Das Pessachfest

Eine Erläuterung des jüdischen Festes

” Pessach ist mehr als nur ein Erntedankfest. Wie alle jüdischen Feste ist auch das Pessachfest voll von Symbolen und hat eine ganz bestimmte Bedeutung im Hinblick auf die Leidensgeschichte des jüdischen Volkes: es erinnert an die Zeit des Exodus, an den Auszug der Israeliten aus Ägypten, die Flucht vor Unterdrückung und Sklaverei. Das Pessachfest […]…

Schwer zu sejn a Konvertit

Über den Glaubenswechsel zum Judentum

»Schwer zu sejn a Jid«, lautet ein allbekannter Stoßseufzer. Aber noch viel schwerer ist es, wenn dieser Jid auch noch ein Konvertit ist. Dabei ist der Übertritt zu einer anderen Glaubensgemeinschaft, und gerade zum Judentum, kein leichter Schritt.- Rabbinerin Antje Yael Deusel, Bamberg beschreibt Schwierigkeiten und Chancen der Konversion.- Dieser ausführliche Beitrag kann in Oberstufenklassen […]…

Das babylonische Exil

Video 1’58”

Kurzer Filmbeitrag zum babylonischen Exil aus der Filmreihe “Geschichte der Juden” auf Planet Wissen. Der direkte Link zum Film: https://www.planet-wissen.de/kultur/voelker/geschichte_des_juedischen_volkes/pwvideoplanetwissenvideodasbabylonischeexil100.html    …

Kann man als Jude noch in Deutschland leben?

Meinungen zu einer Umfrage der Jüdischen Allgemeinen im August 2014

Beschimpfungen wie »Scheißjuden, wir kriegen euch!«, »Wir bringen euch um!« und »Drecksjuden« waren bei Pro-Gaza-Demonstrationen im Sommer 2014 keine Seltenheit. Auf deutschen Straßen wurde offener Judenhass gezeigt. Doch nicht nur dort. Fensterscheiben von Synagogen gingen zu Bruch, Brandbomben wurden geworfen, Hassmails an jüdische Gemeinden verschickt. Nicht nur ältere Juden stellen sich – wie vor Kurzem […]…

75 Jahre nach dem Novemberpogrom

Arbeitshilfe für Unterricht und Gemeindearbeit

“Bei der Beschäftigung mit dem Novemberpogrom von 1938 heute, 75 Jahre danach, geht es nicht primär um Zahlen und nicht nur um Geschichte. Es geht vielmehr darum, zu verstehen, was geschah, warum es geschehen konnte, und daraus Schlüsse zu ziehen für unser Zusammenleben heute.” (Auszug aus dem Reader von “Begegnung von Christen und Juden”). Eine […]…

Martin Buber – Dialog als Prinzip

Einführung in Leben und Werk ds großen Religionsphilosophen

Martin Buber gehört zu den großen jüdischen Denkern der Moderne. Er hat wesentliche Impulse zurm Verstehen des Judentums in Geschichte und Gegenwart gesetzt. Er macht deutlich, wie wichtig die jüdischen Denktraditionen für das europäisches Geistesleben sind und hat Wesentliches zur jüdisch-christlichen Verständigung geleistet.- R. Kirste hat eine kommentierte Sammlung von Links zu Martin Buber zusammengestellt. […]…

Gerettete Geschichten

bpb:magazin 1/2015

Im bpb:magazin werden “Gerettete Geschichten” erzählt – (Über-)Lebensgeschichten europäischer Juden im 20. Jahrhundert.  (Bundeszentrale für politische Bildung, das Heft kann als pdf heruntergeladen werden. Printausgabe ist vergriffen.).…

Untergetaucht

Eine junge jüdische Frau überlebt in Berlin 1940 – 1945

Seit Beginn der 1940er-Jahre waren Juden in Deutschland unmittelbar von Deportation und Tod bedroht. Wie konnte es einer jungen Jüdin gelingen, in Berlin zu überleben? Der Bericht auf der Grundlage ihrer Erinnerungen spiegelt eindringlich die Lebensumstände Verfolgter in der NS-Zeit. (Bundeszentrale für politische Bildung, Schriftenreihe 1532, kann bestellt werden).…

Computerspiele im Religionsunterricht als Beitrag zum Dialog mit jugendlichen Lebenswelten

Inaugural-Dissertation zur Erlangung der theologischen Doktorwürde an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster in Westfalen

Ein Spieler des seit 2005 beliebten Multiplayer-Online-Rollenspiels World of Warcraft fasst das Anliegen dieser Arbeit gekonnt zusammen: „Im Endeffekt ist mein wichtigster Punkt: Was wir spielen ist nicht nur ein Spiel… In dieser Welt entdecken wir ein Gefühl von Da-Sein, welches wir nicht in der realen Welt finden können. Das heißt weder, dass wir flüchten, […]…