Erinnerungsorte für die Opfer des Nationalsozialismus

App für Android und i-Phone

Die App “Erinnerungsorte für die Opfer des Nationalsozialismus” ermöglicht eine neue Form des Erinnerns. Sie finden mehr als 200 Erinnerungsorte mit Informationen über Gedenkstätten, Museen, Dokumentationszentren, Mahnmale und Initiativen. “Die App ermöglicht eine neue Form des Erinnerns an die Opfer des Nationalsozialismus. Sie finden mehr als 200 Erinnerungsorte mit Informationen über Gedenkstätten, Museen, Dokumentationszentren, Mahnmale […]…

Opfer

Teil der Ausstellung “Nah dran und weit weg”

Die Ausstellung zeigt Ergebnisse eines Ethik-Religionsprojekts des GutsMuths-Gymnasiums Quedlinburg. Nach der Idee des Londoner Streetart-Künstlers Slinkachu haben sich die Schülerinnen und Schüler auf den Weg gemacht, in ihrer Stadt Orte zu finden und zu gestalten, an denen Fragen nach Orientierung und Sinn aufbrechen. Dazu haben sie Modelleisenbahnfiguren in die Landschaft gestellt.…

Dialog der Religionen, katholische Sicht

WiReLex-Artikel

Das WiReLex des wissenschaftlichen Portals der Deutschen Bibelgesellschaft hat dazu einen Artikel online gestellt mit folgenden Kapiteln: 1. Definition und geschichtliche Apekte 2. Der dialogische Ansatz des Zweiten Vatikanischen Konzils 2.1. Vorgeschichte 2.1.1. Von der Mission zu Dialog und Zeugnis 2.1.2. Die Schoa als Zivilisationsbruch 2.2. Die Konzilserklärung “Nostra aetate” als Grundlage des Dialogs 2.2.1. […]…

Was ist Gerechtigkeit? – Eine Grundfrage der Menschheit

Video

Was aber ist wahre Gerechtigkeit? Davon hat jede Kultur ihr eigenes Verständnis, erklärt Siegfried Zimmer. Das europäische Verständnis von Gerechtigkeit gründet auf der griechischen und römischen Vorstellung der Justitia, jener Frau mit verbunden Augen, mit Waage und Schwert in der Hand…Ohne Strafe, keine Gerechtigkeit. Richtig? Falsch. Jedenfalls nach biblischem Verständnis. Denn die Gerechtigkeit des christlichen […]…

Vater, Sohn und Heiliger Geist

Johanneische Trinitätstheologie, Vorlesung

“Johannes kennt keine dogmatische, aber eine narrative Trinitätstheologie. Er definiert nicht die Begriffe, sondern rzählt vom Offenbarungszeugnis Jesu, in dem Gottes Gottheit in den Relationen von Vater, Sohn und Geist als Quelle allen Lebens und Ziel der Vollendung zur Sprache kommt.” (Thomas Söding)…

Ganesh Chaturthi – Das Fest zum Geburtstag des elefantenköpfigen Gottes

Beschreibung und Hintergründe zu diesem hinduistischen Fest

Der Geburtstag Ganeshas, des Sohnes der Götter Shiva und Parvati, spielt in Indien eine große Rolle. Ganesha steht für Wissen, Erfolg, Wohlstand und Weisheit und hat damit in der hinduistischen Glaubenstradition einen hohen Stellewert, der entsprechend festlich begangen wird.…

Paulus MUSS nach Rom

Zur politischen Dimension der Apostelgeschichte

In seinem Artikel versucht der Autor zu zeigen, daß die Theologie des Lukas eine Rom-kritische Pointe hat. Während die Heidenmission auf der ersten Missionsreise des Paulus theologisch legitimiert wird und die Unabhängigkeit dieser Heidenmission von der Synagoge auf der zweiten Missionsreise, wird mit dem Bericht von der Romreise des Paulus die politische Relevanz dieser Universalisierung […]…

Dorothee Sölle

Vortrag von Dr. Annelbelle Pithan über D. Sölles Lebenswerk

Vortrag zu Dorothee Sölle am 14.2.2007 im Dorothee-Sölle-Haus der Ev. Christus-Kirchengemeinde in Ahaus.…

Die römischen Götter und das Christentum

Rezension des Katalog-Bandes zur Ausstellung “Imperium der Götter: Isis – Mithras -Christus”

Die Ausstellung des Badischen Landesmuseums Karlsruhe im Frühjahr 2014 stellt interessante Zusammenhänge über Veränderungen römischer Götter vor, besonders in Bezug auf Isis, Mithras, Jupiter und Christus. Der umfangreiche Begleitband ermöglicht mit seinen Bildern und Sachbeiträgen einen erstaunlichen Einblick über Wirkungsgeschichte und Konvergenzen des sich ausbreitenden Christentums mit den im Römischen Reich “residierenden” Göttern und Göttinnen. […]…