Als sich das Judentum und das Christentum voneinander abgrenzten

screenshot
Zum Material URL in Zwischenablage
Religionsgeschichtliche Entwicklungen in der Spätantike
"Damals gab es Juden, die an etwas glaubten, was wir heute Trinität, also Dreifaltigkeit nennen. Ja, es gab sogar Juden, die an die Fleischwerdung des Messias glaubten. Und es gab Christen, die lebten koscher wie Juden." Der jüdische Religionsphilosoph Daniel Boyarin aus Berkley in den USA hat das frühe Nebeneinander erforscht.
Fachinformation
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...
 
 

Alter Eintrag!

Dieses Material wurde noch nicht überarbeitet und entspricht möglicherweise nicht mehr den qualitativen Anforderungen des neuen Materialpools.

Herkunft


Institution, suchen, www.dradio.de

Bildungstufen

Oberstufe, Schulstufen, Unterrichtende,
Schlagworte: Christentum, Judentum, Koscher, Ostern, Passah, Synagoge

Schreibe einen Kommentar