Lernort Geschichte

Historisch-politische Bildung für Jugendliche

Angebote der historisch-politischen Bildung zur Geschichte des 20. Jahrhunderts für Jugendliche und junge Erwachsene. Im Zentrum der Arbeit steht die Auseinandersetzung mit dem Nationalsozialismus.  …

Napola – Elite für den Führer

Materialien für den Unterricht

Die vorliegenden Materialien, entwickelt für den Fach- oder Projektunterricht der Jahrgangsstufen 9 bis 13, zeigen unterschiedliche Möglichkeiten auf, den Film NAPOLA – ELITE FÜR DEN FÜHRER in schulische Lernprozesse einzubeziehen. Sie vertiefen ausgewählte filmspezifische und thematische Aspekte und orientieren sich an zentralen Fragen des edienpädagogischen Diskurses und seiner Zielsetzung, die Medienkompetenz und Filmbildung zu stärken, […]…

NS-Archiv

Dokumente zum Nationalsozialismus

Diese private Seite bietet eine Fülle an Dokumenten aus der Zeit des Nationalsozialismus: Protokolle, Befehle, Tagebucheinträge u.v.a.m.…

Der neunte Tag

Filmheft

“Nicht nur Juden, sondern auch etwa 2.800 Geistliche aus ganz Europa wurden im KZ-Dachau auf grausame Weise gefangen gehalten, gefoltert und getötet. Unter ihnen befand sich der luxemburgische Geistliche Jean Bernard, auf dessen Memoiren der neue Film von Volker Schlöndorff basiert. Der im Film durch die Figur des Abbé Henri Kremer dargestellte Priester bekommt neun […]…

Karl Jaspers’ vier Schuldbegriffe (1946)

Zusammenfassung

In seiner 1946 erschienenen Schrift “Die Schuldfrage” setzte sich der Heidelberger Philosoph Karl Jaspers ausführlich mit der Frage von Schuld und Verantwortung für die Verbrechen des Nationalsozialismus auseinander. Er stellte in diesem Zusammenhang vier Kategorien der Schuld auf. Eine kurze Zusammenfassung findet sich auf zum.de…

Vorstufe der Endlösung

9. Oktober 1939 – Das “Euthanasie”-Programm der Nazis läuft an

Am 9. Oktober 1939 schreibt Adolf Hitler auf privatem Briefpapier eine Ermächtigung an seinen Leibarzt Karl Brandt und NSDAP-Reichsleiter Philipp Bouhler. Die beiden werden darin beauftragt, “die Befugnisse von Ärzten so zu erweitern, dass unheilbar Kranken – bei kritischer Beurteilung ihres Krankheitszustandes – der Gnadentod gewährt werden kann.” Die Ermächtigung datiert Hitler auf den 1. […]…

Vorstufe der Endlösung

9. Oktober 1939 – Das “Euthanasie”-Programm der Nazis läuft an

Am 9. Oktober 1939 schreibt Adolf Hitler auf privatem Briefpapier eine Ermächtigung an seinen Leibarzt Karl Brandt und NSDAP-Reichsleiter Philipp Bouhler. Die beiden werden darin beauftragt, “die Befugnisse von Ärzten so zu erweitern, dass unheilbar Kranken – bei kritischer Beurteilung ihres Krankheitszustandes – der Gnadentod gewährt werden kann.” Die Ermächtigung datiert Hitler auf den 1. […]…

Protest gegen die “Euthanasie”

Evangelische Christinnen und Christen im Nationalsozialismus

Verschiedene evangelische Christinnen und Christen protestierten in Eingaben und Briefen gegen die Euthansie-Morde im Nationalsozialismus. Hier einkurzer Überblick über die Aktionen in Süddeutschland.…

Schoah.org

Internetportal

In diesem Internetportal von Hagalil sind umfassende Materialien zur Schoah unter folgenden Rubriken zusammengestellt: – Zeitzeugen – Gedenken – Geschichte und Diskurs – Erinnerung – Nationalsozialismus – Entschädigung – Webausstellungen…

Gedenkstättenverbund Gäu Neckar Alb

Arbeitsblätter

In Baden-Württemberg gab es vor der Zeit des Nationalsozialismus einige blühende jüdische Gemeinden, die durch die Nazi-Barbarei vollkommen zerstört wurden. Der Gedenkstättenverbund Gäu Neckar Alb erinnert an diese Gemeinden und stellt nach Orten unterschieden verschiedene Arbeitsblätter zur Verfügung, die nicht nur vor Ort im Unterricht eingesetzt werden können. Auch Materialien zu Konzentrationslagern der Region werden […]…