Auschwitz und Ich

Für das Leben lernen

“Darf man ein Selfie aus dem KZ schicken? Kann die Pogromnacht getwittert werden? Braucht Bergen-Belsen eine App? Wenn es um zeitgemäßen Umgang mit Gedenken und Geschichte geht, scheiden sich die Geister.” Der WDR hat zu Beginn des Jahres 2015 eine Reihe zu Auschwitz veröffentlicht und sich überlegt, wie man die Geschichte mit Hilfe vonSelfies, Twitter, […]…

27. Januar 1945 – Befreiung von Auschwitz – Gedenktag für Opfer des Holocaust

Materialsammlung zum Holocaust Gedenktag

Der 27. Januar, der Jahrestag der Befreiung des Vernichtungslagers Auschwitz, wurde im Jahre 1996 in der Bundesrepublik Deutschland als Gedenktag für die Opfer des NS-Regimes ins Leben gerufen. Auf der Seite politische-bildung.de sind aus diesem Anlass umfassende Materialien und Verlinkungen zu Materialien bereit gestellt: Gedenktag 27. Januar Hintergrundinformationen Nationalsozialismus und Holocaust Kinder im Holocaust Holocaust-Leugnung […]…

Jüdisches Leben und jüdische Geschichte in Leipzig und Sachsen

Modulare Unterrichtsangebote zum Judentum | Ephraim Carlebach Stiftung

Die Ephraim Carlebach Stiftung erarbeitet Unterrichtsmaterialien zu verschiedenen Themen jüdischen Lebens und jüdischer Geschichte in Leipzig und Sachsen. In mehreren Modulen für die Fächer Geschichte, Ethik, Religion und Kunst wird jeweils ein Thema (z.B. Jüdische Feiertage; Novemberpogrom in Leipzig) für zwei Unterrichtsstunden aufbereitet. Die Module sind serviceorientierte und niedrigschwellige Angebote für Lehrkräfte, die nur wenig […]…

Novemberpogrome

Informationen auf Planet Wissen

Zerstörte Geschäfte, geplünderte Wohnungen, brennende Synagogen – am Morgen nach dem 9. November 1938 ähnelte Deutschland einem Trümmerhaufen. 30.000 Juden wurden verhaftet, viele in den Tod getrieben. Es war nicht – wie die Nationalsozialisten behaupteten – der spontane Volkszorn, der sich gegen das jüdische Volk entlud, sondern ein gezielter Pogrom der Partei. Was passierte in […]…

Drittes Reich: Auschwitz

Texte und Videos zum Konzentrationslager auf Planet Wissen

Der Name “Auschwitz” ist Symbol geworden für die bis heute unfassbare fabrikmäßige Ermordung von Menschen. Von 1940 an bauen die Nationalsozialisten vor den Toren der polnischen Stadt Oswiecim ein riesiges Konzentrationslager. Dieses KZ wird Schauplatz des organisierten Massenmordes an den europäischen Juden. Nur wenige der in Auschwitz Inhaftierten haben überlebt. Zusätzliche Materialien gibt es zu […]…

minetest – klotzen statt kleckern

Interview mit Thomas Ebinger und Tobias Thiel (Podcast)

Wir unterhalten uns über die pädagogischen Möglichkeiten von Minetest | Minecraft und anstehende Vorhaben in den Klötzchenwelten.…

Anne Frank House: Bildungsarbeit

Verschiedene Bildungsangebote

Das Anne Frank House bietet neben einer digitalen Unterrichtseinheit zu Anne Frank auch einen Comic zur Judenverfolgung, verschiedene Videos und Ausstellungen an. In einem weiteren Bereich wird ausführlich das Leben von Anne Frank und den anderen Bewohnern des Hinterhauses dargestellt sowie die Geschichte des Tagebuchs. Ein anderer großer Themenbereich ist der Umgang mit Antisemitismus, Vorurteilen, […]…

Euthanasie im Nationalsozialismus

Online-Lernen an Stationen

Umfassende Online -Stationen für ältere Schülerinnen und Schülern zu den ‘Euthanasie’-Morden im Nationalsozialismus mit 12 Aufgaben: 1 Survival of the Fittest 2 Zwangssterilisationen 3 Opfer der Zwangssterilisation 4 Propaganda 5 Der Erlass Hitlers 6 Planung und Aufbau 7 Durchführung der “Euthanasie”-Aktion 8 Video: Grafeneck 1940 9 Die grauen Busse kommen nach Stetten 10 Protest und […]…

Als der Terror Schule machte

Die Errichtung des ersten Konzentrationslagers in Dachau

Am 22. März 1933 – knapp zwei Monate nach Hitlers Machtübernahme – wurde das erste deutsche Konzentrationslager in Dachau eingerichtet. Es sollte Vorbild für weitere deutsche KZ werden. Bericht mit Bildern bei der Deutschen Welle.…

Wie die Verfolgung der Juden begann

Ausführlicher Überblick in Text und Bild

Im April 1933 holten die Nationalsozialisten zum Schlag gegen die deutschen Juden aus. Auf den Boykott jüdischer Geschäfte am 1. April folgte kurz darauf die Einführung des “Arierparagraphen”.…