Die Geschichte vom 12-jährigen Jesus in einem dynamischen Bodenbild

Fachdidaktischer Beitrag rpi-Impulse 1/2018

Eingebettet in eine Unterrichtseinheit zum Thema Gott, der Vater wird mit Hilfe eines sich entwickelnden Bodenbildes die Geschichte vom 12-jährigen Jesus im Tempel erzählt. Die Kinder gestalten während der Erzählung das Bodenbild mit und tragen ihre Vater-Erfahrungen darin ein. Zusatzmaterial: M1 Die Geschichte vom 12-jährigen Jesus im Tempel…

Von Gott erzählen mit einem Storybag

Das Gleichnis vom verlorenen Sohn, Lukas 15,11-32

Der hier beschriebene Erzählvorschlag war in ein Unterrichtsvorhaben zum Thema Gebet und zum Theologisieren über Gott eingebettet. Erzählt wird das Gleichnis des verlorenen Sohnes (Lk 15,11-32) mit einem Storybag („Geschichten-Tasche“). Für die Zuhörerinnen und Zuhörer ist der Szenenwechsel dadurch visualisiert und spannend gestaltet. (Gisela Scherer) Zusatzmaterial: M1 Storybag Nähanleitung (bitte anfordern unter: nassau@rpi-ekkw-ekhn.de) M2 Video […]…

Von Gott erzählen mit einer Teppichrollenpuppe

Das Gleichnis vom verlorenen Sohn, Lukas 15,11-32

Die Erzählung des Gleichnisses fand in einer Mittel-/Oberstufe einer Schule mit dem Förderschwerpunkt ganzheitliche Entwicklung statt. Gerade hier war Lernen mit Kopf, Herz und Hand gefragt. Wie kann ich so erzählen, dass es für meine Schülerinnen und Schüler nachvollziehbar wird? Es muss gegenständlich sein. Daher stellte ich eine vergrößerte Papprollenpuppe her, die die Schülerinnen in […]…

Bibelgeschichten erzählen – aber wie!?

Narrative Theologie für Kinder und mit Kindern im kompetenzorientierten Religionsunterricht

Seit Jahrhunderten werden Bibelgeschichten erzählt. Während sich aber die Pädagogik und Didaktik in den letzten Jahrzehnten grundlegend geändert haben, ist die Haltung des Erzählens weitgehend unverändert geblieben: Erzählende übernehmen die Perspektive der Bibel und zeichnen die Geschichte mit eigenen Worten mehr oder weniger ausgeschmückt oder abgekürzt nach. Für den modernen Religionsunterricht ist das nicht genug. […]…

Erzähl mir was rpi-impulse 1/2018

Gute Geschichten kreativ erzählt

Heft 1|18 Zum Herunterladen des gesamten Heftes als PDF-Datei bitte auf die Titelseite klicken. EDITORIAL, Nadine Hofmann-Driesch, Christian Marker, Uwe Martini, Matthias Ullrich   PERSONEN & PROJEKTE  – Heute hier morgen dort – Wer reichlich gibt, wird gelabt KIRCHE UND STAAT  – Gottesdienst zur Bevollmächtigung in Darmstadt – Vokationstagung in Kassel – Trauer um Karl Heinrich […]…

Beten und was dabei hilft

Interkultureller Zugang zum Gebet

Ursula Sieg beschreibt hier, welche Möglichkeiten es für Grundschulkinder gibt, dem Beten, den Gebetshaltungen und -formen näher zu kommen. Sie geht dabei von verschiedenen Konfessionen und Religionen aus und lässt in der Gestaltungsform viele Möglichkeiten offen.…

Konfessionell-kooperativer Religionsunterricht

Anregungen für die Praxis

Möglichkeiten und Formen konfessionell-kooperativen Religionsunterrichts in Grund-, Haupt- und Förderschulen aus Sicht der katholischen Kirche im Bistum Eichstätt mit konkreten Lehrplanhinweisen.…

Rituale

Zusammengestellt von Anne Klaaßen

Rituale in der Schule sind wiederkehrende Elemente, die die Unterrichtsstunde bzw. den Unterrichtsvormittag strukturieren. Die Kinder können sie leicht wiedererkennen. In ihrer Wiederholbarkeit liegt gerade für die Schulanfänger Orientierungshilfe, Halt und Sicherheit. Rituale im Religionsunterricht wollen als sinnstiftende, verbindende Elemente eingeübt werden. Wie beginnt die Religionsstunde? Welche Haltung, welche Stimmung wird mit dem Ritual gefördert? […]…