“Eine Gesellschaft aus Atheisten könnte perfekt funktionieren!

Interview mit dem Philosophen Andreas Urs Sommer auf der ZEIT-Seite “Jung und Gott”

Atheisten erhoffen sich keine Antworten auf die großen Fragen des Lebens. Müssen sie auch nicht. Die Gottesleugnung kann jedoch auch in übertriebenem Dogmatismus münden.…

Was glaubt jemand, der nicht glaubt?

Artikel im Tagesspiegel vom 14.10.2017

Vernunft als Leitfaden, der Mensch im Mittelpunkt: Wie ein Weltbild jenseits der Religionen aussehen kann.…

Das Kirchenlexikon – G wie Gewissen

Lexikonartikel

Ausgehend von der Fragestellung “Wenn ich irgendetwas tue, was nicht in Ordnung ist, habe ich schnell ein schlechtes Gewissen. Meine Frage ist: Was ist eigentlich das Gewissen? Ist das die Stimme Gottes in mir? Kann man das so sagen?“ versucht dieser Arikel des NDR-Kirchenlexikons mit einfachen Worten das Gewissen zu erklären. Die Artikel des NDR-Kirchenlexikons […]…

Was Liebe ist

Ethik in 30 Lektionen, Teil 6

Das bayrische Sonntagsblatt hat eine Ethik-Reihe veröffentlicht. Im 6. Teil geht es um das Doppelgebot der Liebe: der Ethik des Reiches Gottes.…

Initiative Kirche von unten

Ökumenisches Netzwerk

Die “Initiative Kirche von Unten” möchte die Dinge aus der Perspektive der Basis sehen und den “Gott der kleinen Leute” verkünden. Sie sucht den kritischen Dialog mit kirchlichen Institutionen und setzt sich konstruktiv mit der herrschenden Politik auseinandern. Die hier angezeigten Themen und Infos können das Bild von Kirche in vielfältiger Weise erweitern! Es lohnt […]…

Evolutionärer Humanismus

Onlinetexte mit weiterführenden Links und Aufgabenstellungen

Evolutionärer Humanismus, begründet durch Julian Huxley, gefördert durch die Giordano-Bruno-Stiftung, gepredigt von Michael Schmidt-Salomon Der Aufsatz gibt einen Einblick in die junge Geschichte des Evolutionären Humanismus, wie er sich in Deutschland zeigt. Die Ausgangsfrage lautet, was ein Humanismus denn bedeuten könnte, der evolutionär, d.h. maßgeblich vom Gedanken der Selektion geprägt ist. Für Julian Huxley bedeutete […]…

Karl Heinz Weger zur Religionskritik von Freud

Übersicht über Freuds Religionskritik und Erläuterung von Wegers Kritik daran (Vorwürfe des Analogismus und der Verkürzung der Realität)

Der Text stellt Freuds Religionskritik vor dem Hintergrund seiner Hypothese vom Elternkomplex dar und erläutert Karl-Heinz Wegers doppelte Kritik an Freuds Religionskritik: den Analogismusvorwurf und den Vorwurf der Realitätsverkürzung Freuds. Onlinetext mit weiterführenden Links und Aufgabenstellungen.…