ordnen lassen, mit den biblischen Texten in Zusammenhang bringen, mit eigenen Lebenssituationen vergleichen
– Tiefenpsychologische Aspekte der Jonaerzählung
– Die Jonaerzählung im Kontext der christlichen Taufe
– Dietrich Bonhoeffers Gedicht Jona