Kopfzeile
---

Neu im Materialpool:

---

Martin Luther King – der Mann, der die USA vom Schwarz-Weiss-Denken befreite | NZZ

Dossier zu Martin Luther King in der Neuen Züricher Zeitung vom 15.01.2019

Martin Luther Kings Plädoyer «I Have a Dream» von 1963 bringt die USA dazu, die Gleichstellung der Afroamerikaner endlich umzusetzen. Am 15. Januar wäre er 90 Jahre alt geworden. Ein ausführlicher Artikel mit viel Bildmaterial zu den entscheidenden Situationen in seinem Leben sowie einem Video der Rede “I Have A Dream”.…

Weiterlesen...

---

I am not your Negro | bpb

Oscar-nominierte Dokumentarfilm in der Mediathek der bpb (90 Minuten)

Über ein Textfragment des Schriftstellers James Baldwin spannt der Oscar-nominierte Dokumentarfilm den Bogen von der afroamerikanischen Bürgerrechtsbewegung der 1950er und 60er Jahre bis zur Black-Lives-Matter-Bewegung der Jetztzeit.…

Weiterlesen...

---

Martin Luther Kings "I have a Dream" | bpb

Artikel unter "Politik - Hintergrund aktuell" auf den Seiten der bpb

Vor 50 Jahren, am 04. April 1968, wurde Martin Luther King ermordet. Martin Luther Kings Rede I have a Dream ist das Aushängeschild der amerikanischen Bürgerrechtsbewegung und steht wie keine andere für die Übel der Rassentrennung und Ungleichheit. Der Artikel beschäftigt sich hauptsächlich mit dieser zentralen Rede. Zusätzlich werden Bezüge zur Politik Barak Obamas und …

Weiterlesen...

---

Mordfall Martin Luther King

ZDFinfo Doku, 83 Minuten

4. April 1968 – der Bürgerrechtler Martin Luther King wird auf dem Balkon seines Hotels in Memphis erschossen. Die größte Mörderjagd in der Geschichte des FBI nach dem Täter beginnt. Dank forensischer Hinweise, Tipps aus der Öffentlichkeit und der Unterstützung von Seiten kanadischer und britischer Behörden gelingt es dem FBI, ein Profil des Täters zu …

Weiterlesen...

---

Weitere Materialien auf der Themenseite zu Martin Luther King

Martin Luther King

wikimedia, gemeinfrei

Der im Jahr 1929 geborene Martin Luther King war Baptistenpfarrer. Zeit seines Lebens kämpfte er gewaltlos gegen Rassismus und soziale Unterdrückung in den USA. Motivation war für ihn das Vorbild Jesu und die Bergpredigt. Für diesen gewaltlosen Kampf erhielt er den Nobelpreis – und bezahlte ihn mit dem Leben. Am 4. April 1968 wurde er in Memphis ermordet. In den USA wird er am 20. Januar mit einem eigenen Gedenktag geehrt.

Die Bezüge im Religionsunterricht sind vor allem zur Bergpredigt und zur Gewaltlosigkeit sowie im Kampf gegen Rassismus.

Weiterlesen...

---

Sie haben Materialhinweise für uns?
Hier kann neues Material vorgeschlagen werden.
https://material.rpi-virtuell.de/material-vorschlagen/

---