Vaterunser (Unterrichtende, Grundschule, Sekundarstufe)

Einführung

Das Vaterunser, das Gebet, das Jesus uns gegeben hat, beschreibt Gott als Vater und zugleich seine Hoheit und Heiligkeit. In sieben Bitten fasst es zusammen, was notwendig ist für die Welt und unser Leben. In Gottesdiensten und bei wichtigen Lebensfesten begleitet es uns. Wenn eigene Worte fehlen, bietet sich das Vaterunser an.

Links

Fachinformation

Warum hat Jesus seine Jünger beten gelehrt?

Institution: Ruhr-Universität Bochum

Das Vaterunser als Hauptstück der Lehre Jesu
Eine zweiseitige Einführung von Prof. Dr. Thomas Söding, Ruhr-Uni Bochum.

Unterricht im Beten – Das Vaterunser

Vorbereitung

Dein Wille geschehe

Institution: Institution suchen

Dein Wille geschehe – in dieser oft missverstandenen Bitte geht es weder um Demut noch um das Verbot von eigenen Plänen.
Dein Wille geschehe – in dieser oft missverstandenen Bitte geht es weder um Demut noch um das Verbot von eigenen Plänen. Gottes Wille hat viel Grösseres im Blick. Es geht dabei um nichts Geringeres als eine gerechte Welt für alle. Anhand je eines Textes aus dem Alten und dem Neuen Testament wird diese Bedeutung gemeinsam erarbeitet. (Moni Egger)

Das Vaterunser entdecken

Institution: RPI Loccum

Unterrichtsbausteine
Materialien des RPI-Loccum: Unterrichtsbausteine für den Religions- und Konfirmandenunterricht zum Vaterunser.

E Nomine lehrt Beten

Praxishilfen

Vaterunser

Institution: praxis-jugendarbeit.de

Vorschlag für die Jugendarbeit
Dieser Vorschlag ist für die Praxis der Jugendarbeit gedacht.

Vaterunser-Parcours

Institution: Institution suchen

Lernen an Stationen
Ein Parcours zum Vaterunser in 8 Stationen für die Arbeit mit Konfirmanden, Schülern und allen Interessierten.

Bildungsmedien

VaterUnser

Institution: Bayerischer Rundfunk

Auf br-alpha führen Maria Jepsen und Walter Kaspar in neun – jeweils 15 Minuten langen Folgen – in die Leitgedanken
Auf br-alpha führen Maria Jepsen und Walter Kaspar in neun – jeweils 15 Minuten langen Folgen – in die Leitgedanken des Vaterunsers ein.

Die Entwicklung der deutschen Sprache am Beispiel des Vaterunsers

Institution: Thüringer Schulportal

Online-Mediothek
Die Geschichte der deutschen Sprache lässt sich bis ins frühe Mittelalter zurückverfolgen. Ihre germanischen und indogermanischen Wurzeln reichen sogar bis ins erste Jahrtausend vor Christus.

Am Beispiel des Vaterunsers werden wichtige Wegstationen der Entwicklung der deutschen Sprache aufgezeigt. Der Spannungsbogen beginnt im 4. Jahrhundert n. Chr. mit der Gotenbibel des Bischof Wulfila und endet 2011 mit der Basis-Bibel, einer neuen Bibelübersetzung für Jugendliche.

Verschiedene Materialien

Lernorte

Franziskanerkloster Kreuzburg

Institution: Institution suchen

Lernort in Großkrotzenburg
Aktionsmöglichkeiten: Kennenlernen eines Klosters durch Besichtigung und Gespräch, Teilnahme am klösterlichen Alltag in Gebet und Arbeit an einem Tag bzw. mit einer Übernachtung in den Räumen des Klosters, Besinnungstag/e, Filmexerzitien mit ausgewählten Spielfilmen Erläuerung Seit dem Jahr 1967 leben und arbeiten die Brüder der “Thüringischen Franziskanerprovinz Fulda” auch in Großkrotzenburg. Damals übernahmen sie die Leitung des dortigen Gymnasiums, das im Laufe der Jahre immer mehr wuchs. Neben der Tätigkeit in der Schule arbeiten die Brüder in der Krankenseelsorge, in der örtlichen Pfarrei und stehen für viele Hilfesuchende mit Rat und Tat zur Seite. Wer ein mittelalterliches Klostergebäude und ebensolche Mönche erwartet, wird enttäuscht werden. In Großkrotzenburg steht ein Kloster, das eine Schule war und ist und leben Brüder, die sich bis heute von Jugendlichen herausfordern lassen. So hat es der heilige Franziskus von Assisi (1182-1226) gewünscht.

Evangelische Flughafen-Seelsorge

Franziskaner-Kloster Frauenberg

Praktische Impulse

– Erfahrungen mit Beten
– Vater unser in Gebärden beten
– Was assozieren wir mit einem “guten Vater” – lässt sich dies auf Gott übertragen?
– Ein “Vaterunser-Haus”, in dem Fenster und Türen die einzelnen Teile des Vaterunsers aufnehmen
– Vaterunser-Buch
– Das Thema “Name”, Tauferinnerung, Gott hat dich “beim Namen gerufen”; für die Klasse eine Leuchte mit allen Namen herstellen
– Eine Liste mit Gottesnamen erstellen, jede/r sucht sich einen aus und versucht diesen Namen zu erklären und warum er ihn anspricht
– Was ist der Wille Gottes für die Menschen? Verschiedene Beispielgeschichten in Gruppen bearbeiten und zusammentragen
– Bezug zum Manna-Wunder bei der Wüstenwanderung
– Was wir unbedingt brauchen, was ist unser tägliches Brot?
– “Schuld vergeben” auf alltägliche Situationen beziehen (kann mit dem Gleichnis vom untreuen Knecht verbunden werden)
– Bezug zu den Antithesen
– Versuchungen, z.B. Zeitschriftencollage
– Eine Bitte aussuchen und dazu eine persönliche Geschichte schreiben
– Teile des Vaterunsers kalligraphisch darstellen
– Gebetswürfel mit den Bitten gestalten
– “Kirchenfenster” malen
– Hungertuch zum Vaterunser entwerfen

Beten (Unterrichtende, Sekundarstufe, Oberstufe)

Einführung

In der Frühzeit des Alten Testaments wurde im Alltag und bei Festen gejubelt und gelobt, geweint und gefleht – aber erst später entwickelte sich der Begriff “Gebet” – wobei dieser nicht einheitlich gefüllt war.
Vier Grundtypen treten hervor: die Klage, die Bitte, der Dank und das Lob.
Jesus selbst ist das Gebet sehr wichtig, er betet und lehrt beten und die Urgemeinde ist eine betende Gemeinde. In der ganzen christlichen Geschichte ist das Gebet sowohl im stummen, sich versenkenden Gebet wie auch im gemeinsamen Gebet von großer Bedeutung und Formenvielfalt.
So gehört es zu den grundlegenden Aufgaben des Religionsunterrichts, zum Beten anzuleiten, es zu entwickeln, zu fördern und zu pflegen.

Links

Fachinformation

Die Gottesbeziehung erschließen

Institution: Universität Tübingen

Beten im Unterricht
“Der Religionsunterricht unterscheidet sich vom “Ethikunterricht” und von “Lebensgestaltung-Ethik-Religionskunde” dadurch, dass er eine klare Option für die Realisierung der christlichen Gottesbeziehung trifft.
Beten und Meditieren im Religionsunterricht ist ein konkreter Weg der Erschließung der Gottesbeziehung und deren Praxis” schreibt Prof. Dr. Albert Biesinger in diesem Artikel zum Thema Beten im Religionsunterricht.

Warum beten?

Institution: EKD

Einführungstext
Ein Mensch öffnet sich Gott, wenn er betet – Ein Einführungstext der EKD zum Thema Gebet.

12 Thesen zum Beten und Sich-Besinnen im Religionsunterricht

Institution: RPZ Bayern

Thesenpapier
In ökumenischer Zusammenarbeit zwischen dem evangelischen RPZ Heilsbronn und dem katholischen RPZ München sind diese 12 Thesen zum Gebet und sich Besinnen im Religionsunterricht erschienen.

Leitlinien für das Gebet bei Treffen von Christen, Juden und Muslimen

Institution: Sekretariat der Deutschen Bischofskonferenz

Handreichung der deutschen Bischöfe
Durch die überarbeitete, zweite Auflage der Handreichung “sollen die Beziehungen zwischen Christen und Juden einerseits und die Beziehungen zwischen Christen und Muslimen andererseits in ihren jeweiligen Ausprägungen und Unterschieden im Rahmen und in den Grenzen dieser Handreichung noch genauer erfasst werden. Auch soll den in der Praxis Tätigen klar vor Augen gestellt werden, dass wir nur in wirklichem Respekt voreinander und in Kenntnis der Verschiedenheiten im Beisein des Anderen beten können. … So richtet sich die zweite Auflage dieser Arbeitshilfe erneut an die in der Praxis von Gemeinden, Schulen, Verbänden, Krankenhäusern usw. Verantwortlichen, um ihnen einen Rahmen für religiöse Begegnungen an die Hand zu geben.” (Erzbischof Dr. Robert Zollitsch, Juni 2008)

Vorbereitung

E Nomine lehrt Beten

»Welche Rolle spielt das Gebet in Deinem Alltag?«

Institution: RPI Loccum

Unterrichtsidee
Fiktive Interviews im Religionsunterricht der Sekundarstufe – Materialien des RPI-Loccum.

Klassengebetsbuch

Das Gebet als Thema des Unterrichts

Institution: 4teachers.de

Unterrichtsideen und Materialien
4teachers beinhaltet ein Komplettangebot rund um das Lehramt. Unterrichtsentwürfe und Arbeitsmaterialien. Darüber hinaus Lehramtsreferate, Klausurfragen, Fachliteratur und moderierte Beratungsforen, in diesem Falle zum Thema Beten und Psalmen.

Praxishilfen

Gebet

Institution: abba-projekt.de

Materialien für den Unterricht
Gebete mit dazu gehörenden Arbeitsblättern.

Gebet

Institution: 4teachers.de

Materialien für den Unterricht
4teachers beinhaltet ein Komplettangebot rund um das Lehramt. Unterrichtsentwürfe und Arbeitsmaterialien. Darüber hinaus Lehramtsreferate, Klausurfragen, Fachliteratur und moderierte Beratungsforen, in diesem Fall zum Thema Gebet.

Friedensgebete

Institution: Institution suchen

EKD: Friedensgebete – Psalmen, Lesungen, Gebete, Lieder,
Anregungen oder Bausteine für Andacht/Gottesdienst

EKD: Friedensgebete – Psalmen, Lesungen, Gebete, Lieder,
Anregungen oder Bausteine für Andacht/Gottesdienst

Bildungsmedien

Martina Hill: Ich bete im Kölner Dom!

Beten

Institution: Evangelische Kirche in Deutschland, EKD

Videoclip zum Thema Beten
Videoclip aus der Reihe „E wie Evangelisch“: „Das Beten“. „Beten ist wie ein offenes Wort zu einem guten Freund“, sagt Hermann Barth, Präsident des Kirchenamtes der EKD.

Post für Gott

VaterUnser

Institution: Bayerischer Rundfunk

Auf br-alpha führen Maria Jepsen und Walter Kaspar in neun – jeweils 15 Minuten langen Folgen – in die Leitgedanken
Auf br-alpha führen Maria Jepsen und Walter Kaspar in neun – jeweils 15 Minuten langen Folgen – in die Leitgedanken des Vaterunsers ein.

Verschiedene Materialien

Religionsunterricht darf kein Gebetsunterricht sein!

Institution: theo-web.de

Artikel in Theo-Web
Anmerkungen zum Problem einer Gebetspraxis im evangelischenund islamischen Religionsunterricht, Artikel von Jürgen Heumann in Theo-Web 8/2009, der Zeitschrift für Religionspädagogik

Gebetstag für die Schule

beten-online

Biblische Gebete

Lernorte

Franziskanerkloster Kreuzburg

Institution: Institution suchen

Lernort in Großkrotzenburg
Aktionsmöglichkeiten: Kennenlernen eines Klosters durch Besichtigung und Gespräch, Teilnahme am klösterlichen Alltag in Gebet und Arbeit an einem Tag bzw. mit einer Übernachtung in den Räumen des Klosters, Besinnungstag/e, Filmexerzitien mit ausgewählten Spielfilmen Erläuerung Seit dem Jahr 1967 leben und arbeiten die Brüder der “Thüringischen Franziskanerprovinz Fulda” auch in Großkrotzenburg. Damals übernahmen sie die Leitung des dortigen Gymnasiums, das im Laufe der Jahre immer mehr wuchs. Neben der Tätigkeit in der Schule arbeiten die Brüder in der Krankenseelsorge, in der örtlichen Pfarrei und stehen für viele Hilfesuchende mit Rat und Tat zur Seite. Wer ein mittelalterliches Klostergebäude und ebensolche Mönche erwartet, wird enttäuscht werden. In Großkrotzenburg steht ein Kloster, das eine Schule war und ist und leben Brüder, die sich bis heute von Jugendlichen herausfordern lassen. So hat es der heilige Franziskus von Assisi (1182-1226) gewünscht.

Evangelische Flughafen-Seelsorge

Franziskaner-Kloster Frauenberg

Dilemma (Unterrichtende, Grundschule, Sekundarstufe, Oberstufe)

Einführung

Immer wieder sehen wir uns in unserem Alltag Entscheidungssituationen ausgesetzt, die wir als “Zwickmühle” empfinden, sogenannten Dilemma-Situationen. Wir haben zwei Wahlmöglichkeiten, die beide zu einem unerwünschten Ergebnis führen.
Wenn sich zwei ethische oder religiöse Grundhaltungen widersprechen, ist dies eine besonders schwierige Situation. Gespräche über solche inneren Widersprüche können in verschiedenen Bereichen des Religionsunterrichts einen wichtigen Beitrag leisten.

Links

Fachinformation

Moralentwicklung und Moralerziehung nach Lawrence Kohlberg

Institution: Berliner Bildungsserver

Materialien zu einer Lehrerfortbildung
Dieses Material setzt sich ausführlich mit dem Thema Moralerziehung und Gewissensbildung auseinander und stellt einige der gängigen Beispiele von Dilemmageschichten und den Umgang mit ihnen vor.

Dilemma-Methode im Unterricht

Institution: www.lehrendlernen.ch

Zweiseitige Anleitung
Dilemma-Geschichten eignen sich für die Weiterentwicklung von Moral und Werten. Diese Seite zeigt, was Dilemma-Geschichten leisten können und sollen.

Ablaufschema einer Dilemma-Diskussion

Institution: lehrerfortbildung-bw.de

Konstanzer Methode der Dilemma-Diskussion
Für dieses Modell werden Lehrer und Lehrerinnen speziell ausgebildet. Es wird von 90minütigen Erarbeitungsrunden ausgegangen. Hier ein Übersicht über den Ablaufplan.

Facharbeit zum Thema Dilemmageschichten

Institution: foepaed.net

2. Staatsexamen 2003
Dilemma-Geschichten zur Förderung moralischer Urteilsfähigkeit
einer Förder- und Hauptschulklasse einer Schule für Körperbehinderte mit einem abschließenden Unterrichtsbeispiel.

Vorbereitung

Dilemmageschichte – Was ist das?

Institution: lehrerweb.at

Unterrichtsvorschlag
Eine Projektgruppe hat auf der österreichischen Seite “lehrerweb.at” Unterrichtsideen zum Thema Dilemmageschichten erarbeitet und an einem Beispiel verdeutlicht.

Dilemmageschichten

Institution: Institution suchen

Erarbeitete Beispiele
Das Österreichische Jugendrotkreuz hat zwanzig Dilemmageschichten nach Altersstufen geordnet mit Erarbeitungshilfen online gestellt.

“Was soll Thomas tun?”

Institution: RPS Regensburg

Ein Stundenbild aus der Hauptschule
Vorliegende Unterrichtseinheit reiht sich in einen
Bereich ein, in dem der Religionsunterricht den
Schülern begleitet, bei der Suche nach Orientierung
in unserer modernen Welt fündig zu werden.

Dilemmata in der moralischen Entwicklung

Institution: Institution suchen

Arbeitsblätter moralische Entwicklung
Moralische Entwicklung nach Kohlberg
Moralische Dilemmas für den Unterricht mit eingehender psychologischer Analyse

Bei Dilemmata stehen sich (mindestens) zwei moralische, miteinander unvereinbare, Werte gegenüber, so dass man/frau sich zwischen beiden entscheiden muss.

Praxishilfen

Dilemmageschichten im Unterricht

Institution: 4teachers.de

Unterrichtsvorschläge
4teachers.de stellt mehrere Unterrichtsvorschläge mit Dilemmageschichten zur Verfügung.

Moralische Dilemma – Diskussionen

Institution: Institution suchen

Unterrichtsidee
Die Diskussion moralischer Dilemmas dient der Förderung moralischer und demokratischer Grundfähigkeiten. Diese Methode hat sich als die bislang wirksamste und nachhaltigste Unterrichtsmethode erwiesen. Nachfolgend wird diese Methode in ihren Grundzügen be-schrieben und ein Ablaufschema für eine Unterrichtssequenz dargestellt.

Dilemma-Geschichten für den Schulalltag

Bildungsmedien

Dilemma – was ist das?

Institution: du-bist-wertvoll.info

Selbst-Test
Die Seite “Du bist wertvoll” hat für einen Online-Selbsttest sieben verschiedene Dilemmata zusammengestellt mit jeweils drei Handlungsalternativen.

Verschiedene Materialien

Einsatz von Dilemmageschichten im Religionsunterricht

Institution: PTZ Stuttgart

Materialsammlung
Eine umfassende Materialsammlung zum Themenbereich “Dilemmageschichten im Religionsunterricht” von Rainer Kalter, PTZ Stuttgart.

Lernorte

Friedenspädagogik (Unterrichtende, Sekundarstufe, Oberstufe)

Einführung

Frieden ist kein Zustand, sondern etwas, was immer neu erworben und erkämpft werden muss. Das gilt auch fürdie Schule. Konfliktlösungsmodelle, Fair-Play-Regeln, demokratisches Verhalten, Gewaltfreiheit u.a.m. müssen immer wieder neu eingeübt werden. Friedensfähigkeit ist ein Ziel der Pädagogik, oft sind die Schritte dahin klein – und messen lässt sich der Erfolg nicht. Friedenserziehung ist ein stets unabgeschlossener Prozess, der Lehrerinnen und Lehrer in ihrer ganzen Berufstätigkeit begleitet.

Links

Fachinformation

Gewaltverzicht Jesu

Institution: Institution suchen

Buchauszug
Auszug des Kapitels “Gewaltverzicht Jesu – Friedensethische Begründungszusammenhänge als Basis der christlichen Friedenserziehung” von Egon Spiegel aus dem Buch “Das Buch, ohne das man nichts versteht – Die kulturelle Kraft der Bibel”, erschienen in der Reihe: “Vechtaer Beiträge zur Theologie”.

Friedenserziehung in der Schule

Institution: RPI Loccum

Gedanken zum Thema
Wie kann sich Friedenserziehung in der Schule gegen reale Gewaltstrukturen durchsetzen?

Friedenspädagogik

Institution: Institution suchen

Auszüge aus einer Zeitschrift
Die Zeitschrift “Forum Schule heute” hat die Nummer 2012_2 dem Thema ‘Friedenspädagogik’ gewidmet – einige Kapitel davon sind online gestellt.

Bericht und Empfehlungen der Arbeitsgruppe “Friedenserziehung und Gewissensbildung”

Institution: Institution suchen

Information der Rheinischen Kirche
Beschluss der Kirchenleitung der Evangelischen Kirchenleitung im Rheinland vom 11. Februar 2012 zur “Friedenserziehung und Gewissensbildung”, in der Anlage einige Grundlagentexte zur Friedenspädaggogik.

Vorbereitung

Friedenspädagogische Methodenbox

Institution: Volksbund Deutscher Kriegsgräberfürsorge

Pädagogische Handreichung
Der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge stellt zahlreiche Materialien zur Friedenspädagogik bereit, unter anderem auch diese Methodenbox, in der verschiedene Formen der Friedenserziehung vorgestellt werden.

Krieg und Frieden

Institution: Berghof Foundation Friedenspädagogik Tübingen

Unterrichtsmaterialien
Die Berghof Foundation / Friedensarbeit Tübingen veröffentlicht Materialien zur Friedenserziehung im Unterricht von der Grundschule bis zur Sekundarstufe II.

Gerechter Friede

Institution: Institution suchen

Ein Leitbild der Konfliktbearbeitung aus christlicher Verantwortung
Eine Unterrichtsreihe zur Friedensethik für die gymnasiale Oberstufe mit Unterrichtspraktischen Anregungen
(Leider ist ein Log-In notwendig, da es sich um Materialien zur Verwendung allein im Unterricht handelt.).. Institution: PTI Bonn

Ressourcen zur Friedenspädagogik

Institution: Institution suchen

Linksammlung
Linksammlung des österreichischen Schulportals zur Friedenspädagogik.. Institution: Österreichisches Schulportal für Volksschulen

Praxishilfen

Vorurteile abbauen. Materialien zur Friedenserziehung

Institution: Institution suchen

Handreichung für den Unterricht
Die vorliegende Handreichung des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge (72 Seiten im PDF-Format) ist ein Angebot für LehrerInnen verschiedener Schularten. Aus dem Inhalt:
– Grundlagen, die als Einführung dienen und zur weiteren Beschäftigung mit der Thematik anregen können
– Kopiervorlagen zu den Themenkreisen „Vorurteilen auf der Spur“ und „Vorurteile überwinden“,
– einen Überblick über die praktische Jugendarbeit des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge, die Vorurteile abbaut und zur Friedenserziehung beiträgt
– Texte zum Nachdenken.

Bildungsmedien

Podcasts vom Institut für Friedenspädagogik Tübingen e.V.

Institution: Berghof Foundation Friedenspädagogik Tübingen

Materialangebot
Eine Zusammenstellung verschiedener Podcasts zu den Themenbereichen Krieg, Frieden, Gandhi, Werteerziehung, Gewaltprävention und zum Buch “Der Krieg und sein Bruder”.

Verschiedene Materialien

Friedensbildung

Institution: Stiftung Friedensbildung

Internetportal
Dieses Internetportal will die Friedensbildung an Schulen stärken: durch Unterrichtsmaterial und Lernmedien, durch Kontakt zu Referenten und Referentinnen, eine Dokumentation sowie Weiterbildungsangebote und Onlinekurse zur Friedenspädagogik.

Netzwerk Friedensbildung

Institution: Netzwerk Friedensbildung Hessen

Portal
Das Netzwerk Friedensbildung Hessen ist ein Zusammenschluss von Friedensorganisationen, die die zivile Friedensbildung an Schulen in Hessen fördern wollen.
Auf diesen Seiten finden Sie Informationen, Angebote und Kontaktadressen des Netzwerks.

Arbeitskreis Friedenspädagogik

Institution: Institution suchen

Internetportal
Die AGFP setzt darauf, dass Friedensfähigkeit erlernbar ist. Gewaltfreies Zusammenleben, die Verwirklichung von Menschenrechten, demokratische Teilhabe – all das lässt sich am besten vermitteln, wenn es konkret erlebbar ist. Dies wird konkret umgesetzt in Projekten, Angeboten, Erarbeitung von Themen und Vernetzungen mit anderen Partnern.

Friedenspädagogik

Institution: Berghof Foundation Friedenspädagogik Tübingen

Website
Der Verein für Friedenspädagogik in Tübingen, seit 2012 Teil der regierungsunabhängigen Berghof Foundation, arbeitet seit Jahren im Bereich der Friedensarbeit: Entwicklung von Unterrichtsmaterialien für alle Schularten, Unterstützung von Projekten, Aufnahme aktuellster Themen, vielfältige Publikationen u.a.m. Vieles davon wird als Download zur Verfügung gestellt.

Lernorte

Friedenserziehung in der Schule

Institution: Volksbund Deutscher Kriegsgräberfürsorge

Pädagogische Handreichung
Pädagogische Handreichung für den projektorientierten Unterricht aller Schulformen. Es wird eine Unterrichtseinheit vorgestellt sowie Kriegsgräber als Lernorte.

Engel der Kulturen

Institution: Institution suchen

Website
Der “Engel der Kulturen” ist ein Kunstprojekt zur Förderung des interkulturellen Dialogs: “In die angespannte Situation zwischen den drei abrahamitischen Weltreligionen Islam, Juden- und Christentum bringen wir als bildende Künstler den Engel der Kulturen als vermittelndes Symbol ein. Durch Einbeziehung von BürgerInnen, VertreterInnen der Öffentlichkeit und der Religionen in die dazu dienenden Kunstaktionen formt sich eine soziale Skulptur, die den Wunsch vieler nach Zusammenleben in Gleichberechtigung und friedlicher Verbundenheit zum Ausdruck bringt und so entschieden rechtsextremen, fremdenfeindlichen, antisemitischen und islamophoben Tendenzen entgegenwirkt. “.. Institution: Engel der Kulturen

Behinderung (Unterrichtende, Sekundarstufe, Oberstufe)

Einführung

„Behinderung“ ist ein vielschichtiges Wort. Die WHO geht z.B. von drei Begriffen aus: „impairment“ (Schädigung), „disability“ (Beeinträchtigung) und „handicap“ (Behinderung).
Auch im deutschen Sprachgebrauch gibt es unterschiedliche Betrachtungsweisen, z.B. aus der Sicht der Medizin, der Pädagogik oder des Bundessozialhilfegesetzes. Wenig berücksichtigt ist dabei, dass Behinderung auch ein Prozess ist, der sich verändern kann. Oder dass der Behinderte selbst seine Behinderung vor allem als eine Behinderung durch die Gesellschaft wahrnimmt. Auch kann eine gesellschaftliche Norm eine bestimmte Behinderung definieren. Kategorisiert wird in der Regel nach Ursachen, Arten und Folgen.

Links

Fachinformation

Jeder Mensch braucht einen Aaron an der Seite

Institution: Institution suchen

Behinderung aus theologischer Sicht
“In vielen biblischen Geschichten spielen Menschen mit Behinderungen eine Rolle. Häufig erzählen diese Geschichten Typisches von den Beziehungen der Menschen untereinander und zu Gott. Wer sich mit Kindern diese Geschichten
vornimmt, bekommt oft existenzielle Fragen gestellt: Warum hat Gott Menschen mit Behinderungen
(Krankheiten) gemacht? Warum werden nicht alle geheilt?” Artikel des körperbehinderten Pfarrers Rainer Schmidt für das Heft “Grundschule Religion” des Verlages Friedrich.

Behinderung und Glaube

Institution: Institution suchen

Fachvortrag
Es ist auffallend, dass in unserer Gesellschaft trotz neuer integrativer und religiöser Bewegungen die Tabuisierung von Behinderung und das Desinteresse am christlichen Glauben zunehmen. Woran
kann das liegen? Werden vielleicht geltende Menschenbilder durch Behinderung und Glaube gestört? Heute gilt für viele: Der Mensch braucht keine Religion, er lebt auch ohne Religion ganz gut. Er hat vor Augen, ein perfekter Mensch zu werden ohne jede Einschränkung.

Die UN-Behindertenrechtskonvention – Übereinkommen über die Rechte von Menschen mit Behinderung

Institution: Deutscher Bildungsserver

UN-Behindertenrechtskonvention als Synopse
Die UN-Behindertenrechtskonvention, die am 26.03. 2009 in Kraft getreten ist, in der amtlichen deutschen Übersetzung und im englischen Originaltext. Zusätzlich dazu, eine sogenannten Schattenübersetzung, die von Menschen mit Behinderung erarbeitet wurde und eine Version in leichter Sprache.

Menschen mit Behinderung nicht entwürdigend ausgrenzen!

Institution: Institution suchen

Begründung und Verwirklichung einer inklusiven Pädagogik
Einleitung: Behinderung als anthropologisch-ethische, sozialpolitische und pädagogische Herausforderung
I. Zur theologischen und anthropologisch-ethischen Begründung von Inklusion
II. Sozialpsychologische und pädagogische Grundsatzfragen zur Verwirklichung einer Inklusionspädagogik
Zusammenfassung
Literatur

Vorbereitung

Leistungsstark mit Handicap

Institution: Deutscher Olympischer Sportbund

Unterrichtsmaterial
Der Deutsche Behindertensportverband bietet gemeinsam mit der Deutschen Telekom allen weiterführenden Schulen kostenlos das neue Unterrichtsmaterial „Leistungsstark mit Handicap“ an. Das aufwändige Material kann kostenlos heruntergeladen werden, es gibt eine Schüler- und Lehrerversion und ist sehr umfangreich.

Christoffel Blindenmission

Institution: Christoffel Blindenmission

Schulmaterial
Die Christoffel Blindenmission macht Angebote für die Grundschule (Lernstationen, die bestellt werden können) und die Sek. I und II (Broschüre, Arbeitsblätter, Unterrichtsvorschlag). Außerdem kann ein “Aktionskoffer” mit vielen Materialien bestellt werden.

Behinderung – (k)ein Thema

Geduld

Institution: Evangelische Gesellschaft (eva)

Bausteine zu schatten und licht 3/2009
Geduld für andere und für sich selbst aufzubringen ist schwer. Gut, dass es professionelle „Geduldsmenschen“ gibt, die „die Eigenschaft, die am dringendsten benötigt wird, wenn man sie verloren hat“, nämlich die Geduld, in überreichem Maße haben. Solche Menschen unterstützen bei der „Individuellen Schwerbehinderten Assistenz“ der eva Menschen wie Stephan Kulle, der nach einer Querschnittslähmung Geduld üben musste.
Der Unterrichtsentwurf möchte dazu ermutigen, diese Themen im Religions- oder Konfirmandenunterricht vorzustellen.
Die Evangelische Gesellschaft (eva) stellt auf ihrer Homepage Unterrichts–Materialien zur Verfügung, die Einblick in die diakonische Arbeit geben. Verfasst wurden sie von Pfarrer Dr. Andreas Reinert, dem Chefredakteur der religionspädagogischen Zeitschrift „entwurf. Konzepte, Ideen und Materialien für den Religionsunterricht“.

Die Materialien für den Religions- und Konfirmandenunterricht sind ein Angebot für Lehrer und Schüler. Sie passen zum baden-württember

Praxishilfen

Un-Behindert

Institution: Berufsschule Amberg

Miteinander leben – Lernzirkel
Der Arbeitskreis Unterrichtsgestaltung und Werteerziehung der Berufsschule Amberg stellt einen ausgearbeiteten Lernzirkel zur Verfügung.

Leben mit Behinderung

Institution: ZEIT für die Schule

Arbeitsblätter für die Klassen 1 – 7
ZEIT für die Schule stellt Arbeitsblätter zum Themenbereich “Leben mit Behinderung” für die Klassen 1 – 7 zur Verfügung.

Behinderung – Vorlagen für den Unterricht

Institution: Handicap International

Vielfältiges Unterrichtsmaterial
Die Seite Handicap-International beschäftigt sich intensiv mit dem Thema Landminen und Armut in Bezug auf Behinderung und stellt zahlreiche Materialien zur Verfügung.

Kopfsprung in zu flaches Wasser

Institution: Chrismon

Bericht über zwei junge Männer, deren Leben sich grundlegend ändert
Von einer Sekunde auf die nächste: querschnittgelähmt. Und jetzt? Kann man so weiterleben, will man?

Bildungsmedien

Objectiv

Institution: Arbeitsgemeinschaft Behinderung und Medien e.V.

Behinderung, Medien, Schule
OBJEKTIV ist besonders. Es ist mehr als „ein Video für den Unterricht ausleihen“. OBJEKTIV ist ein optimaler Einstieg in das Thema Behinderung. Es steht für lebensnahes Lernen, Lernen aus eigener Anschauung. Unsere Mitarbeiter kommen zu Ihnen in die Klasse. Die Schüler sehen einen Film zum Thema Behinderung und haben im Anschluss Gelegenheit, mit einer behinderten Person über das Gesehene zu sprechen und Fragen zu stellen. Denn Nichtbehinderte wissen oft wenig über Menschen mit Behinderung. Im Dialog mit behinderten Menschen erhalten die Schüler so Informationen aus erster Hand und einen authentischen Einblick in deren Leben.

MyHandicap Deutschland

Institution: Stiftung MyHandicap gemeinnützige GmbH

Webportal für Menschen mit Behinderungen und deren Freunde
Die Stiftung MyHandicap hat sich dem Auftrag verpflichtet, den Lebensalltag von Menschen mit einer Behinderung oder schweren Erkrankung spürbar zu verbessern.
Ob Sie selbst Betroffene(r), Angehörige(r) oder “nur” Interessent sind – wir informieren, beraten und motivieren Sie indem wir insbesondere Möglichkeiten und Wege aufzeigen, wie man auch gehandicapt ein glückliches, erfülltes Leben führen kann.
Die Seite http://www.myhandicap.de/vorbilder.html stellt solche Personen vor. Denn Glück, Zufriedenheit und Erfolg sind eine Sache des persönlichen Blickwinkels und hängen nicht in erster Linie von den Voraussetzungen ab, sondern was man daraus macht!

Bobby Brederlow

das besondere lernen

Verschiedene Materialien

Verein zur Förderung der Gebärdensprache bei Kindern

Digitale Bibliothek für Behindertenpädagogik

Institution: bidok

bidok ist eine digitale Volltextbibliothek mit Texten und Materialien zum Thema Integration und Inklusion von Menschen
bidok ist eine digitale Volltextbibliothek mit Texten und Materialien zum Thema Integration und Inklusion von Menschen mit Behinderungen.

Die Internetbibliothek umfasst wissenschaftliche Arbeiten, Beiträge aus Zeitschriften und Büchern, Berichte, Vorträge, Rezensionen u.v.m. Sie finden in unserer Bibliothek über 1200 digitale Volltexte zu 16 Themenbereichen, wie Arbeitswelt, Schule, Selbstbestimmt Leben

Lernorte

von Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel

Institution: Institution suchen

Diakonische Einrichtung
Gesund oder krank, behindert oder nicht – in Bethel sind wir davon überzeugt, dass alle Menschen in ihrer Verschiedenheit selbstverständlich zusammen leben, lernen und arbeiten können. Seit 140 Jahren setzten sich die v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel für alle ein, die auf Hilfe, Unterstützung oder Assistenz angewiesen sind.

Diakonie Stetten

Institution: Institution suchen

Einrichtung für geistig behinderte Menschen
Menschen mit Behinderungen und Benachteiligungen zu betreuen, zu fördern, zu pflegen und zu begleiten ist seit mehr als 160 Jahren Aufgabe und Anliegen der Diakonie Stetten.

Von Anfang an sind die Grundlinien dieser Arbeit vorgezeichnet: „…Behinderten Menschen soll die Liebe Gottes so bezeugt werden, dass sie zum tragenden Grund ihres Lebens wird; desweiteren sollen sie so gefördert werden, dass sie, wenn irgend möglich, zu einer selbstständigen Lebensführung in der Lage sind und unter Umständen einen Beruf erlernen können.“
.. Institution: Diakonie Stetten

Gedenkstätte

Diakonische Behindertenhilfe Bad Salzungen – Schmalkalden e.V.

Praktische Impulse

– Was ist “Behinderung”? und wer ist “behindert”?
– Bibel und Grundgesetz zum Thema Menschenwürde
– Mindmap zum Thema Behinderung
– Sachinformationen zu Ursachen, Arten und Folgen von Behinderungen
– Stationenlernen: Nachvollziehen des Alltags mit bestimmten Behinderungen
– Texte und Filme von Menschen mit Behinderungen
– Lebensbilder
– Was bedeutet eine Behinderung für die Angehörigen?
– Reaktions- und Verhaltensweisen von Umwelt und Gesellschaft wahrnehmen
– Inklusion
– Eigene Unsicherheiten und Ängste im Umgang mit Behinderten bewusst machen
– Blindenspiele
– Rollstuhlfahrten
– Geschichten und Filme von Kindern mit Einschränkungen
– Alltägliche Diskriminierungen
– Biblische Heilungsgeschichten
– “Gott schuf den Menschen ihm zum Bilde…_”
– Menschen mit Einschränkungen in den Unterricht einladen
– Diakonische Einrichtungen kennen lernen
– Für und wider Einrichtungen
– Menschen, die in der Geschichte viel zum Thema bewegt haben
– Beispiele selbstbestimmten Lebens
– Gibt es “lebensunwertes” Leben?
– Das Eugenikprogramm der Nationalsozialisten

Katholische Kirche (Unterrichtende, Sekundarstufe, Oberstufe)

Einführung

Die römisch-katholische Kirche hat als größte christliche Konfession weltweit über 1 Milliarde Mitglieder und wird vom Papst geführt, der sich als Nachfolger des Apostels Petrus betrachtet. Das Wort “katholisch” bedeutet umfassend, allgemein. In ihm kommt zum Ausdruck, dass sich die Katholische Kirche als die einzig rechtmäßige von Christus berufene Kirche sieht. Sie hat Teil an der Heiligkeit Gottes und durch sie können die Gläubigen an diesem Heil teilhaben. Die Bezeichnung “römisch-katholisch” entstand in der Abgrenzungsphase während der Reformationszeit und weist auf Rom als Wohnsitz des Papstes hin. Unüberbrückbare Unterschiede zu protestantischen Kirchen bestehen im Kirchen- und Ämterverständnis, in der Sakrementenlehre, in der Betonung der Traditionen, der Marien- und Heiligenverehrung sowie den Jenseitsvorstellungen.

Links

Fachinformation

Katholische Kirche in Deutschland – Statistische Daten

Institution: Deutsche Bischofskonferenz

Daten zu Gemeindeleben und Organisation
Die „amtliche“ Statistik für die katholische Kirche in Deutschland verfolgt von Jahr zu Jahr im Wesentlichen drei Dimensionen auf quantitative Veränderungen hin: Mitgliederbestand, Beteiligung dieser Kirchenmitglieder am kirchlichen und sakramentalen Leben und der organisatorische Rahmen und das Personal.

Codex Iuris Canonici online

Vatikan Glossar

Kirchengeschichte

Vorbereitung

Von der Freiheit zu glauben

Institution: Bistum Mainz

Bausteine für den Unterricht
Das II. Vatikanische Konzil: Vorher – Nachher
Ein Unterrichtsentwurf ab Klasse 10 für den Kath. Religionsunterricht.

Praxishilfen

Bildungsmedien

Radio Vatikan. Die Stimme des Papstes und der Weltkirche

Institution: Radio Vatikan, Deutsche Abteilung

Offizielle Seite des Vatikan
Radio Vatikan ist der “Sender des Papstes” mit dem Auftrag, die Lehre der katholischen Kirche zu verbreiten, über die Tätigkeiten des Vatikans zu berichten, das Leben der Katholiken in aller Welt widerzuspiegeln, Fragen der Zeit aus dem Glauben zu beantworten.

Kirchenjahr

Institution: Institution suchen

Das liturgische Jahr der römisch-katholischen Kirche (bis 2013)
Darstellung des Kirchenjahrs (2003-2013) auf der offiziellen Seite des Vatikans, nach der Liturgie der römisch-katholischen Kirche, jeweils mit den aktuellen päpstlichen Predigten, Verlautbarungen und weiteren Beiträgen zum jeweiligen Fest, darunter auch musikalische Beiträge… Institution: wwww.vatican.va
Aktueller ausführlicher Kalender “Veranstaltungen mit dem heiligen Vater” auf der Startseite: http://w2.vatican.va/content/vatican/de.html

Verschiedene Materialien

Katholisches Bibelwerk

Institution: Katholisches Bibelwerk Stuttgart

Unterstützung des Bibelpastorals der katholischen Kirche
Im Bereich der Deutschen Bischofskonferenz bündeln sich die bibel-pastoralen Aufgaben und Initiativen im Katholischen Bibelwerk (Stuttgart). Ziel ist es, die grundlegende Bedeutung der Bibel in der Gemeinschaft der Glaubenden wach zu halten, zu fördern und zu vertiefen. Dazu gehören die Verbreitung der Heiligen Schrift, die Förderung und Unterstützung der regelmäßigen Schriftlesung Einzelner, aber auch in Gemeinden, die Veröffentlichung und Verbreitung biblischer Schriften für Predigt, Religionsunterricht, Katechese, Erwachsenenbildung, die Erarbeitung und Verbreitung von Medien zur Bibel, die Ermöglichung von Fortbildungsarbeit zur Vertiefung des Bibelverständnisses und zur Intensivierung der Bibelarbeit.

Katholische Schulen in Deutschland

Lernorte

Praktische Impulse

– Besuch einer katholischen Kirchen
– eine katholische Kirche “einrichten”
– Gespräch mit einem katholischen Priester/Diakon
– Papsttum im Internet recherchieren
– Kirchliche Hierarchie mit Kärtchen zuordnen
– Deutsche Bistümer im Internet herausfinden
– Glaubensvorstellungen anhand von Hungertüchern erarbeiten
– Die sieben Sakramente anhand von Bildern erarbeiten
– Gottesdienstablauf ordnen
– Katholische Lebensfeste: Taufe, Kommunion, Firmung, Hochzeit und Trauerfeierlichkeiten anhand von Bildern und Texten kennenlernen
– Namenstagkalender erstellen
– Bedeutung von Heiligen/Ikonografie
– das Leben von Heiligen vorstellen lassen
– verschiedene Mariendarstellungen kennenlernen
– Gebete/Rosenkranz kennenlernen
– Kirchenjahreskreis als Arbeitsblatt oder Bodenleger
– Aufgaben der Caritas / Besuch einer Caritasstation
– Klöster und Wallfahrtsorte recherchieren
– Kirchengeschichtliche Zeitleiste
– Stationenlernen

Amos (Unterrichtende, Grundschule, Sekundarstufe, Oberstufe)

Einführung

Der Prophet Amos gehörte in seiner Zeit nicht zu den ‘offiziellen Vertretern’ des Glaubens, sondern trat diesen als einfacher Mann gegenüber. Aus der Verantwortung gegenüber den Menschen Israels und Gott übte er Protest und kritisierte die sozialen Ungerechtigkeiten im Lande hart. An seiner Person werden die Merkmale des Prophetentums deutlich.
Themen des Unterrichtes könnten sein: Die Person des Amos, der geschichtliche Hintergrund seiner Zeit, die Berechtigung seines Protestes (mit Bezügen zu heute), die soziale Ungerechtigkeit, ihre Begründung und ihre Folgen und die Konsequenzen, die aus einem Protestverhalten erfolgen können.

Links

Fachinformation

Propheten der Bibel

Institution: Evangelische Kirche in Deutschland

Vorstellung der biblischen Propheten
Die Geschichte der Propheten beginnt im Alten Testament. Unkonventionell wird sie hier nacherzählt, so dass sie für jeden von uns interessant und spannend ist. Vielleicht geben die Texte einen Anreiz dazu, selber wieder einmal die Geschichte der Propheten in der Bibel original, quasi im »O-Ton« nachzulesen.
Amos / Jona / Jeremia / Jesaja / Hesekiel / Hosea / Nathan / Elija / Elischa / Debora / Habakuk / Micha / Nahum / Daniel / Haggai / Sacharja / Maleachi / Mose

Amos / Amosbuch

Institution: WiBiLex

Wissenschaftlicher Artikel im WiBiLex
Der Artikel von Peter Höffken umfasst folgende Kapitel:
– Das Amosbuch im Kontext
– Gestalt und Aufbau des Buches
– Zur Entstehung des Buches
– Theologische Gewichtungen
– Zur Person des Amos
– Weiterwirkung – Rezeption
– Literatur- und Abbildungsverzeichnis

Amos – Eine Einführung

Bibelwissenschaft: Amos

Institution: bibelwissenschaft.de

Kurze bibelwissenschaftliche Einführung
Kurze bibelwisschenschaftliche Einführung in das Prophetenbuch Amos und seine wichtigsten Aussagen.

Vorbereitung

Amos: “Hört dieses Wort” und Jesaja: Eine Vision von Frieden

Institution: Ernst Klett Verlag GmbH

Unterrichtssequenz zu Amos und Jesaja
Auszug aus einer Klettveröffentlichtung zu den Propheten: ‘Sprecher im Namen Gottes: Prophetinnen und Propheten’.

Der Prophet Amos – Gott will Gerechtigkeit

Institution: Evangelische Kirche Baden

Unterrichtsentwurf
Der vorliegende Unterrichtsentwurf setzt das prophetische Engagement gegen soziale Ungerechtigkeit in Beziehung zu aktuellen Aspekten von Gerechtigkeit.
Eingebunden ist eine Sammelaktion für die Aktion „Grenzenlose Weihnachtsfreude“ des Gustav-Adolf-Werks.
Dadurch wird die Frage nach gerechten Lebensverhältnissen exemplarisch von der kognitiven Auseinandersetzung mit der Thematik auf die Handlungsebene überführt.

Praxishilfen

Amos

Institution: Landesakademie für Fortbildung und Personalentwicklung an Schulen

Kompetenzorientierte Lernaufgabe am Beispiel des Propheten Amos
Wie könnte eine kompetenzorienterte Aufgabe am Beispiel des Botenspruches des Amos aussehen?
Ein Beispiel für das Gymnasium Kl. 7/8 auf den Seiten der Landesakademie für Fortbidlung und Personalentwicklung an Schulen BW.

Merkblatt zum Propheten Amos

Der Prophet Amos

Institution: Schuldekanat Schorndorf

Arbeitsblätter
Verschiedene Arbeitsblätter für die Sek. I zum Thema Amos.

Amos

Bildungsmedien

Die Predigt des Amos gegen die Reichen

Institution: bibelvideos.de

Kurzer Filmausschnitt
Aus der Reihe “Begegnung mit der Bibel” stellt die Deutsche Bibelgesellschaft den Filmausschnitt “Predigt des Amos gegen die Reichen” zur Verfügung.

“Amos wohnte zwischen 800 und 750 v.Chr. in dem Dorf Tekoa, etwa 18km südlich von Jerusalem. Nach eigenen Worten lebte er von der Schafzucht und einer Maulbeerfeigenpflanzung. Aus dieser Lebensumgebung holte ihn Gottes Ruf heraus und schickte ihn ins Nordreich Israel. Sein Auftrag führte ihn in die unruhige Hauptstadt Samaria und an das Reichsheiligtum Bet-El. Er predigte zur Zeit einer wirtschaftlichen Blüte gegen die ausbeuterischen Methoden der Oberschicht und prophezeite das Gericht Gottes.”

Amos wird aus dem Reich Israel ausgewiesen

Institution: Deutsche Bibelgesellschaft

Kurzer Filmausschnitt
Aus der Reihe “Begegnung mit der Bibel” stellt die Deutsche Bibelgesellschaft den kurzen Filmausschnit “Amos wird aus dem Reich Israel ausgewiesen” zur Verfügung.

“Amos wohnte zwischen 800 und 750 v.Chr. in dem Dorf Tekoa, etwa 18km südlich von Jerusalem. Nach eigenen Worten lebte er von der Schafzucht und einer Maulbeerfeigenpflanzung.

Aus dieser Lebensumgebung holte ihn Gottes Ruf heraus und schickte ihn ins Nordreich Israel. Sein Auftrag führte ihn in die unruhige Hauptstadt Samaria und an das Reichsheiligtum Bet-El.

Amos predigte zur Zeit einer wirtschaftlichen Blüte gegen die ausbeuterischen Methoden der Oberschicht und prophezeite das Gericht Gottes.”

Verschiedene Materialien

Das Buch Amos

Institution: SELK

Arbeitshilfe für Hausbibelkreise
Im Rahmen des Jahres der Bibel 2003 von der SELK herausgegebene Arbeitshilfe für Hausbibelkreise zum Buch Amos.

Lernorte

Religionsunterricht im Museum – Im Bilde sein

Institution: Germanisches Nationalmuseum Nürnberg

Führungen zum Kirchenjahr
Das Germanische Nationalmuseum Nürnberg bietet zu verschiedenen Themen des Kirchenjahres 90minütige Spezialführungen an: Advent und Weihnachten / Heilig-Drei-König / Passion und Ostern / Himmelfahrt sowie zu Tod und Trauer. Außerdem gibt es Führungen zu Johannes dem Täufer, Christusbildern, Kirchenbau, zur Volksfrömmigkeit, Luther u.a.m.

Praktische Impulse

Tipps zu Propheten allgemein unter der Themenseite “Propheten”

– Über prophetische Menschen heute (die Geschwister Scholl, M.L.King u.a.) zu den prophetischen Menschen Israels gelangen
– Merkmale prophetischer Menschen (diese können auch anhand von Bildern erarbeitet werden)
– Zeitleiste des Prophetentums erarbeiten
– Prophetische Bücher in der Bibel
– Israel zur Zeit des Amos
– Umweltgeschichten zu Amos
– Bezahlte und unbezahlte, berufene und unberufene Propheten
– Steckbrief des Amos
– Anklagen des Amos in heutige Sprache und Verhältnisse übertragen
– Ist Luxus schlecht?
– Gottesdienste zur Zeit des Amos / Gottesdienste heute
– Die Visionen des Amos in ihrer Entwicklung
– Welche Perspektiven zeigt Amos auf?
– Folgen des Prophetentums für Amos
– kleine Hör- oder Rollenspiele entwickeln…
– Bildbetrachtungen
– Bild mit Sprechblasen versehen
– Was ist gerecht? “Was ich mal ungerecht fand…”
– Großgrundbesitzer/Händler schreiben einen Brief an den König
– Amazja beschwert sich beim König
– Diskussion im Rat des Königs über Amos, Beschluss über den Umgang mit ihm
– Reportage über das Auftreten des Amos in Israel

Jakob (Unterrichtende, Sekundarstufe, Oberstufe)

Einführung

Die Jakobsgeschichte besteht aus zwei großen Erzähleinheiten, Jakob und sein Bruder Esau und Jakob bei Laban, die durch Einzelerzählungen über nächtliche Erscheinungen Jakobs miteinander verbunden sind. Diese sind von besonderer Bedeutung, weil sie als einzige von einem Handeln Gottes an Jakob berichten.
Im Gegensatz zu Abraham, der in ständigem Kontakt mit Gott zu stehen schien, ist davon in den eher alltäglichen Jakobsgeschichten wenig zu spüren.
Doch in diesem Gegensatz zwischen großer Gottesnähe in der Geschichte von der Himmelsleiter und dam Kampf am Jabbok und dem sonstigen überaus menschlichen Handeln Jakob liegt auch ein besonderer Reiz.

Links

Fachinformation

Verwirrung und Nachdenklichkeit

Institution: Calwer.com

Kinder setzen sich mit der Jakobserzählung auseinander
Textauszug aus “Man hat immer ein Stück Gott in sich” von Michael Fricke, online gestellt vom Calwer Verlag.

Jakob

Institution: Ökumenisches Heiligenlexikon

Lexikonartikel
Kurze Einführung zu Jakob, dem Stammvater des Volkes Israel, im Ökumenischen Heiligenlexikon.

Die Versöhnung zwischen Jakob und Esau

Institution: Universität Zürich

Fachwissenschaftliche Arbeit
Konrad Schmid von der Universität Zürich hat sich mit der Versöhnung zwischen Jakob und Esau auseinander gesetzt.

Jakob am Jabbok

Institution: reformiert-info.de

Auslegung
Eine Auslegung des Jakobskampfes mit dem Engel vom Reformierten Bund Deutschland.

Vorbereitung

Und Gott sprach mit Noach, Abraham, Jakob und Mose

Institution: IRP Freiburg

Unterrichtsentwurf
Das IRP Freiburg hat einen Unterrichtsentwurf veröffentlicht, der sich mit der Beziehung zwischen Gott und Noach, Abraham, Jakob und Mose auseinandersetzt.

Die Bibel erzählt von Gottes Gegenwart

Institution: digitale-schule-bayern.de

Unterrichtsideen zur Jakobsgeschichte
Die Bibel erzählt von Gottes Gegenwart: zentrale Erfahrungen der Nähe Gottes in den von Um- und Irrwegen geprägten Geschichten von Jakob. Unterrichtsvorschlag von digitale-schule-bayern.de

Praxishilfen

Jakob

Institution: 4teachers.de

Unterrichtsmaterialien
Unterrichtsideen und -materialien zu Jakob.

Bildungsmedien

Bilder zu Jakob

Institution: Universität Leipzig

Bildauswahl
Bildauswahl der Universität Leipzig zu Jakob.

Jakobs Weg

Institution: ekd.de

Online-Spiel
Die EKD schreibt dazu: Erleben Sie mit uns die Pilgerreise der etwas anderen Art: Wir führen Sie nicht zum Grab des Heiligen Jakobus nach Santiago de Compostela, sondern in die lebendigen Texte der Bibel hinein.

Folgen Sie uns ins Alte Testament, wo wir die verschlungenen Wege von Jakob aufspüren wollen, der zu den Urvätern des Glaubens gehört – mit allen Ecken und Kanten, die seine Person ausmachen. Kommen Sie mit auf Jakobs Weg!

Verschiedene Materialien

Kampf und Segen

Institution: Institution suchen

Die Jakob-Esau-Geschichten
Didaktisches Begleitheft zur Ökumenischen Bibelwoche mit Texten zu Jakob, zur Jakob und Esau, zur Himmelsleiter u.a.m.

Jakob gibt nicht auf

Institution: Evangelisches Jugendwerk Württemberg

Kinderbibelwoche
Auszug aus einer Arbeitshilfe zur Kinderbibelwoche mit dem Thema “Jakobsgeschichten”.

Jakobs Traum: Meine Lebenswünsche und Ziele

Institution: Institution suchen

Meine Lebenswünsche und Ziele: Den eigenen Weg finden – 10 Lernstationen zu Jakobs Traum von der »Himmelsleiter«
Meine Lebenswünsche und Ziele: Den eigenen Weg finden – 10 Lernstationen zu Jakobs Traum von der »Himmelsleiter« (1. Mose 28,10-21) für die Sekundarstufe I, 9. Jg. von Jutta Kieler-Winter
– Teil I: Rahmenstunden, Hinweise zur Stationenarbeit
– Teil II: 10 Lernstationen zu 1. Mose 28,10-21

Konfliktlösung zwischen Harmonieseligkeit und Eskalation – die Wiederbegegnung von Jakob und Esau

Institution: Institution suchen

Ziel der Unterrichtseinheit ist es, sich mit Konflikten reflektierend auseinanderzusetzen, den berechtigten vom unberechtigten
Ziel der Unterrichtseinheit ist es, sich mit Konflikten reflektierend auseinanderzusetzen, den berechtigten vom unberechtigten Streit zu unterscheiden, nach Ursache, Anlass, möglichen Folgen und im Horizont biblisch-christlicher Aussagen auch nach Lösungen von Konflikten zu fragen.

In der Unterrichtseinheit können u. a. folgende Themen behandelt werden:
– Ungerechtigkeit erzeugt Angst, Ohnmacht und Wut
– Nachgeben wird oft als Schwäche verstanden!
– »Da hatte ich eine Wut«: Eigene Erfahrungen mit Konflikten
– Es wird immer schlimmer: Konflikte neigen zur Eskalation
– Wie verläuft ein Konflikt? Ursache, Anlass, mögliche Folgen, mögliche Lösungen
– Eine eisige Mauer des Schweigens. Auch seelische Gewalt erzeugt Angst und Aggression

Lernorte

Religionsunterricht im Museum – Im Bilde sein

Institution: Germanisches Nationalmuseum Nürnberg

Führungen zum Kirchenjahr
Das Germanische Nationalmuseum Nürnberg bietet zu verschiedenen Themen des Kirchenjahres 90minütige Spezialführungen an: Advent und Weihnachten / Heilig-Drei-König / Passion und Ostern / Himmelfahrt sowie zu Tod und Trauer. Außerdem gibt es Führungen zu Johannes dem Täufer, Christusbildern, Kirchenbau, zur Volksfrömmigkeit, Luther u.a.m.

Maria (Unterrichtende, Sekundarstufe, Oberstufe)

Einführung

Maria, die junge Frau, die Gott auserwählt hat, seinen Sohn auszutragen, erfährt vor allem in der katholischen und orthodoxen Kirche tiefe Verehrung. Einige der bekanntesten Kunstwerke der Welt sind ihr gewidmet. Im Protestantismus dagegen spielt sie kaum eine Rolle. Dies zeigt sich auch an den Inhalten des Religionsunterrichtes.
Über ihre Herkunft erfährt man in der Bibel wenig. Weitere Informationen liefern die apokryphen Schriften, die vor allem in die katholischen Traditionen eingeflossen sind.
Sie gilt als Frau, die sich Gott bedingungslos zur Verfügung stellt. Von einer unglaublichen Kraft zeugt Marias Lobgesang. Nach katholischer Tradition gilt sie als sündlose Jungfrau, deren Leib nach ihrem Tod in den Himmel aufgenommen wurde.

Links

Fachinformation

Maria, die Mutter Jesu

Institution: EKD

Info-Text der EKD
Im Rahmen der Materialien zu “Advent ist im Dezember” hat die EKD diesekurze Einführung zu Maria online gestellt.

Maria im Glauben der Kirche

Institution: Erzdiözese Freiburg

Informationstexte
Da Maria die Patronin der Erzdiözese Freiburg ist, hat diese ausführliches Material zu Maria online gestellt:
– Maria in der Heiligen Schrift
– Maria in der Lehre der Kirche
– Aussagen des Katechismus der Katholischen Kirche über Maria
– Maria – Vorbild im _Glauben
– Darf man Maria Retterin nennen?

Maria

Institution: Ökumenisches Heiligenlexikon

Lexikoneintrag
Ausführliche Beschreibung Marias und der Traditionen, die sich in ihrer Verehrung herausgebildet haben im Ökumenischen Heiligenlexikon.

Die Frau aus Nazaret und der Sohn Gottes

Vorbereitung

Bilder von Maria

Institution: Bayerischer Rundfunk

Materialien des Bayrischen Rundfunks
Wie das Mädchen Mirjam zur Himmelskönigin wurde. Maria ist keineswegs nur die “reine Magd”, auf die man sie in entsexualisierender Tendenz gerne reduzieren wollte. So gibt es an Maria, dieser wichtigen Figur der christlichen Tradition, überraschenderweise auch einiges Subversives zu entdecken. Der bayerische Schulfunk bietet umfassende Materialien an.

Praxishilfen

Auf dem Weg nach Bethlehem – Station 2: Maria

Institution: Institution suchen

Personen, Orte und Ereignisse der Weihnachtsgeschichte
Das Arbeitsblatt ist Teil der Materialreihe “Auf dem Weg nach Bethlehem”, die auf 15 Einzelstationen das Geschehen der Weihnachtsgeschichte erzählt und durch Hintergrundinformationen zu den Personen, Orten und Ereignissen ergänzt. Die Lesetexte eignen sich für den Einsatz in den Klassen 3 bis 6 und sind so aufbereitet, dass sie von der Lehrkraft z.B. im Morgenkreis oder zu Beginn einer Stunde vorgetragen werden können. Jede Station schließt mit einer Frage ab, die auf beigefügten Kärtchen an die SchülerInnen ausgeteilt und von diesen in Heimarbeit recherchiert werden können.

Geeignet für den Einsatz in den Klassenstufen 3 bis 6 zur Impulssetzung etwa im Morgenkreis oder im Rahmen des Unterrichtsfaches Religion… Institution: Lehrermaterial.de

Bildungsmedien

Maria – Gottesmutter und Superheilige

Institution: Planet Wissen

Materialien von Planet Wissen
Planet Wissen hat Materialien zur Maria online gestellt:
– Über die Mutter Gottes
– Ein Video
– Marienverehrung
– Mariendogmen und Frauenbild
– Maria in den anderen monotheisitischen Religionen
– Literatur
– Linktipps

e-maria

Institution: EKD

E-Vodcast
Kurzer Animationsclip der EKD zu Maria.

Maria in der Kunst

Mensch Maria – ökumenische Entdeckungen

Institution: Institution suchen

Vortrag von Prof. Dr. Dorothea Sattler (Professorin für »Geschichte und Theologie der Kirchen und kirchlichen Gemeinschaften
Vortrag von Prof. Dr. Dorothea Sattler (Professorin für »Geschichte und Theologie der Kirchen und kirchlichen Gemeinschaften aus der Reformation« und Direktorin des Ökumenischen Instituts der Westfälischen Wilhelms-Universität, Münster) am 10.10.2003 im Religionspädagogischen Institut Loccum.
Vortrag im Originalton (Real-Audio; 63 Minuten)

Verschiedene Materialien

Maria

Institution: Institution suchen

Hintergrundinformationen, Unterrichtseinheiten, Fortbildungs-Begleitmaterialien, Links
Dieses Paket enthält eine exegetische und eine narrative Annäherung an die Mutter Jesu unter Berücksichtigung der biblischen Quellen.
Hinzu kommen eine Menge Materialien bzw Zugänge für Grund- und Sekundarstufe mit Bildern, Musikdateien und unterrichtspraktischen Hinweisen.
Außerdem wird die Entwicklung der (katholischen) Marienlehre bis in die Gegenwart und die dazugehörige Quellenlage beleuchtet.

Maria

Institution: Institution suchen

Zeitschrift des Bistums Mainz für den Religionsunterricht mit den Themen:
– Christliches Menschenbild im Hinblick auf

Zeitschrift des Bistums Mainz für den Religionsunterricht mit den Themen:
– Christliches Menschenbild im Hinblick auf Maria
– Maria im NT
– Magnificat
– Marienlieder
– Literarisches zu Maria
– Marienfeste und Gebete
– Maria in der bildenden Kunst
– Maria im Islam

Maria

Lernorte

Religionsunterricht im Museum – Im Bilde sein

Institution: Germanisches Nationalmuseum Nürnberg

Führungen zum Kirchenjahr
Das Germanische Nationalmuseum Nürnberg bietet zu verschiedenen Themen des Kirchenjahres 90minütige Spezialführungen an: Advent und Weihnachten / Heilig-Drei-König / Passion und Ostern / Himmelfahrt sowie zu Tod und Trauer. Außerdem gibt es Führungen zu Johannes dem Täufer, Christusbildern, Kirchenbau, zur Volksfrömmigkeit, Luther u.a.m.

Praktische Impulse

– Sammeln, was die SuS über Maria wissen
– Biblische Geschichten zu Maria
– Texte von Maria: “Magnificat”
– Bilder von Maria, vergleichen
– frühere und heutige Verehrungsformen
– Lieder, in denen Maria vorkommt (Maria durch ein Dornwald ging, Magnificat…)
– Bedeutung von Maria für die kath. und orth. Kirchen
– Verschiedene Formen der Verehrung: Maria mit dem Kind, Maria als Schmerzensmutter, Maria als Himmelskönigin, als Schutzmantelmadonna, Maria im Rosenhaag
– Maria, die Jungfrau
– Maria, die Magd
– Maria im Johannes-Evangelium
– Marienerscheinungen, Lourdes, schwarze Madonnen

Rut (Unterrichtende, Grundschule, Sekundarstufe)

Einführung

Das Buch Rut, eine Novelle aus der Richterzeit, beschreibt zum einen die Treue von Menschen zueinander und zum anderen die Treue Gottes zu den Menschen. Es beschreibt Hungersnot, Flucht und Fremdheit – und wie eine Fremde die Stammmuter Davids und damit von Jesus wird. Im Unterricht wird Rut als eines der wenigen ‘Frauenbücher’ der Bibel gerne eingesetzt, auch im Zusammenhang mit dem Thema Flucht und Fremdheit.

Links

Fachinformation

Das Buch Rut rabbinisch gelesen

Institution: Institution suchen

Bibel-Forum
Beitrag von Rabbiner Jonathan Magonet zur internationalen jüdisch-christlichen Bibelwoche 2006 im Haus Ohrbeck des Bistums Osnabrück.

Rut

Institution: Institution suchen

Eine Einführung
Dr. Jörg Sieger gibt auf seiner privaten Homepage eine Einführung in das Buch Rut mit folgenden Kapiteln:
1. Zur Stellung im Kanon
2. Aufbau, Thema und Inhalt des Buches
3. Rut als Stammmutter Davids
4. Die Zeit der Abfassung
5. Die Gattung des Buches Rut und seine theologische Intention

Rut / Rutbuch

Institution: Institution suchen

Lexikonartikel
Artikel zu Rut im Wissenschaftlichen Bibellexikon (WiBiLex) der Deutschen Bibelgesellschaft mit folgenden Abschnitten:
1. Inhalt
2. Das Rutbuch – ein literarisches Kunstwerk
3. Sozialrechtliche Bedeutung des Buches
4. Fragen der Entstehungsgeschichte und der literarischen Form
Literaturverzeichnis

Das Buch Rut

Institution: Katholisches Bibelwerk

Einführung
“Eine Geschichte über eine Frau, die als Freundin zu Neuem aufbricht, in ein neues Land, in eine neue Paar- und eine neue Gottesbeziehung.” Eine vierseitige Einführung in das Buch Ruth, online gestellt vom katholischen Bibelwerk.

Vorbereitung

Ruts und Noomis Freundschaft

Institution: bibelwissenschaft.de

Unterrichtsvorschlag
Unterrichtsentwurf für die 3./4. Klasse Grundschule von Yvonne Thöne auf den Seiten des wissenschaftlichen Portals der Deutschen Bibelgesellschaft.

Flüchtlinge heute und das Buch Rut

Institution: bibelwerk.ch

Bibelarbeit mit 3. Primarschulklasse
Ein Unterrichtsvorschlag aus der Schweiz für die Grundschule: “Flüchtlinge heute und das Buch Rut”.

Das Buch Rut – eine Geschichte von Freundschaft, Solidarität und Nähe Gottes

Institution: RPI Loccum

Unterrichtseinheit, durchgeführt für eine 2. Klasse
“Die Geschichte von Rut ist eine Geschichte voller Hoffnung und Zuversicht. Einfache, arme Menschen meistern ihr Schicksal im Vertrauen auf Gott, der ihr Handeln bestimmt. Freundschaft und Solidarität spielen eine große Rolle. Mutig und vertrauensvoll gehen Rut und Co. Neuem, Unvorhergesehenem entgegen.”

Wie können Fremde Heimat finden?

Institution: Institution suchen

Eine Unterrichtseinheit zum Thema »Rut« in der vierten Klasse.
Im Zentrum der Unterrichtseinheit steht die Freude an der Erzählung des Buches Rut. Da sich Glaubenserfahrungen meiner Meinung nach am besten durch Geschichten vermitteln lassen, scheint sich die Ruterzählung in mehrfacher Hinsicht für den Unterricht zu eignen. Sie lässt sich gut erzählen, hat einen guten Ausgang, und es gibt mehrere interessante, zentrale Themen: Freundschaft, in der Fremde Heimat finden, Führung durch Gott.

So gibt es in jeder Stunde eine Erzählphase, in der ein Abschnitt der Geschichte erzählt wird. Hierbei hat sich der Einsatz von Stabpuppen bewährt.
Durch verschiedene Methoden wird die Geschichte dann im Folgenden vertieft, z.B. mit der Psalmwortkartei von Rainer Oberthür.
Außerdem begleitet ein selbstgestaltetes Tagebuch die Einheit.

Praxishilfen

Das Buch Rut

Institution: Institution suchen

Erzählungen von Martina Steinkühler
Die als Grundlage für das eigene Erzählen verfassten Bearbeitungen biblischer Originale erleichtern insbesondere Nicht-Theolog/inn/em die notwendige Vorarbeit. Die Texte sind in exegetischer und religionspädagogischer Auseinandersetzung mit dem Original entstanden.

Hinweise zur Unterrichtseinheit zum Buch Rut

Institution: Verlag Friedrich

Freiarbeitsmaterialien
Ina Schröder hat für den Friedrich-Verlag Freiarbeitsmaterialien erarbeitet, von denen hier 14 Seiten zur Verfügung gestellt werden.

Ruth: Im Vertrauen auf Gott eine neue Heimat suchen und finden

Institution: Institution suchen

biblische Geschichte
Der evangelische Pfarrer und Prof.i.R. für Religionspädagogik Frieder Harz bietet auf seiner Homepage viele biblische Geschichten mit religionspädagogischen und fachlichen Hinweisen sowie Erzählvorschlägen.

Bildungsmedien

Das Buch Rut

Institution: Bibelpodcast.de

Podcast 11:13′
Hier wird in das Buch Rut eingeführt, dann wird die Geschichte nacherzählt.

Das Buch Rut

Institution: Institution suchen

Die Bibel aus jüdischer Sicht, Video, 45′
Sie war eine Frau moabitischer Abstammung und wurde zur Ahnfrau König Davids: Rut. Im Gespräch mit Henning Röhl erläutert die bekannte Religionswissenschaftlerin Ruth Lapide spannende Hintergründe zu ihrer Namenspatin.

Rut und Boas

Institution: Deutsche Bibelgesellschaft

Kurzer Filmausschnitt
Die Deutsche Bibelgesellschaft stellt einen kurzen Filmausschnitt aus ihrer Reihe “Begegnung mit der Bibel” zur Verfügung, in dem Rut Boas trifft.

“Während einer Hungersnot hatte Noomi mit ihrer Familie ihre Heimat Betlehem im Land Juda verlassen und in dem ostjordanischen Nachbarland Zuflucht gefunden. Dort starben der Mann und die beiden erwachsenen Söhne und die Frau blieb schutzlos mit den beiden Schwiegertöchtern zurück. In dieser Lage entschloss sie sich zur Heimkehr nach Betlehem.

Die jüngere der beiden Schwiegertöchter, Rut, begleitete sie: »Dein Volk ist mein Volk und dein Gott ist mein Gott« (1,16). Die Moabiterin gab Heimat und angestammten Glauben auf, aus Treue zu ihrem verstorbenen Mann und aus Anhänglichkeit an dessen vereinsamte Mutter, aber auch im Vertrauen auf den Gott Israels. Als Fremde im Volk Israel erfuhr sie die Hilfe Gottes.”

Verschiedene Materialien

Frauen führen anders

Institution: EKD

Eine gegenwartsbezogene Lektüre Buch Rut
Vortrag in der Führungsakademie Baden-Württemberg 2006.

Die Figur der Noomi-Mara im Buch Rut

Institution: Universität Bern

Literaturwissenschaftliche Betrachtung
“Bis heute hat das Buch Rut gestaltende und deutende Kraft für die Lebensrealität von Frauen. Im Rampenlicht der Rezeption steht normalerweise die Titelfigur Rut. In diesem Artikel stelle ich bewusst die Figur der Noomi ins Zentrum und gehe folgenden Fragen nach:
– Woher kommt das Bild der alten, unfruchtbaren, unerotischen, armen Witwe Noomi im Schatten der jungen, attraktiven, moralisch über alles erhabenen Titelfigur?
– Welche alternative Rezeption der Figur der Noomi wäre denkbar?” Judith Hélène Stadler

Nur der Tod wird scheiden zwischen Dir und mir…

Institution: Bistum Münster

Bibelarbeit zu Rut
Bibelarbeit zu Rut auf den Seiten des Bistums Münster.

Bibelarbeit zum Buch Rut

Institution: Institution suchen

Bibelarbeit zum Kirchentag
Bibelarbeit von Wilfried Hagemann zum Deutschen Evangelischen Kirchentag 1993. Wilfried Hagemann ist katholischer Priester und Mitglied der Fokolar-Bewegung.

Lernorte

Bibelhaus Frankfurt

Institution: Bibelhaus Frankfurt

Museum
Das Frankfurter Bibelhaus Erlebnis Museum präsentiert die Bibel und ihre Botschaft erlebbar, verständlich und wissenschaftlich fundiert für Menschen aller Altersstufen und Bildungsgrade.

Überblick über alle Bibelzentren in Deutschland

Institution: Deutsche Bibelgesellschaft

Interaktive Karte
Auf dieser interaktiven Karte Deutschlands sind alle Orte mit Bibelzentren (Bibelmuseen, Bibelwerkstätten, Bibel-Erlebnishäuser u.a.m.) übersichtlich zu sehen.

Bibeldorf Rietberg

Institution: Institution suchen

Leben wie zur Zeit der Bibel
Seit 2003 wird auf dem Gelände (25.000m²) des ehemaligen Klärwerks der Stadt Rietberg ein so genanntes Bibeldorf aufgebaut. In den Monaten Mai bis Oktober kommen Schulklassen, Jugend- und Erwachsenengruppen zu Projekten und Besuchen auf das Gelände; etwa 10.000 Besucher pro Jahr.
Ziel ist es: Menschen für die Welt und Umwelt der Bibel zu begeistern.
Warum? Biblische Geschichten und historische Hintergründe sind ganz offensichtlich eher unbekannt. Vielerorts wird das mangelnde Basiswissen zu religiösen Sachverhalten durch Lehrende in Schule und Gemeinde beklagt. Traditionsabbrüche, familiäre Unorientiertheit, Desinteresse … und unzählige Aspekte gehören in den argumentativen Bereich, um zu verstehen, warum dies so ist.
Das Bibeldorf ist ein außerschulischer Lernort.
Die pädagogische Arbeit im Bibeldorf versteht sich selbst als ein Versuch, Neugierde und Freude an Biblischem zu wecken. Hier wird Wissen im Sinne ganzheitlicher Religionspädagogik vermittelt . In dieser Form i

Bibel-Erlebnis-Haus Nürnberg

Praktische Impulse

– Eigene Auswanderungsgeschichten in der Familie erkunden
– Gründe für Auswanderungen
– Namensbedeutungen im Buch Rut, eigene Namensbedeutung
– Lebensumstände in Israel und Moab zur Zeit Ruts
– Hungersnöte und ihre Folgen früher und heute
– Leben in der Fremde
– Das Leben als Witwe in der damaligen Zeit, Stellung der Frau
– Bleiben oder Gehen? Pro und Contra – Diskussion oder Rollenspiel
– Die Bedeutung des Treuespruchs Ruts
– Die Heimkehr nach Bethlehem, Klage Noomis
– Das Recht der Armen, Arm sein früher und heute
– Rut und Boas – eine Liebesgeschichte?
– Ein Interview mit Rut führen
– David erzählt Jonathan von seiner Ahnin Rut
– Rut schreibt ein Tagebuch
– Zur Wiederholung wörtliche Reden aus dem Rutbuch den Personen zuordnen lassen
– Ruts Leben in Textstreifen darstellen und sortieren lassen
– Rut als Stammmutter Davids (und Jesu), “Die Wurzel Jesse” zeichnen lassen
– Bildbetrachtungen
– Film
– Thema Flucht und Flüchtlinge (im Internet gut aufbereitet)